Das besondere Objekt

Wien aus dem Luftballon gesehen – von Südwesten

Prunksaal

30. Juli 2024
18.00 Uhr
Kostenfrei
Ort: Oratorium
Prunksaal
Josefsplatz
1010 Wien

Im Frühjahr 1846 verursachten spektakuläre Fahrten des Ballons „Adler von Wien“ einen Hype in den Wiener Printmedien. Mit an Bord war auch Josef Franz Natterer aus der berühmten Naturforscher-Dynastie, um physikalische Messungen vorzunehmen. Diese Ballonfahrten dürften den bekannten Vedutenmaler Jakob Alt zu drei Ansichten inspiriert haben, die Wien „aus dem Luftballon“ zeigen. Es ist davon auszugehen, dass der damals 58-jährige Künstler die Flugperspektive konstruierte und die Stadt von einem erhöhten Standpunkt skizzierte. Als Lithografien von Franz Xaver Sandmann bieten die Ansichten den Blick vom Turm des Stephansdoms und dem Oberen Belvedere. Die Perspektive von Südwesten zeigt als einziges Blatt einen über dem Prater schwebenden Ballon, aus dem Korb lässt ein Herr mit Zylinder eine Fahne wehen. 

Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.

Das Objekt ist von 29. Juli bis 29. September 2024 im Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek zu sehen.

Die Veranstaltung „Das besondere Objekt“ am 30.7.2024 wird nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für Green
Events ausgerichtet. 

Wir ersuchen Sie daher um eine klimaschonende Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Unser Veranstaltungsort ist barrierefrei und fußläufig in wenigen Minuten von Stephansplatz (U1, U3), Karlsplatz (U2, U4), Burgring (1, 2, 71, D), Albertinaplatz (Citybus 2A) erreichbar.

Achtung
Prunksaal

Aufgrund einer Veranstaltung ist der Prunksaal am 3. Juni 2024 ab 12 Uhr geschlossen.