Fritz Habeck (Pseudonym Glenn Gordon), geboren am 8. 9. 1916 in Neulengbach (Niederösterreich), gestorben am 16. 2. 1997 in Baden (Niederösterreich). Nach Kriegsgefangenschaft und Beendigung des Studiums der Rechtswissenschaften arbeitete Habeck als Journalist und Lektor für den Österreichischen Rundfunk (ORF). Zwischen 1968 und 1977 war er Leiter der Literaturabteilung des ORF, Sender Wien. Zeigte er sich in seinen ersten Veröffentlichungen vor allem als Verfasser origineller Kriminalromane ("Das Rätsel des einarmigen Affen"), so wurde er später als Autor historisch-zeitkritischer Romane bekannt. In "Der Ritt auf dem Tiger" stellte er die Auf- und Umbrüche der Zwischenkriegszeit am Aufstieg einer kleinbürgerlichen Wiener Familie dar. Daneben verfaßte Habeck traditionell erzählte Abenteuer- und Jugendromane und eine Reihe von Hörspielen.

Nachlass / Sammlung

Zugangsdatum 1997
Umfang 54 Archivboxen, 2 Kisten
Status Vorgeordnet
Benutzung Eingeschränkt benutzbar
Enthält Werke, Korrespondenzen, Lebensdokumente, Sammelstücke
Korrespondenzpartner*innen Auswahl
Details Inhaltsübersicht
Zugangsdatum 2005
Umfang 10 Tonbänder
Status Geordnet
Benutzung Derzeit nicht benutzbar
Enthält Tonbänder zur Filmproduktion "Dear Fritz"
Achtung
Prunksaal

Aufgrund einer Veranstaltung ist der Prunksaal am 24. April 2024 ab 14 Uhr geschlossen.