Tag der offenen Tür

Prunksaal

26. Oktober 2023
10.00 – 21.00 Uhr
Kostenfrei
Ort: Museen der Österreichischen Nationalbibliothek
1010 Wien
Für Erwachsene, Für Familien

Programm Tag der offenen Tür, 26. Oktober 2023

Prunksaal

Besuchen Sie einen der schönsten historischen Bibliothekssäle der Welt: den Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek. Der Raum vermittelt mit seinen 200.000 wertvollen Büchern das authentische Bild einer barocken Universalbibliothek des 18. Jahrhunderts. Aktuell können Sie im Prunksaal auch die Sonderausstellung "Von Gärten und Menschen. Gestaltete Natur, Kunst und Landschaftsarchitektur” erkunden.

Programmpunkte:
  • Kurzführungen „Der Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek“ (11.00 – 18.00 Uhr)
    ca. 30 Minuten, Start zu jeder vollen und halben Stunde
     
  • Kurzführungen zur Sonderausstellung „Von Gärten und Menschen. Gestaltete Natur, Kunst und Landschaftsarchitektur“ (11.00 – 18.00 Uhr)
    ca. 30 Minuten, Start zu jeder vollen und halben Stunde
     
  • Short tour of the State Hall and the highlights of the exhibition (11.30 am ­­– 5.30 pm)
    Approx. 30 minutes, offered hourly on the half-hour
     
  • Kinderprogramm (11.00 – 18.00 Uhr, LAUFEND)
    Was wäre ein Garten ohne Blumen? Werde zum Gärtner*in für einen Tag und verwandle den barocken Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek in ein farbenfrohes Blumenmeer.  Hilf mit und bastle mit uns gemeinsam Blumen für eine buntere Welt.
     

Literaturmuseum

Das Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek präsentiert die ganze Vielfalt der österreichischen Literatur vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. In den denkmalgeschützten Räumlichkeiten des ehemaligen Hofkammerarchivs zeigt es eine Fülle an faszinierenden Exponaten wie Originalhandschriften, Briefe, Fotos, Landkarten und Plakate. Ergänzt werden diese mit einer Vielzahl an historischen Film- und Hörbeispielen und an audiovisuellen Stationen. Ingeborg Bachmann, Franz Kafka, Johann Nestroy oder Friederike Mayröcker – das sind nur einige der bedeutenden Autor*innen, die gezeigt werden.

Programmpunkte:
  • Kurzführungen durch die Dauerausstellung „Auf den Spuren der österreichischen Literatur“ (11.00, 12.00, 13.00, 14.00, 15.00, 16.00, 17.00 und 18.00 Uhr)
    ca. 30 Minuten, Start jeweils zur vollen Stunde
     
  • Kurzführungen zur Sonderausstellung "Ingeborg Bachmann. Eine Hommage" (11.30, 12.30, 13.30, 14.30, 16.30, 17.30 Uhr)
    ca. 30 Minuten, Start zu jeder halben Stunde
     
  • Short tour of the exhibition “Ingeborg Bachmann. A homage” in English (3.30 pm)
    Approx. 30 minutes
     
  • Kinderprogramm (11.00 – 18.00 Uhr, LAUFEND)
    Bücherwurm: Was isst so ein Bücherwurm eigentlich den ganzen Tag? Sieht er aus wie eine Raupe? Kann er wie du lesen und gibt es ihn überhaupt? Komm in das Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek, finde es heraus und bastle deinen eigenen Bücherwurm.

    Kinder-Dada-Theater: Theater Wolke lädt alle Kinder zu einer fantastischen, dadaistischen Revue-Show voller witziger Sprachspielereien mit Texten und Wörtern von u.a. Ernst Jandl und Kurt Schwitters ein. Aufführungszeiten: 11.30, 13.30, 15.30 Uhr
     

Papyrusmuseum

Das Papyrusmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek präsentiert rund 400 einzigartige Objekte aus 3.000 Jahren ägyptischer Kultur. Höhepunkt der Ausstellung ist das mehrere Meter lange Totenbuch des Sesostris aus dem 15. Jahrhundert v. Chr.: Es ist zugleich das älteste Objekt der Österreichischen Nationalbibliothek. Die aktuelle Sonderausstellung nimmt Bezug auf ein hochaktuelles Thema: Anhand von rund 2.000 Jahre alten einzigartigen Papyri der griechisch-römischen Zeit wird der Bedeutung der kostenbaren Ressource Wasser für das Leben im alten Ägypten nachgespürt.

Programmpunkte:
  • Kurzführungen durch die Dauerausstellung (11.00, 15.00, 17.00 Uhr)
    ca. 30 Minuten
     
  • Kurzführungen zur Sonderausstellung „Ein Geschenk des Nils. Die Macht des Wassers im alten Ägypten“ (12.00, 14.00, 16.00, 18.00 Uhr)
    ca. 30 Minuten
  • Short tour in English (1 pm)
    Approx. 30 minutes
     
  • Kinderprogramm (11.00 – 18.00 Uhr, LAUFEND)
    Auf Papyrus schreiben – Erfahre mehr über das 5.000 Jahre alte Schreibmaterial und probiere es selbst aus! Schreibe in Hieroglyphen auf echtem Papyrus und nimm diese Nachricht mit nach Hause.

    Verwandle dich in Kleopatra!
    Schmink dich wie Kleopatra oder ein Pharao. Zum Andenken kannst du ein Foto von dir in der Fotobox machen.

 

Globenmuseum

Das Globenmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek ist das einzige seiner Art weltweit. Es präsentiert rund 250 wertvolle Erd- und Himmelsgloben vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Die wertvollsten Objekte sind die Erd- und Himmelsgloben des berühmten Kartografen Gerard Mercator sowie der Erdglobus des Gemma Frisius aus dem Jahr 1536, der älteste Globus in Österreich.

Programmpunkte:
  • Kurzführungen durch die Dauerausstellung (11.00 – 18.00 Uhr)
    ca. 30 Minuten, Start zu jeder vollen und halben Stunde
     
  • Short tour in English (3.30, 4.30, 5.30 pm)
    Approx. 30 minutes
     
  • Kinderprogramm (11.00 – 18.00 Uhr, LAUFEND)
    Wo sind meine Sachen geblieben? Ohje, ein Astronom hat seine Gegenstände verloren. Weißt du zufällig, welche diese sind und welche Farben sie haben? Komm ins Globenmuseum und hilf ihm, seine Hilfsmittel zu finden, damit er die Sterne wieder erkunden kann.

 

Esperantomuseum

Das einzigartige Esperantomuseum der Österreichischen Nationalbibliothek thematisiert die Entstehung, Verbreitung und Verwendung von bewusst geschaffenen Sprachen - sogenannten Plansprachen. Bereits vor dem 1. Weltkrieg verwendeten verschiedene Gesellschaftsgruppen Esperanto, die erfolgreichste Plansprache der Welt, um sich international zu vernetzen.  Im 20. Jahrhundert fanden weitere Plansprachen wie Ido und Interlingua eine relativ weite Verbreitung. Große Berühmtheit erlangte Klingonisch aus der TV-Serie "Star Trek".

Programmpunkte:
  • Crashkurs Esperanto (11.30, 12.30, 13.30, 14.30, 15.30, 17.30 Uhr)
    ca. 30 Minuten
    „Unu lingvo neniam suficas“ (Eine Sprache ist nie genug!)
     
  • Kurzführungen im Museum (11.00, 12.00, 13.00, 14.00, 15.00, 17.00, 18.00 Uhr)
    ca. 30 Minuten
     
  • Short tour in English (4.00 pm)
    Approx. 30 minutes
     
  • Crashkurs Esperanto in English (4.30 pm)
    Approx. 30 minutes
     
  • Kinderprogramm:
    Esperanto und die Welt der Tiersprachen.
    Kennst Du die Sprache Esperanto? Seit mehr als 100 Jahren gibt es diese Plansprache schon. Warum sprechen Menschen überhaupt unterschiedliche Sprachen?  Wie sehen die Sprachen des Tierreichs aus? Hähne krähen kykkeliky, gou gou oder sogar cocorico. Da lachen nicht nur die Hühner. Wonach die Hähne auf der Welt tatsächlich krähen, erfährst du im Esperantomuseum.

 

Haus der Geschichte Österreich

Das Haus der Geschichte Österreich ist das erste zeitgeschichtliche Museum der Republik. Zeitgemäß vermittelt und pointiert erzählt, lädt das neue Museum in der Hofburg zur Auseinandersetzung mit der ambivalenten österreichischen Geschichte ein.

Programmpunkte:
  • Kurzführung „Zeitgeschichte kompakt: Österreich seit 1918“ durch die Ausstellung „Neue Zeiten: Österreich seit 1918“ (13.00, 14.00, 15.00, 16.00, 17.00 Uhr) 
     
  • Programm für Groß und Klein: Rätselrallye (10.00 – 18.00 Uhr, LAUFEND)
    Spielend spannende Momente und wichtige Ereignisse aus den letzten 100 Jahren österreichischer Geschichte entdecken! Kinder und Erwachsene sind eingeladen, an der Rätselrallye durch das Museum teilzunehmen. Wer das Lösungswort herausfindet, bekommt eine Überraschung!
     
  • Keine Leerstellen mehr: Vielfalt ist Teil der Geschichte
    Präsentation der sechs Kurzvideos, die im Rahmen der Kooperation des hdgö mit den sechs anerkannten österreichischen Volksgruppen entstanden sind.

Anreise:

Der „Tag der Offenen Tür“ wird nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Green Events ausgerichtet.

Wir ersuchen Sie daher um eine klimaschonende Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Unsere Veranstaltungsorte sind barrierefrei und fußläufig in wenigen Minuten erreichbar:

Prunksaal: von Stephansplatz (U1, U3), Herrengasse (U3), Karlsplatz (U2, U4), Burgring (Straßenbahnlinien 1, 2, 71, D), Albertinaplatz (Citybus 2A).

Literaturmuseum: von Stephansplatz (U1, U2), Karlsplatz (U2, U4), Burgring (1, 2, 71, D), Albertinaplatz (Citybus 2A).

Globen- und Esperantomuseum: von Herrengasse (U3), Schottentor (U2, Straßenbahnlinien 1, 37, 38, 40, 41, 42, 43, D), Stephansplatz (U1)

Papyrusmuseum und Haus der Geschichte: von Volkstheater (U2, U3), Burgring (Straßenbahnlinien 1, 2, 71, D)

Mit freundlicher Unterstützung von

Achtung
Lesesäle am Heldenplatz und Papyrusmuseum

Aufgrund von Dreharbeiten sind die Lesesäle am Heldenplatz sowie das Papyrusmuseum am Samstag, 2. März, ganztägig geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Prunksaal und Augustinerlesesaal

Aufgrund von Dreharbeiten bleibt der Prunksaal vom 27. Februar bis inklusive 12. März 2024 geschlossen.

Der Augustinerlesesaal bleibt von 27. Februar bis inklusive 8. März 2024 geschlossen.
In dieser Zeit sind Aushebungen im Prunksaal nicht möglich. Als Ersatz steht der Studienlesesaal der Sammlung von Handschriften und alten Drucken (Josefsplatz 1 im linken Gebäudeflügel, Handschriftenstiege 2. Stock) zu den regulären Öffnungszeiten zur Verfügung. Wir danken für Ihr Verständnis.