Nachlass Hilde Spiel (ÖLA 15/91)
Korrespondenzpartner (Auswahl):

Korrespondenzen u.a. mit Theodor W. Adorno, Ilse Aichinger, Jean Améry, W. H. Auden, Ingeborg Bachmann, Boleslaw Barlog, Wolfgang Bauer, Ulrich Becher, Hans Bender, Thomas Bernhard, Otto F. Best, Heinrich Böll, David Cameron, Elias Canetti, Cyrill Conolly, Franz Theodor Csokor, Heimito von Doderer, Hilde Domin, Milo Dor, Ingeborg Drewitz, Jeannie Ebner, Kasimir Edschmid, Gottfried von Einem, Herbert Eisenreich, Fritz Feldner, Ernst Fischer, Hans Flesch-Brunningen, Richard Friedenthal, Hans Fronius, Christopher Fry, Ernst Fuchs, Martin Gregor-Dellin, Hans Habe, Rudolf Hagelstange, Friedrich Heer, André Heller, Hans Werner Henze, Alice Herdan-Zuckmayer, Rudolf Hirsch, Ernst Jandl, Walter Jens, Johann Kaut, Hermann Kesten, Wolfgang Koehler, Theodor Kramer, Bruno Kreisky, Horst Krüger, Alexander Lernet-Holenia, Jakov Lind, Friedrich Luft, Hans Maier, Golo Mann, Peter Marginter, Hans Mayer, Walter Mehring, Sigfried Melchinger, Peter de Mendelsson, Inge Merkel, Mira Mihelic, Fredric Morton, Sten Nadolny, Günther Nenning, Robert Neumann, Dagmar Nick, Hermon Ould, Hans Paeschke, Claus Peymann, Heinz Politzer, V. S. Pritchett, Fritz J. Raddatz, Sigismund von Radecki, Marcel Reich-Ranicki, Luise Rinser, James Saunders, Helmut Schelsky, Albert von Schirnding, Wieland Schmid, Ernst Schröder, Helga Schütz, Oskar Fritz Schuh, Manès Sperber, Dolf Sternberger, Tom Stoppard, H. H. Stuckenschmidt, Hans-Jürgen Syberberg, Friedrich Torberg, Siegfried Trebitsch, Peter Wapnewski, Hans Weigel, Richard Weininger, Richard von Weizsäcker, Carl Zuckmayer; der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", der Grazer Autorenversammlung, dem Österreichischen P.E.N.-Club und Verlagen
(Ausgewählt veröffentlicht in: Hilde Spiel: Briefwechsel. Hg. von Hans A. Neunzig. München: List 1995)

Achtung
Lesesäle am Heldenplatz und Papyrusmuseum

Aufgrund von Dreharbeiten sind die Lesesäle am Heldenplatz sowie das Papyrusmuseum von Freitag, 1. März ab 15 Uhr bis Samstag, 2. März, 15 Uhr geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Prunksaal und Augustinerlesesaal

Aufgrund von Dreharbeiten bleibt der Prunksaal vom 27. Februar bis inklusive 12. März 2024 geschlossen.

Der Augustinerlesesaal bleibt von 27. Februar bis inklusive 8. März 2024 geschlossen.
In dieser Zeit sind Aushebungen im Prunksaal nicht möglich. Als Ersatz steht der Studienlesesaal der Sammlung von Handschriften und alten Drucken (Josefsplatz 1 im linken Gebäudeflügel, Handschriftenstiege 2. Stock) zu den regulären Öffnungszeiten zur Verfügung. Wir danken für Ihr Verständnis.