Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen:

Mit einem Rechtsklick auf ein beliebiges Bild eines Digitalisats öffnen Sie das Kontextmenü, das die Optionen zum kostenfreien Herunterladen anbietet. 

Prinzipiell können die alten Drucke der Sammlung einfach über den Onlinekatalog QuickSearch bestellt und im Augustinerlesesaal gelesen werden – über allfällige Einschränkungen informieren wir Sie in unserer Benützungsordnung. Für die Online-Bestellung benötigen Sie eine Tages- oder Jahreskarte.  

Bei der Suche mit der Signatur immer die Grundsignatur eingeben und mit Sternchen abschließen, z. B.  BE.5.Y.9* oder  4.A.16* 

Für die Suche von Numerus currens-Signaturen mit Bindestrich suchen: 569682-*  

Achtung: Das Sternchen vor der Signatur ist Teil der Signatur, wird aber vom System als Trunkierungszeichen wahrgenommen. Sie erhalten also z. B. die Treffer sowohl für die Signatur *28.B.6 als auch für die Signatur 28.B.6.

Nähere Informationen zur Wartezeit entnehmen Sie bitte der Standortsigelliste.

Das Tragen von Handschuhen ist nur in Ausnahmefällen und nach Hinweis des Sammlungspersonals nötig.

Teile der Bestände des Augustinerelesesaals sind als Freihandbibliothek benutzbar und dementsprechend im Onlinekatalog gekennzeichnet. Der Lesesaalinfodienst gibt Ihnen nähere Auskünfte.

Sammlungsobjekte im Lesesaal können unter Beachtung der konservatorischen Vorgaben (Verwendung von Keilen etc.) fotografiert werden.

Der Lesesaal darf nicht fotografiert werden, um die Persönlichkeitsrechter anderer Leser*innen nicht zu beeinträchtigen.

Kopien von moderner Sekundärliteratur können unter Beachtung der Copyrightbestimmungen am Münzkopierer im Lesesaal angefertigt werden.

Bei längeren Pausen bitten wir Sie, die Sammlungsobjekte bei der Buchausgabe abzugeben. Ihre persönlichen Gegenstände können am Platz verbleiben.

Einen Überblick zu den Digitalisierungskosten und den Verwendungsgebühren finden Sie in der Tarifordnung.

 

 

Informationen zur Benutzung von Handschriften finden Sie in der Benützungsordnung.

 

 

Pro Tag können 7 Handschriften bestellt werden. Für weitere Informationen beachten Sie bitte die Benützungsordnung.

 

Bei Recherchen zu Handschriftensignaturen beachten Sie bitte den Bestandsüberblick. Handschriften können z.B. unter Eingabe der Signatur zwischen Anführungszeichen gesucht werden (“Cod. 145”; “Cod. Ser. n. 160”; “Cod. Mixt. 113” usw.).

Für Handschriften, Autographen, Nachlässe und Inkunabeln gelten besondere Benützungsbedingungen, die Sie der Benützungsordnung entnehmen können.

 

Bitte wählen Sie im Dropdownmenü des Onlinekatalogs ‚Handschriften und Nachlässe‘ aus und benützen Sie die erweiterte Suche, die mehrere Sucheinstiege anbietet.

Enthält eine Handschrift nur einen Text, finden Sie alle Angaben in einem Datensatz. Zu Handschriften mit mehreren Texteinheiten finden Sie einen sog. Stammdatensatz (Übergeordneter Datensatz), der allgemeine Informationen bietet (Entstehungszeit, Lokalisierung, Blattzahl, Format, Beschreibstoff, Einband, Provenienz etc.), sowie Datensätze zu den einzelnen Textabschnitten (Artikel/Einzelbände). Um sich alle Texteinheiten einer Handschrift anzeigen zu lassen, klicken Sie bitte auf ‚Artikel/Einzelbände in neuem Fenster‘; Informationen zum Trägerband erhalten Sie unter ‚Übergeordneter Datensatz‘.

 

Achtung
Lesesäle am Heldenplatz und Papyrusmuseum

Aufgrund von Dreharbeiten sind die Lesesäle am Heldenplatz sowie das Papyrusmuseum von Freitag, 1. März ab 15 Uhr bis Samstag, 2. März, 15 Uhr geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Prunksaal und Augustinerlesesaal

Aufgrund von Dreharbeiten bleibt der Prunksaal vom 27. Februar bis inklusive 12. März 2024 geschlossen. Die laufende Sonderausstellung „BILD MACHT POLITIK“. Yoichi Okamoto. Ikone der Nachkriegsfotografie“ ist noch bis Sonntag, 25. Februar zu sehen.

Der Augustinerlesesaal bleibt von 27. Februar bis inklusive 8. März 2024 geschlossen.
In dieser Zeit sind Aushebungen im Prunksaal nicht möglich. Als Ersatz steht der Studienlesesaal der Sammlung von Handschriften und alten Drucken (Josefsplatz 1 im linken Gebäudeflügel, Handschriftenstiege 2. Stock) zu den regulären Öffnungszeiten zur Verfügung. Wir danken für Ihr Verständnis.