Ihre Spende sichert Kulturerbe

Unterstützen Sie die Österreichische Nationalbibliothek dabei, ihre wertvollen Bestände von historischen Atlanten für die Zukunft zu bewahren. Mit Ihrer Spende leisten Sie einen wichtigen Beitrag für den Fortbestand unseres gemeinsamen kulturellen Erbes und ermöglichen es nachfolgenden Generationen, unsere Geschichte anhand einzigartiger Atlanten aus dem 17. Jahrhundert neu erleben zu können.

Bitte helfen Sie mit, unser gemeinsames Kulturerbe für die Zukunft zu erhalten. Für Ihren Beitrag danke ich Ihnen sehr herzlich.

Dr. Johanna Rachinger
Generaldirektorin der Österreichischen Nationalbibliothek

In der Kartensammlung der Österreichischen Nationalbibliothek schlummern rare Schätze. Dazu zählen 220 großformatige, farbenprächtig illustrierte Atlanten aus dem 17. Jahrhundert. Zur Kolorierung der historischen Welt- und Himmelskarten wurden häufig Kupferpigmente als grüne Farbe verwendet. Über den Lauf der Jahrhunderte haben diese Pigmente eine schädigende Wirkung auf das Papier. Die grüne Farbe wird braun, der Kupferfraß baut das Papier ab, sodass es bricht. Ein aufwändiges Restaurierungsprojekt widmet sich der Rettung dieser bedeutenden Kulturdokumente und sichert sie für nachfolgende Generationen.

Ihre Spende sichert Kulturerbe!

Jetzt online spenden!

Bankverbindung:
BAWAG (BLZ 60.000)
Wiedner Gürtel 11
1100 Wien
BIC: BAWAATWW
IBAN: AT38-6000-0000-9605-0710

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar!


Gerne beraten wir Sie persönlich!

Kontakt:
Michaela Hübner
Sponsoring und Veranstaltungen
Tel.: +43 1 534 10-263
spenden[at]onb.ac.at

Achtung
Lesesäle am Heldenplatz und Papyrusmuseum

Aufgrund von Dreharbeiten sind die Lesesäle am Heldenplatz sowie das Papyrusmuseum am Samstag, 2. März, ganztägig geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Prunksaal und Augustinerlesesaal

Aufgrund von Dreharbeiten bleibt der Prunksaal vom 27. Februar bis inklusive 12. März 2024 geschlossen.

Der Augustinerlesesaal bleibt von 27. Februar bis inklusive 8. März 2024 geschlossen.
In dieser Zeit sind Aushebungen im Prunksaal nicht möglich. Als Ersatz steht der Studienlesesaal der Sammlung von Handschriften und alten Drucken (Josefsplatz 1 im linken Gebäudeflügel, Handschriftenstiege 2. Stock) zu den regulären Öffnungszeiten zur Verfügung. Wir danken für Ihr Verständnis.