Ansicht des Leseraums der Sammlung für Plansprachen

Eine über 90-jährige kontinuierliche Sammeltätigkeit ließ die weltweit größte Fachbibliothek für Esperanto, Plansprachen und Interlinguistik entstehen – insgesamt betreuen wir heute mehr als 150.000 Objekte. In unserem Katalog QuickSearch finden Sie Dokumente zu rund 500 Plansprachen(projekten), vor allem zu Esperanto, Ido und Interlingua, aber auch zu Elbensprachen wie Sindarin und Quenya oder neueren Plansprachen wie Klingonisch und Toki Pona.

Die Bestände im Überblick

Sekundärliteratur

In der Sammlung können Sie nicht nur Literatur in und über Plansprachen, vor allem Esperanto, lesen, sondern auch Bücher zu den Themen Sprachplanung und Terminologielehre sowie Sprach(en)politik und interkulturelle Kommunikation.

Zeitschriften

Die Zeitschriften (ca. 4.100 verschiedene Titel) sind eine wichtige Quelle für die Geschichte der Plansprachen- und Esperantobewegung. Zahlreiche historische Zeitschriften können Sie auch online lesen.

Vorlässe und Nachlässe

Die Sammlung verwahrt mehrere wichtige Vorlässe und Nachlässe von Schriftsteller*innen, Übersetzer*innen und Wissenschaftler*innen. Von besonderer Bedeutung sind die Nachlässe von Kálmán Kalocsay (1891–1976) und Eugen Wüster (1898–1977) sowie die Vorlässe von Manuel de Seabra und Jorge Camacho.

Fotografien

Die Fotografien (ca. 22.000) geben einen Einblick in die Esperantobewegung seit 1887, sie zeigen vor allem Teilnehmer*innen von Esperanto-Kongressen, bedeutende Schriftsteller*innen und Wissenschaftler*innen.

Plakate

Die Plakate (ca. 1.600) illustrieren vorrangig die zahlreichen nationalen und internationalen Esperanto-Kongresse, die seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts regelmäßig stattfinden.

Flugblätter

Die Flugblätter (ca. 40.000) bieten Informationen zu Publikationen, Sprachkursen und zahlreichen weiteren Veranstaltungen wie z.B. den Esperanto-Weltkongressen.

Zeitungsausschnitte

Die Zeitungsausschnitte (ca. 25.000) stammen vor allem aus dem Zeitraum 1900 bis 1920 und enthalten Artikel über Esperanto und andere Plansprachen.

Museale Objekte

Die musealen Objekte (ca. 3.500) repräsentieren in Form von Alltagsgegenständen, Souvenirs und Produktwerbungen anschaulich die kulturelle Dimension des Phänomens Plansprache.

Tonträger

Die Tonträger (ca. 1.200 CDs, Tonbänder und Schallplatten) enthalten vor allem Radiobeiträge sowie Musikaufnahmen in und über Esperanto.

Bestandsrecherche

Trovanto

Recherchieren Sie im Gesamtbestand der Sammlung für Plansprachen nach Druckschriften, Bilddokumenten (Fotografien, Ansichtskarten, musealen Objekten, Plakaten), Tondokumenten (CDs, Tonbändern, Schallplatten), Filmaufnahmen (DVDs, VHS-Kassetten) und Archivalien.

ÖNB Digital

Sehen Sie zum Thema Esperanto und Plansprachen mehr als 28.000 digitale Dokumente ein (Fotografien, Ansichtskarten, Verschlussmarken, Plakate, museale Objekte, Bücher, Periodika), für wissenschaftliche, kommerzielle und redaktionelle Zwecke.

Bestände persönlicher und institutioneller Provenienz

Erfahren Sie mehr über die in der Sammlung für Plansprachen verwahrten Vorlässe, Nachlässe, Vereins-, Verlags- und Zeitschriftenarchive.

Digitale Medien

Lesen Sie online in plansprachlichen Frühdrucken – in Periodika und Büchern – sowie in ausgewählten Publikationen zu den Themen Esperanto-Weltkongresse und Erster Weltkrieg.

Achtung
Prunksaal

Aufgrund einer Veranstaltung ist der Prunksaal am 24. April 2024 ab 14 Uhr geschlossen.