Pressemeldung 25. September 2023

Von der Stadt der Selbstliebe in das Land der Ruhe

Der "Atlas von der moralischen Welt" ist ab sofort im Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek zu sehen

 

Eine ganz und gar ungewöhnliche und fantastische Karte erwartet Besucher*innen seit heute Montag, 25. September 2023 im Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek: "Atlas von der moralischen Welt" von Franz Johann Joseph von Reilly (1766–1820) ist das neue, besondere Objekt, das vom Publikum per Online-Abstimmung gewählt wurde. Ein Expertenvortrag dazu findet am Dienstag, 3. Oktober 2023 statt.

Im Rahmen der Reihe "Das besondere Objekt" zeigt die Österreichische Nationalbibliothek außergewöhnliche Werke aus ihren Beständen. Die Objekte werden von einem breiten Publikum online ausgewählt und für jeweils zwei Monate ausgestellt.

Das Werk "Atlas von der moralischen Welt" ist ab sofort bis 26. November 2023 im Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek zu sehen.

Bei diesem aktuellen, besonderen Objekt handelt es sich um einen Atlas mit zehn allegorischen Karten aus dem Jahr 1802. Diese speziellen Karten bilden nicht geografische, sondern geistige Welten ab. Ziel war es, soziale Zustände und Prozesse abzubilden. Das vorliegende Werk zeigt daher Begriffe wie das "Reich der Ehre" oder mentale Zustände wie die "Stadt der Selbstliebe" in kartografischer Form zu Papier gebracht. Viele Aspekte des menschlichen Lebens finden darin Berücksichtigung als Orts- oder Ländernamen: das "Reich der Spekulation" ist von dichten Wäldern durchzogen und liegt ironischerweise zwischen dem "Meer der Verzweiflung" und dem "Meer ohne Grund". Solche Fantasiekarten weisen eine jahrhundertelange Tradition auf und dienten oft der augenzwinkernden Kritik an menschlichem Verhalten oder gesellschaftlichen Zuständen.

Entworfen, produziert und verlegt wurde dieser Atlas von Franz Johann Joseph von Reilly, der als Buchhändler und Verleger, selbst kartografisch aber auch wissenschaftlich und literarisch tätig war. Sein beeindruckender "Atlas von der moralischen Welt" konnte sich bei der Abstimmung zum Thema "Schätze" gegen persönliche Gegenstände der österreichischen Künstlerin Soshana und "Ein Brief auf Birkenrinde" von Peter Handke an René Char durchsetzen.

Der Expertenvortrag zu diesem außergewöhnlichen Atlaswerk findet am Dienstag, 3. Oktober 2023 um 18 Uhr statt. Mag. Jan Mokre, Direktor der Kartensammlung und des Globenmuseums, präsentiert dabei spannende Details zum Objekt.

Die Verwendung des zur Verfügung gestellten Bildmaterials im Rahmen der Berichterstattung über die Österreichische Nationalbibliothek ist kostenfrei. Copyright, falls nicht anders angegeben: Österreichische Nationalbibliothek.

Pressekontakt:
Elke Koch
Kommunikation und Marketing
Josefsplatz 1
1015 Wien
Tel.: +43 1 53410-270
Mobil: +43 664 201 27 18
elke.koch[at]onb.ac.at

Achtung
Prunksaal

Aufgrund einer Veranstaltung ist der Prunksaal am 3. Juni 2024 ab 12 Uhr geschlossen.