Anna von Sazenhofen (eigentlich Maria Anna oder Marianna; Pseudonym: A. von Wernberg), geboren am 22. 8. 1874 in Ansbach (Deutschland) als Freiin von Roman, verheiratet 1897 mit Maximilian Freiherr von Sazenhofen, gestorben am 24. 9. 1948 auf Burg Schleinitz (Niederösterreich); Mutter von Gabriele, Alexandra und Irmengard von Sazenhofen. Sie verfaßte zahlreiche Frauen-, Liebes- und Schicksalsromane, die teils als Fortsetzungsromane in Zeitungen und Romanheften, teils selbständig erschienen sind und auch nach ihrem Tod Neuauflagen erfuhren.

Sammlung

Zugangsdatum 1991
Umfang 7 Archivboxen, 4 Großformate
Status Feinerschlossen
Benutzung Benutzbar
Enthält Werke, Korrespondenzen, Sammelstücke
Details Inhaltsübersicht
Achtung
Lesesäle am Heldenplatz und Papyrusmuseum

Aufgrund von Dreharbeiten sind die Lesesäle am Heldenplatz sowie das Papyrusmuseum von Freitag, 1. März ab 15 Uhr bis Samstag, 2. März, 15 Uhr geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Prunksaal und Augustinerlesesaal

Aufgrund von Dreharbeiten bleibt der Prunksaal vom 27. Februar bis inklusive 12. März 2024 geschlossen. Die laufende Sonderausstellung „BILD MACHT POLITIK“. Yoichi Okamoto. Ikone der Nachkriegsfotografie“ ist noch bis Sonntag, 25. Februar zu sehen.

Der Augustinerlesesaal bleibt von 27. Februar bis inklusive 8. März 2024 geschlossen.
In dieser Zeit sind Aushebungen im Prunksaal nicht möglich. Als Ersatz steht der Studienlesesaal der Sammlung von Handschriften und alten Drucken (Josefsplatz 1 im linken Gebäudeflügel, Handschriftenstiege 2. Stock) zu den regulären Öffnungszeiten zur Verfügung. Wir danken für Ihr Verständnis.