Franz Josef Zlatnik, geboren am 20. 11. 1871 in Wien, gestorben am 8. 3. 1933 ebenda. Der Sohn eines Schneidermeisters besuchte eine Handelsschule und ging danach der Tätigkeit als Privatbeamter nach. Er schrieb Gedichte, Lieder und Novellen und veröffentlichte diese in zahlreichen Zeitungen und Literaturzeitschriften u.a. "Österreichische Frauenzeitung" (Wien), "Frauen-Werke" (Wien) und "Stimmen der Gegenwart" (Eberswalde u.a.). Zudem arbeitete er bei zahlreiche Zeitungen und Literaturzeitschriften mit, u.a. der "Reichspost", der "Oesterreichischen Frauenzeitung", der "Frauen-Werke", der "Dichterstimmen der Gegenwart" sowie von "Lyrik" und "Dichter und Künstlerbuch".
Zu seinen bekanntesten Werken zählen "Träume des Lebens. Gedichte und Skizzen" (1895), "Schattenblumen und Sonnenstäubchen" (1907), "Sonnenhöhen und Dämmertiefen" (1909), "Wetterschlag und Sonnenblick" (1915), "Seelenklänge" (1918) und "Den Höhen zu" (1930).

Splitternachlass

Zugangsdatum 2001
Umfang 6 Archivboxen, 1 Großformatmappe
Status Systematisch geordnet
Benutzung Benutzbar
Enthält Werke, Korrespondenzen, Lebensdokumente, Sammelstücke
Korrespondenzpartner*innen Auswahl
Details Inhaltsübersicht
Achtung
Lesesäle am Heldenplatz und Papyrusmuseum

Aufgrund von Dreharbeiten sind die Lesesäle am Heldenplatz sowie das Papyrusmuseum am Samstag, 2. März, ganztägig geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Prunksaal und Augustinerlesesaal

Aufgrund von Dreharbeiten bleibt der Prunksaal vom 27. Februar bis inklusive 12. März 2024 geschlossen.

Der Augustinerlesesaal bleibt von 27. Februar bis inklusive 8. März 2024 geschlossen.
In dieser Zeit sind Aushebungen im Prunksaal nicht möglich. Als Ersatz steht der Studienlesesaal der Sammlung von Handschriften und alten Drucken (Josefsplatz 1 im linken Gebäudeflügel, Handschriftenstiege 2. Stock) zu den regulären Öffnungszeiten zur Verfügung. Wir danken für Ihr Verständnis.