Barrierefreier Zugang

Barrierefreier Zugang

Für Besucher*innen des Prunksaales:

Der Prunksaal ist barrierefrei zugängig. Neben dem linken Seitentor am Josefsplatz befindet sich eine blaue Glocke für Rollstuhlfahrer*innen, die gedrückt werden kann, wenn bei der Einfahrt Hilfe benötigt wird, um die kleine Stufe zu überwinden. Ein*e Mitarbeiter*in unserer Sicherheitszentrale ist dann gerne mit einer Rampe behilflich.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Portier am Josefsplatz (Josefsplatz 1; Tel.: +43 1 534 10-231)
Hinweis: Die barocken Ausstellungsvitrinen im Prunksaal sind im Rahmen von Sonderausstellungen für Rollstuhlfahrer*innen nur eingeschränkt einsehbar.

Für Besucher*innen des Literaturmuseums:

Das Literaturmuseum ist barrierefrei zugängig. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Servicedesk im Literaturmuseum (Johannesgasse 6; Tel.: Tel.: +43 1 534 10-780).

Für Besucher*innen des Palais Mollard:

Globenmuseum, Esperantomuseum und Sammlung für Plansprachen sowie Musiksammlung sind barrierefrei zugängig.

Für Besucher*innen des Papyrusmuseums und der Benützungsbereiche am Heldenplatz:

Eingang beim Mitteltor der Neuen Hofburg (Auffahrt linke Rampe; rechter Torflügel sperrbar mit Sonderschlüssel oder Anmeldung über Gegensprechanlage). 
Telefonische Voranmeldung möglich unter: Tel.: +43 1 534 10-511 .
Parkplätze für mobilitätseingeschränkte Personen befinden sich im Kurzparkzonenbereich am Heldenplatz.

Allgemeine Infos:

  • Die Zugänge, Stiegen und Abgänge in den Innenbereichen sind weitgehend mit Handläufen, Handlauffortführungen und Stufenkantenmarkierungen, Stufenabschlüssen und taktilen Aufmerksamkeitsfeldern ausgeführt, um einen möglichst barrierefreien Besuch sicherzustellen. 
  • Die barrierefreien WC Anlagen finden Sie am Heldenplatz: Erdgeschoß und Bücherspeicher (Lift), Josefsplatz: Josefsplatz 1, Eingangsbereich, Johannesgasse 6: Erdgeschoß sowie im Palais Mollard: Erdgeschoß. Wickeltische stehen in den Bereichen Lesesaal Bildarchiv und Grafiksammlung (Corps de Logis), Neue Burg, Prunksaal, Lesesaal Kartensammlung (Augustinertrakt), Globen- und Esperantomuseum und Lesesaal Musiksammlung (Palais Mollard ) und im Literaturmuseum (Grillparzerhaus) zur Verfügung. 
  • Gehhilfen (=“leichter Rollstuhl“) stehen beim Servicedesk Josefsplatz zur kostenlosen Ausleihe zur Verfügung. 
  • In den Garderoben in den Bereichen Corps de Logis, Neue Burg, Prunksaaltrakt, Augustinertrakt, Michaelertrakt, Palais Mollard und Literaturmuseum stehen unterfahrbare und gekennzeichnete Schließfächer für Rollstuhlfahrer*innen zur Verfügung.
  • In den Benützungsbereichen in den Lesesälen stehen eigene Leseplätze für Rollstuhlfahrer*innen zur Verfügung. Im Benützungsbereich in der neuen Burg gibt es zusätzlich eigene PC-Arbeitsplätze für Rollstuhlfahrer*innen sowie rollstuhlgerechte Kopiergeräte. 
  • Die Mitnahme eines zertifizieren Assistenzhundes ist möglich.
  • In den Behindertenpass eingetragene Begleitpersonen haben freien Eintritt in alle musealen Bereiche.
  • Spezialführungen: Um eine geeignete Führung anbieten zu können, kontaktieren Sie uns bitte per » Formular oder E-Mail: kulturvermittlung[at]onb.ac.at. So können wir ein maßgeschneidertes Programm erstellen und unterschiedliche Bedürfnisse bestmöglich berücksichtigen.
  • Für Notfälle stehen in allen öffentlichen Bereichen Evakuierungsstühle für die Bergung ohne Liftbenutzung zur Verfügung.

 

Achtung
Lesesäle

Wegen Revisionsarbeiten sind die Benützungseinrichtungen und die Lesesäle am Heldenplatz sowie aller Sammlungen von Donnerstag, 25. Juli bis inklusive Montag, 5. August 2024 geschlossen.

Aufgrund der Abschaltung des Bestellsystems können von Mittwoch, 24. Juli 2024, 16 Uhr bis Freitag, 2. August 2024, 16 Uhr, keine Medienbestellungen angenommen werden. Die erste Buchaushebung findet wieder am Montag, 5. August 2024 statt.

Prunksaal

Aufgrund einer Veranstaltung ist der Prunksaal am 28. August 2024 geschlossen.