Fragen und Antworten

Der Lesesaal des Literaturarchivs befindet sich in der Hofburg. Der Zugang erfolgt über die Michaelerkuppel, Gottfried-von-Einem-Stiege, 1. Stock.

Das Literaturarchiv ist zu folgenden Zeiten geöffnet: Öffnungszeiten

Die » Benützungskarte der Österreichischen Nationalbibliothek ermöglicht Ihnen auch den Zutritt zum Literaturarchiv. Bitte beachten Sie dessen Benutzungsordnung.

Das Literaturarchiv verwahrt Bestände persönlicher Provenienz (v. a. Vor- und Nachlässe von Schriftsteller*innen) und Bestände institutioneller Provenienz
Diese Bestände enthalten Manuskripte, Tagebücher, Briefe, Fotografien, Lebensdokumente, Zeitungsausschnitte, audiovisuelle Medien, annotierte Bücher, elektronische Datenträger, E-Mails, Objekte usw.
Offengelegt sind die Kriterien für die Erwerbung und die Übernahme von Beständen in unseren » Sammelrichtlinien.

Sie haben folgende Möglichkeiten zur Recherche in unseren Beständen: Suchen Sie gezielt im Katalog der Österreichischen Nationalbibliothek in der Kategorie Handschriften und Nachlässe. Zudem finden Sie eine Inhaltsübersicht zu jedem unserer Bestände unter Personen und Institutionen

Bitte lassen Sie uns rechtzeitig wissen, wann Sie kommen und was Sie sehen möchten, dann stellen wir die Materialien für Sie im Lesesaal bereit. Materialien, die bis 15 Uhr eines Werktages bestellt werden, stehen ab 9 Uhr des Folgetages zur Verfügung. Materialien, die nach 15 Uhr bestellt werden, stehen ab 13 Uhr des Folgetages bzw. während der Sommeröffnungszeiten ab 9 Uhr des übernächsten Werktages zur Verfügung. Bereitgestellt werden pro Bestellung Materialien im Ausmaß von maximal 5 Archivboxen. Verwenden Sie dazu bitte den Katalog oder unseren Benützungsantrag (per E-Mail an lit(at)onb.ac.at).

Prinzipiell sind alle Materialien frei einsehbar. Es kann jedoch aufgrund von urheberrechtlichen oder personenschutzrechtlichen Einschränkungen vorkommen, dass Sie vor der Einsichtnahme eine entsprechende Genehmigung einholen müssen. Die Bestandsbetreuer*innen können Ihnen darüber Auskunft erteilen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Archivmaterialien sowie Bücher aus Nachlassbibliotheken ausschließlich im Lesesaal des Literaturarchivs eingesehen werden können. Bücher aus der Freihandaufstellung können bei entsprechender Berechtigung auch außer Haus entlehnt werden.

Wenn Sie Reproduktionen von Archivmaterialien oder Büchern wünschen, können Sie Scans bei den Mitarbeiter*innen im Lesesaal oder per E-Mail an lit(at)onb.ac.at in Auftrag geben (Konditionen). Sie können bei katalogisierten Ressourcen auch direkt über das Katalogisat eine Reproduktion anfordern.

Das Scannen von Archivalien im Lesesaal ist nicht erlaubt, das Fotografieren von ausgewählten Materialien ist nur ohne Blitz und mit Genehmigung durch autorisiertes Archivpersonal erlaubt.

Möchten Sie eingesehenes Material publizieren, stellen Sie bitte einen Antrag auf Publikationsgenehmigung. Bitte beachten Sie dabei das möglich gegebene Urheberrecht

Wie die benutzten Materialien zu zitieren sind, entnehmen Sie bitte unserem Merkblatt.

Bitte richten Sie Ihr schriftliches Leihansuchen mindestens 6 Monate vor Ausstellungsbeginn an das Literaturarchiv (postalisch oder per E-Mail an lit(at)onb.ac.at. Bedingungen und Kosten entnehmen Sie bitte dem Leihvertrag.


Für weitere Auskünfte zu den Beständen und Recherchemöglichkeiten können Sie sich per E-Mail an lit(at)onb.ac.at oder die jeweiligen Bestandsbetreuer*innen wenden. Während Ihres Besuchs stehen Ihnen die Mitarbeiter*innen im Lesesaal gerne zu Verfügung.

Wenn Sie sich für ergänzende Vor- und Nachlässe in anderen österreichischen Archiven interessieren, benutzen Sie bitte das » Verzeichnis der künstlerischen, wissenschaftlichen und kulturpolitischen Nachlässe in Österreich
Weiters können Sie im Österreichischen Verbundkatalog im Bereich „Nachlässe und Handschriften“ rund eine Million unikale Ressourcen aus knapp 20 österreichischen Archiven und Bibliotheken recherchieren: NAK – Nachlässe und Autografen im Österreichischen Verbundkatalog.

Achtung
Prunksaal

Aufgrund einer Veranstaltung ist der Prunksaal am 3. Juni 2024 ab 12 Uhr geschlossen.