Am Bild ist der Zeitschriftenlesesaal der Lesesäle am Heldenplatz zu sehen.

Die wichtigsten Infos zur Benützung unserer Lesesäle auf einen Blick!

Tages- oder Jahreskarte erhalten Sie entweder online über unseren Ticketshop oder direkt am Servicedesk. Voraussetzung sind das vollendete 15. Lebensjahr und das Vorweisen eines gültigen Lichtbildausweises.

Jahreskarte: EUR 30,00
Tageskarte: EUR 3,50

Die Verlängerung Ihrer Jahreskarte können Sie über den Ticketshop oder am Servicedesk durchführen. 28 Tage vor Ablauf Ihrer Jahreskarte werden Sie darüber via E-Mail informiert.

Taschen, Laptoptaschen, Rucksäche u.ä., Hüte und Schirme sind ausnahmslos in der Gaderobe abzulegen. Das Tragen von warmer (und trockener) Überbekleidung ist im Sinne der energiesparenden Beheizung der Lesesäle erlaubt. Durchsichtige Tragtaschen für Medien oder persönliche Wertgegenstände sind als Leihtasche in der Garderobe sowie käuflich am Servicedesk für EUR 3,-- erhältlich. 


Alle Infos dazu finden Sie in der Benützungsordnung.

Sie können alle elektronischen Angebote der Österreichischen Nationalbibliothek nach Anmeldung mit Ihrer User-ID und Passwort kostenfrei nutzen. Diese Zugangsdaten erhalten Sie beim Kauf Ihrer Benutzungskarte.
Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie über die Benutzerverwaltung im Ticketshop ein neues anfordern.

Die Bestände der Bibliothek am Heldenplatz befinden sich zum überwiegenden Teil in nicht zugänglichen Magazinen und müssen über den Katalog QuickSearch bestellt werden. Die Bereitstellungsdauer beträgt für alle Lesesäle ca. zwei Stunden. Die bestellten Materialien halten wir an zwei Buchausgaben: Formatangaben A-C gegenüber vom Hauptlesesaal LS 1,  Formatangaben D – F sowie Sonderbestände (Neu Sond/Neu AV) stellen wir an der Buchausgabe im Untergeschoß für Sie bereit.

Es stehen ein Copy- sowie ein Self-Scan-Corner (kostenpflichtig) zur Verfügung. Das Abspeichern auf USB-Stick (und Ausdrucke) ist im Copycorner im Erdgeschoß und im Untergeschoß möglich. Mehr dazu hier.

Für Pausen steht neben einem Trinkbrunnen und den Getränke- u. Snackautomaten in unserer Lounge das Green Door Bistro zur Verfügung.

Der Ludwig-Wittgenstein-Forschungslesesaal bietet eine speziell auf die Bedürfnisse von Wissenschafter*innen abgestimmte Arbeitsumgebung und steht ausschließlich Benutzer*innen mit gültiger ÖNB-Forscher*innen-Jahreskarte offen.

Die ÖNB-Forscher­*innen-Jahreskarte können Sie jeweils auf ein Jahr befristet gegen eine Gebühr von EUR 30,00 (inkl. 10 % MwSt.) erwerben. Anträge bzw. Anträge auf Verlängerung nehmen wir online an berechtigungen[at]onb.ac.at oder persönlich am Servicedesk entgegen.

Kriterien für die Ausstellung einer Forscher*innen-Jahreskarte              

  1. Abgeschlossenes Studium (Diplom, Master) oder eine vergleichbare wissenschaftliche Qualifikation.
     
  2. Nachweis einer aktuellen wissenschaftlichen Tätigkeit:
  • Verfassen von Dissertationen/Habilitationen, oder
  • konkretes wissenschaftliches Publikations­­vorhaben, oder
  • wissenschaftliche Recherchetätigkeit zur Vor­bereitung einer Publikation (Nachweis durch wissenschaftliche Publikationstätigkeit in den letzten drei Jahren), oder
  • Arbeit an einem geförderten Forschungsprojekt.

                
Bitte legen Sie jedem Antrag folgende Nachweise bei:

  • Amtlicher Lichtbildausweis (z.B. Reisepass, Studien­ausweis, Dienstausweis).
  • Nachweis einer aktuellen beruflichen wissenschaft­lichen Tätigkeit (inkl. Verfassen von Dissertationen bzw. Habilitationen) oder eines Publikationsvor­habens (Bestätigung durch Institut, Auftraggeber*innen oder Verlag bzw. Publikationsliste der Antragsteller*innen).

Wir bitten um Verständnis, dass Leseplätze nur nach Maßgabe freier Kapazitäten in Anspruch genommen werden können. Der Besitz einer ÖNB-Forscher*innen-Jahreskarte beinhaltet keinen Anspruch auf einen Leseplatz im Forschungs­lesesaal.

Barrierefreien Zugang haben Sie über den Eingang „Mitteltor der Neuen Hofburg“ (Auffahrt linke Rampe; rechter Torflügel sperrbar mit Euro-Schlüssel oder Anmeldung über die Gegensprechanlage). Parkplätze für mobilitätseingeschränkte Personen befinden sich im Kurzparkzonenbereich am Heldenplatz.

Für die speziellen Bedürfnisse von blinden und sehbehinderten Menschen stellen wir zwei separate Arbeitsplätze zur Verfügung. Die Arbeitsplätze befinden sich in der Bibliothek am Heldenplatz, Tiefparterre nahe der Großformatebuchausgabe. Für die Benützung ist keine Reservierung notwendig.

Falls Sie für die Vorbereitung Ihres Besuchs Unterstützung benötigen, kontaktieren Sie bitte die Benützungsabteilung.

Kontakt

benuetzung[at]onb.ac.at
Tel.: +43 1 534 10-252
Zugang Heldenplatz
1010 Wien

Hauptlesesaal

In unserem größten Lesesaal stehen Ihnen 149 Sitzplätze auf zwei Ebenen zur Verfügung. Der Freihandbereich umfasst ca. 15.000 Bände.

Standortsigel: NEU L

/
Blick über den Hauptlesesaal von der Galerie aus
Blick in den Hauptlesesaal
Hauptlesesaal - Galerie

Zeitschriftenlesesaal

Der Zeitschriftenlesesaal befindet sich über dem Hauptlesesaal und ist durch eine Treppe sowie einen Lift mit diesem verbunden. Neben den 48 Leseplätzen finden Sie hier die neuesten, noch nicht gebundenen Zeitungen und Zeitschriften. Dies sind überwiegend Zeitungen der letzten Wochen und Zeitschriften des laufenden Jahres. Die am häufigsten benützten Zeitungen und Zeitschriften liegen im Lesesaal, nach Sachgruppen geordnet (Sachgruppen 1 - 40), zur freien Entnahme für Sie auf. Nicht im Lesesaal frei zugängliche Zeitungen und Zeitschriften können Sie über den Katalog bestellen.

/
Zeitschriftenlesesaal
Zeitschriftenlesesaal
Zeitschriftenlesesaal - Informationsdesk
Zeitschriftenlesesaal
Blick in den Zeitschriftenlesesaal

Austriaca-Lesesaal

Der Austriaca-Lesesaal bietet Ihnen 67 Leseplätze auf zwei Ebenen. Der Freihandbereich bildet einen Schwerpunkt zum Thema „Österreich“ und umfasst ca. 2400 Bände.

Standortsigel: Neu AUT

/
Austriaca Lesesaal - Galerie
Austriaca Lesesaal - Galerie
Austriaca Lesesaal - Galerie
Austriaca Lesesaal - untere Ebene

Großformatelesesaal

Der Großformatelesesaal verfügt über 71 Leseplätze, 9 davon sind für die Benützung von Großformaten mit verstellbaren Tischflächen ausgestattet.

Neben dem Großformatelesesaal befinden sich im Benützungsbereich Tiefparterre folgende Einrichtungen:

  • Die Großformatebuchausgabe, bei welcher Bücher mit Signaturzusatz D-F ausgegeben werden
  • Die Mikroformenservices mit Mikroformen-Scanner und Scanner für großformatige Bücher
  • Eine Recherchezone mit 24 PCs
  • Drei Arbeitsplätze für das Webarchiv Österreich
  • Ein Arbeitsplatz für Blinde und ein Arbeitsplatz für Sehbehinderte
  • Das Center für Informations- und Medienkompetenz
/
Blick zum Eingang in den Großformatelesesaal im Tiefparterre
Großformatelesesaal
Großformatelesesaal
Großformatelesesaal - Blick in Richtung Eingang

Ludwig-Wittgenstein-Forschungslesesaal

Der Ludwig-Wittgenstein-Forschungslesesaal bietet eine speziell auf die Bedürfnisse von Wissenschafter*innen abgestimmte Arbeitsumgebung und steht ausschließlich Benutzer­*innen mit gültiger ÖNB-Forscher*innen-Jahreskarte offen. Der Saal umfasst 64 Leseplätze auf zwei Etagen. Im Freihandbestand befinden sich ca. 4000 Bände.

Standortsigel: Neu For

/
Ludwig-Wittgenstein-Forschungslesesaal
Ludwig-Wittgenstein-Forschungslesesaal - untere Ebene
Ludwig-Wittgenstein-Forschungslesesaal - Blick von der Galerie
Achtung
Prunksaal

Aufgrund einer Veranstaltung ist der Prunksaal am 3. Juni 2024 ab 12 Uhr geschlossen.