Foto von goldenem Wandgemälde und Kreis, in dem steht „Jetzt beitreten!“

Herzlich willkommen bei der Gesellschaft der Freunde der Österreichischen Nationalbibliothek,
unserem Netzwerk bibliophiler und kunstinteressierter Förderinnen und Förderer.
Mit Jahresbeiträgen und Spenden unterstützen wir die kulturelle Schatzkammer Österreichs und eine der bedeutendsten Bibliotheken der Welt!

  • Wir ermöglichen den Ankauf und die Restaurierung von Objekten.
  • Wir fördern Konservierungsaktionen.
  • Wir stellen Mittel für den zeitgemäßen Auftritt in der Öffentlichkeit zur Verfügung.  

Stimmen aus dem Vorstand

Dr. Günter Geyer
Aufsichtsratsvorsitzender Wiener Städtische Versicherungsverein, Präsident  

Den Mitgliedern der Gesellschaft der Freunde der Österreichischen Nationalbibliothek öffnen sich nun bereits seit 100 Jahren die Tore zu dieser „Schatzkammer des Wissens“. Freundinnen und Freunde sind eingeladen, hinter die Kulissen der Sammlungen zu blicken, erfahren in exklusiven Kuratorinnen- und Kuratorenführungen durch die Sonderausstellungen spannende Details aus erster Hand und sind über alle Veranstaltungen und Ereignisse des Hauses stets informiert. Lassen auch Sie sich von der Vielfältigkeit der Österreichischen Nationalbibliothek begeistern. Gemeinsam tragen wir diese Schätze in die Zukunft.

Dr. Günter Geyer, Aufsichtsratsvorsitzender Wiener Städtische Versicherungsverein und Präsident

Mag. Bettina Glatz-Kremsner
2. Vizepräsidentin

Seit 100 Jahren trägt die Gesellschaft der Freunde der Österreichischen Nationalbibliothek dazu bei, die umfassenden Bestände und Sammlungen des Hauses zu erhalten, zu bewahren und zu erweitern. Durch Förderprojekte der Gesellschaft der Freunde können wichtige restauratorische und konservatorische Maßnahmen in den wertvollen historischen Beständen umgesetzt werden. Dank ihrer treuen Unterstützer*innen kann die Österreichische Nationalbibliothek zuversichtlich in die Zukunft blicken. Ich bin voller Freude Mitglied des Vorstands.

Mag. Bettina Glatz-Kremsner

Ing. Karl-Heinz Strauss
Generaldirektor PORR AG, Mitglied des Vorstands

Die Gesellschaft der Freunde mit ihren zahlreichen Mitgliedern, zu denen Einzelpersonen genauso zählen wie Firmen, ist ein moderner, aktiver Kreis von Unterstützer*innen. Es freut mich zu sehen, wie durch das Engagement der Freundinnen und Freunde beispielsweise große Teile der im „Wissensspeicher“ schlummernden Schätze durch aufwändige Digitalisierungsprojekte einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Die Österreichische Nationalbibliothek lebt am Puls der Zeit, verbindet erfolgreich ihre Aufgabe historische Bestände zu bewahren mit wichtigen Zukunftsprojekten, die immer den neuesten Stand der Technik einbinden. Das begeistert mich und erfüllt mich mit der Zuversicht, dass auch kommende Generationen auf uraltes Wissen zurückgreifen werden können. 

Karl-Heinz Strauss, CEO PORR AG

Dr. Heinrich Schaller
Generaldirektor Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, Mitglied des Vorstands

Wer bei Ausstellungsbesuchen gerne in die Tiefe geht und Erläuterungen aus erster Hand erfahren möchte, ist bei den Freundinnen und Freunden der Österreichischen Nationalbibliothek genau richtig. Das exklusive Programm für Mitglieder bietet neben Expertinnen- und Expertenführungen durch die vielfältigen Sonderausstellungen auch Vorträge und Besuche in den acht Sammlungen des Hauses. Mitglieder erhalten Einladungen zu den Ausstellungseröffnungen und zum Jahresempfang für Buchpatinnen und Buchpaten sowie Freundinnen und Freunde. Seit mittlerweile 100 Jahren finden sich Freundinnen und Freunde in bester Gesellschaft. Eine der schönsten Arten, Kultur zu genießen.

Generaldirektor Heinrich Schaller, Raiffeisenlandesbank OÖ

Dr. Johann Strobl
Vorstandsvorsitzender Raiffeisen Bank International, Mitglied des Vorstands

Die erstaunliche Vielfältigkeit der sechs Museen der Österreichischen Nationalbibliothek begeistert mich immer wieder aufs Neue. Der Prunksaal besticht durch sein prachtvolles, herrschaftliches Ambiente. Das einzigartige Globenmuseum im Palais Mollard beherbergt ganz besondere Erdkugeln und Himmelskörper. Ein ebenfalls unikaler Ort ist das Papyrusmuseum. Aber auch das Literaturmuseum, das Esperantomuseum und nun auch das Haus der Geschichte Österreich bereichern das breite Spektrum. Ich freue mich, dass die Raiffeisen Bank International einen Beitrag zum Fortbestand dieser Orte des Wissens und der Kultur leisten kann.

Dr. Johann Strobl, Vorstandsvorsitzender Raiffeisen Bank International
Achtung
Prunksaal

Aufgrund einer Veranstaltung ist der Prunksaal am 3. Juni 2024 ab 12 Uhr geschlossen.