50 Künstlerinnen, die man kennen sollte / Christiane Weidemann [u.a.]. 2008
1874811-C.Neu
Bis ins frühe 20. Jahrhundert galten Künstlerinnen als Ausnahmeerscheinungen, die allzu oft in der männerdominierten Kunstgeschichte wenig Beachtung fanden. Dieser Bildband stellt mit prägnanten Kurzporträts, zahlreichen Bildern und fundiertem Detailwissen 50 der bedeutendsten Künstlerinnen seit der Renaissance vor und gibt einen breiten und zugleich differenzierten Überblick über die "weibliche" Kunsthistorik. Unter ihnen: Catharina Van Hemessen, Clara Peeters, Elisabetta Sirani, Mary Cassatt, Rosa Bonheur, Kiki Smith Bararbara Kruger ...

Abstract expressionist women painters : an annotated bibliography / Francoise S. Puniello, Halina R. Rusak. 1996
L-GEN13-02
Künstlerinnen des abstrakten Expressionismus der ersten und zweiten Generation werden in dieser Spezialbibliographie aufgearbeitet: Elaine de Kooning, Helen Frankenthaler, Grace Hartigan, Lee Krasner, Joan Mitchell und Ethel Schwabacher. Nach jeweils einer kurzen Einführung werden sowohl Monographien, Kataloge als auch Zeitschriftenartikel bis zum Jahr 1991 aufgenommen.

A biographical dictionary of women artists in Europe and America since 1850 / Penny Dunford. 1990
1338468-C.Neu
Verzeichnet sind vor allem Künstlerinnen, die bereits professionell gearbeitet und Wettbewerbe und Preise gewonnen haben, Ausstellungen hatten und nach Meinung der Autorin zu Unrecht im männlichen Kunst-Establishment untergegangen sind. Jede Eintragung vermittelt Informationen über Familie, Ausbildung, Lebens- und Karriereverlauf; Einflüsse auf andere Künstler und Künstlerinnen. Besonders wichtig: Zuordnungen zu Kunstrichtungen und falls möglich, Ortsangaben, wo die Werke besichtigt werden können, sind vorhanden. Weiterführende Literaturangaben. 26 Farb- und 54 Schwarzweiß-Fotografien

Dictionary of women artists / Ed.: Delia Gaze. 2 Bde. 1997
L-GEN46-14
Umfangreiches internationales Künstlerinnen-Lexikon beginnend im Mittelalter bis zur feministischen Perfomance-Art der Gegenwart. Im Einleitungsteil Aufsätze zur Kunstgeschichte, -markt, -vereinigungen und den einzelnen Strömungen. Ausführliche (autorisierte) Werkbiographien zu den einzelnen Künstlerinnen mit Ausstellungsverzeichnis, Sekundärliteraturangaben, illustrierten Werkbeispielen und Zeittafel

An encyclopedic dictionary of women in early american films / Denise Lowe. 2004
1756748-B.Neu
Wie bedeutend der Anteil der Frauen am Beginn der amerikanischen Filmindustrie und -kunst war, dokumentiert dieses Lexikon. Ob sie hinter der Kamera oder vor der Kamera in vielfältigsten Rollen arbeiteten, hunderte Frauen trugen dauerhaft zur Entwicklung des Films bei. Über 150 - teilweise seltene - Bilder illustrieren das Nachschlagewerk.

Feminist art criticism : an annotated bibliography / Cassandra Langer. 1993
L-GEN13-04
Nicht nur Literaturhinweise zu Künstlerinnen, sondern auch Nachweise von Publikationen aus den Bereichen feministische Kunstkritik und Kunstgeschichtsschreibung. Schwerpunkt liegt bei englischsprachigen Veröffentlichungen zur zeitgenössischen Kunst, nur in Einzelfällen ergänzt um wichtige Publikationen in anderen europäischen Sprachen. Monographien, Ausstellungskataloge, Zeitschriften- und Zeitungsbeiträge, Kleinschriften und sogar unveröffentlichte Manuskripte werden verzeichnet. Ein Verfasser*innen- und ein Sachregister (behandelte Personen und Sachschlagwörter) schließen das Werk ab.

Feministische Bibliografie zur Frauenforschung in der Kunstgeschichte / Frauen-Kunst-Geschichte-Forschungsgruppe Marburg. 1993
L-GEN20-07
Eine thematisch orientierte einführende Bibliographie mit Berichtszeitraum 1970 bis 1988. Das Titelmaterial ist in 5 Großgruppen (Reflexion, Produktion, Präsentation, Manifestation, Imagination) geordnet, die weiter untergliedert werden; da für jeden Titel nur eine Eintragung erfolgt, wird über Namens- und Sachregister eine weitergehende inhaltliche Erschließung gewährleistet. Die ca. 5.000 Titel sind leider nicht annotiert, lediglich Fundstellen von Rezensionen werden angefügt.

Frauen und Film und Video : Österreich / hrsg. von Claudia Preschl. 1986
1266298-B.The
Handbuch mit Daten, Texten und Fotografien aller Filme und Videoarbeiten von Frauen in Österreich bis on die 1980er Jahre. Ausführliche, illustrierte Porträts und Werkbesprechungen, Ausstellungsdaten.

Die Galerie der starken Frauen : Regentinnen, Amazonen, Salondamen / 1995
L-GEN20-02
Es ist vor allem die Auftragskunst der Maria von Medici und Anna von Österreich, die im 17. Jahrhundert in Frankreich und Italien zahlreiche Frauendarstellungen hervorbrachte: Artemisia, Cloelia, Judith, Lukretia, Semiramis, Sophonisbe u.v.a.m. Als Nachschlagewerk nicht besonders gut geeignet, da ein Namensregister -sowohl von den Künstler*innen als auch von den dargestellten Frauen - fehlt! Nützlich: eine Zeittafel zur Geschichte der Frauen im Frankreich des 17. Jahrhunderts mit Hinweisen auf berühmte Zeitgenossinnen in Europa.

Jüdische Frauen in der bildenden Kunst : ein biographisches Verzeichnis / Hedwig Brenner. 4 Bde. 1998-2011
1530236-B.Neu.1 bis 4
Dieses biographische Verzeichnis von 4 Bänden beinhaltet Biographien zu jüdischen Malerinnen, Bildhauerinnen, Graphikerinnen usw. Sie stammen aus allen Kontinenten; ausschlaggebend für ihre Auswahl war ihr jüdisches Herkunft. Alphabetisch geordnet. Im Anhang von Bd. 2 und 3 ist eine CD-Rom beigelegt, die mit tausenden von Abbildungen das Schaffen dieser Künstlerinnen illustriert. Der 3. Band umfasst in alphabetischer Reihenfolge über 400 Künstlerinnen jüdischer Herkunft des 20. Jahrhunderts. Ein Namensregister am Schluss bietet eine rasche Orientierung über Lebensdaten, Kunstrichtung und Herkunftsland.

Käthe, Paula und der ganze Rest : Künstlerinnenlexikon / Hrsg. vom Verein der Berliner Künstlerinnen e.V. Konzeption Carola Muysers. 1992
L-GEN13-06
Anlässlich des 125-jährigen Jubiläums des "Vereins der Berliner Künstlerinnen" erscheint dieses Lexikon, das Biographien zu 1200 Künstlerinnen und 700 Kunstfreundinnen und Kunstfreunden umfasst. Mit zum großen Teil erstmals veröffentlichten Daten stellt dieses Nachschlagewerk eine grundlegende Aufarbeitung zum Thema Frauenkunst im deutschsprachigen Raum einschließlich einer Reihe von Künstlerinnen aus Polen, Russland, Frankreich, Belgien, Österreich, Spanien, Ungarn und den Niederlanden dar. Künstlerinnen-Biographien mit Ausbildungsweg und Ausstellungs-Verzeichnis einschließlich Quellennachweis.

Latin American women artists, Kahlo and look who else : a selective, annotated bibliography / Cecilia Puerto. 1966
1256428-C.Neu-Per.21  
Lateinamerikanische Künstlerinnen, von denen Frida Kahlo die zweifellos berühmteste ist, einigen erst die gebührende breite Anerkennung bevorsteht und von denen es viele bei uns erst zu entdecken gibt. Im Hauptteil finden sich individuelle Künstlerinnenpersönlichkeiten nach Ländern geordnet. Anschließend gibt es allgemeine Einführungen. Neben einem Namensregister im Anhang eine Auflistung der Ausstellungskataloge und eine Zuordnung der Künstlerinnen zu ihren Herkunftsländern.

Lexikon der Künstlerinnen 1700 - 1900 : Deutschland, Österreich, Schweiz / Jochen Schmidt-Liebich. 2005
FOR-GEN13-01
Das Lexikon enthält Biographie zu rund 3.100 Künstlerinnen: professionelle und dilettierende - adlige und bürgerliche - Schülerinnen und Meisterinnen. Neben der Angabe biographischer Daten wird in längeren Skizzen auch das private, gesellschaftliche und kulturelle Umfeld der Künstlerinnen beleuchtet. Zahlreiche bislang nicht bekannte bzw. in der Forschung nicht gewürdigte Künstlerinnen konnten erstmals aufgespürt werden.

Lexikon lesbischer Frauen im Film / Daniela Sobek. 2000
1631485-B.Neu
Dieses Basiswerk über lesbische Frauen im Film gibt einen Einblick in die (lesbische) Filmgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart. Es ist reich bebildert, enthält Reviews zu jedem Film mit genauen Angaben zu Darsteller*innen, Regie, Kamera etc. sowie Features über bekannte und vergessene Schauspielerinnen. Eine detaillierte Videoübersicht, zahlreiche Filmtipps und Literaturhinweise ergänzen das Lexikon.

The queer encyclopedia of the visual arts / Claude J. Summers (Ed.). 2004
1742831-C.Neu
Warum ist der Heilige Sebastian eine Ikone homosexueller Künstler? Gibt es eine schwule oder lesbische Sensibilität? Welche Verbindung gibt es zwischen buddhistischen Klöstern und japanischen homoerotischen Bildern? Diese Enzyklopädie zur "queer art" beantwortet Fragen wie diese und viele andere mehr und stellt zahlreiche schwule, lesbische, bisexuelle, Transgender- und Queer-Künstler*innen vor, die einen enormen Beitrag zu allen Bereichen der bildenden Kunst geleistet haben.

Verzeichnis der Exlibris-Künstlerinnen : biobibliographische Dokumentation aus der "Datenbank der internationalen Exlibris-Literatur" = Directory of women bookplate artists / Karl F.Stock. 2011
1971154-B.Por
Der Autor dieses Verzeichnisses bietet hier in gedruckter Form biographische Daten zu rund 5.255 Exlibris-Künstlerinnen an – ein Extrakt aus der Gesamt-Datenbank der Künstler*innen mit mehr als 30.000 Einträgen. Ferner werden wichtige Sekundärliteraturangaben dazu geliefert.

Women artists : an historical contemporary and feminist bibliography / by Sherry Piland. 2. ed. 1994
L-GEN20-10
Weiterführung der Zusammenstellung gleichen Titels von Donna G. Bachmann und Sherry Piland von 1978 in 2., erw. Aufl. Die Anlage in zwei Hauptgruppen - 1. Allgemeine Literatur zu Künstlerinnen mit weiterer Untergliederung rein formal nach Publikationstypen und 2. Literatur zu den ausgewählten Künstlerinnen, untergliedert nach Jahrhunderten mit knappen biographischen Angaben und Kurzhinweisen auf Werkstandorte - wurde beibehalten, ebenso der ständige Bezug auf die Eintragungen in den gängigsten biographischen Lexika wie Thieme/Becker, Bénézit usw., desgleichen die Beschränkung auf überwiegend anglo-amerikanische Literatur. Die Zahl der damals berücksichtigten 161 Künstlerinnen wurde um 29 vermehrt und neuere Literatur nachgetragen.

Women artists and designers in Europe since 1800 : an annotated bibliography / McCracken, Penny. Vol. 1-2. 1998
L-GEN13-03
Dieses zweibändige Nachschlagewerk bietet das erste Mal umfassende Informationen über Sekundärliteratur von europäischen Künstlerinnen, Bühnenbildnerinnen und Modeschöpferinnen in Europa (inklusive Russland) von 1800 bis zur Gegenwart. Fast 4000 Künstlerinnen wurden erfasst. Im ersten Band steht Glas-, Keramik-, Textil-, Design, Inneneinrichtung oder Buchbinderei im Vordergrund, im zweiten die Malerei, Photographie, Video, Medien und Performance Kunst. Jede Eintragung hat neben genauen Biographie- und Werk- auch annotierte Quellenangaben, ergänzt durch Ausstellungshinweise. Der Einstieg erfolgt über die verschiedenen Kunstrichtungen. Ein Namens- und Länderindex erleichtert die Such nach bestimmten Künstlerinnen.

Women filmmakers & their films / Editor Amy L. Unterburger. 1998
L-GEN13-05
Diese erste Ausgabe vereinigt mehr als 250 Eintragungen zu "Filmemacherinnen" (USA und europäischer Bereich) - worunter nicht nur Regisseur*innen, sondern auch Kamerafrauen, Produzentinnen, Herausgeberinnen, Autorinnen und Bühnenbildnerinnen verstanden werden. Jede Eintragung beinhaltet eine kurze Biographie, eine komplette Filmographie, eine Auswahlbibliographie und einen fachspezifischen Essay - natürlich mit vielen Illustrationen. Im Anhang findet sich ein Berufs- Preis- und Filmtitelindex.

Women in the fine arts : bibliography and illustration guide / by Janet A. Anderson. 1991
FOR-GEN13-02
Diese einführende Literaturzusammenstellung bietet zusätzlich auch Abbildungsnachweise (differenziert nach Schwarz-Weiß- bzw. Farbabbildungen). Der bibliographische Hauptteil gliedert sich in: General reference, Zeitschriften, Ausstellungskataloge und Zeitungen; innerhalb der Rubriken wird alphabetisch geordnet. Die Mehrzahl der Eintragungen ist annotiert.

Achtung
Prunksaal

Aufgrund einer Veranstaltung ist der Prunksaal am 3. Juni 2024 ab 12 Uhr geschlossen.