Das besondere Objekt

Leo Belgicus

Prunksaal

04. Juni 2024
18.00 Uhr
Kostenfrei
Ort: Oratorium
Prunksaal
Josefsplatz
1010 Wien

Landkarten in Form anthropomorpher (menschenähnlich) oder zoomorpher (einem Tier ähnlich) Figuren transportierten im 16. und 17. Jahrhundert neben heraldischen und mythologischen Anspielungen oft auch politische Hinweise. Die Darstellung der 17 niederländischen Provinzen in Löwenform aus dem Jahr 1656 ist ein Blick auf die Vergangenheit. Der Leo Belgicus war ein beliebtes Motiv der niederländischen Kartografie und symbolisiert hier die ehemalige politische Einheit der Spanischen Niederlande vor dem Achtzigjährigen Krieg (1568–1648), in welchem sich die nördlichen Provinzen die Unabhängigkeit von der spanischen Herrschaft erkämpften. Der Löwe blickt nach Süden – in Richtung der unter spanischer Herrschaft verbliebenen Gebiete.

Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.

Das Objekt ist von 28. Mai bis 28. Juli 2024 im Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek zu sehen.

Das besondere Objekt: Leo Belgicus
Achtung
Prunksaal

Aufgrund von Veranstaltungen ist der Prunksaal am 20. April 2024 ganztags und am 24. April 2024 ab 14 Uhr geschlossen.