Teilvorlass Ferdinand Schmatz 1 (ÖLA 44/96)
Inhaltsübersicht:

 

  • 1 brauner Karton mit mehreren Mappen: Frühe Texte 1968-1971/72
  • 1 grüne Mappe, 5 Konvolute mit dem Typoskript: "die lichtung und der bienenstock"
  • 1 gelbe Mappe mit Fahnen und Typoskript: "fünf nächte"
  • 3 große Kalenderbücher mit Handschriften und eingelegten Blättern (frühe Texte, ca. 1972-1976); 7 Kalender und 1 Notizblock mit autobiographischen Eintragungen
  • 1 braunes handschriftliches Arbeitsbuch, diverse literarische Texte ("studien zum rind", um 1980), Texte zur Kunst (ab 1986) und Literatur (u. a. "Wiener Vorlesungen"); 1 großes handschriftliches Arbeitsbuch (um 1975) "frühe Texte", viele eingelegte Einzelblätter
  • Mehrere Textbücher, Notizblöcke und das "Tagebuch New York"
  • 1 weiße Mappe "die wolke und die uhr" und andere teilweise unveröffentlichte, in Japan entstandene Texte (1983-1985); darin auch: eine Kafka-Paraphrase, Typoskripte und Manuskripte; 2 kleine Pocket-Books, 2 schwarze handschriftliche Hefte mit vielen beigelegten Blättern sowie 1 japanisches Tagebuch
  • Essayistische Arbeiten: 1 Konvolut Popper- und Kafka-Aufsatz, darin auch: 1 blaues Heft "Verstehen als Fragment" (Vortrag) und 1 Notizblock "Aufsatz zu O. Wiener, Mürzzuschlag" und 1 Heft "Notizen zu Priessnitz"
  • 1 Konvolut teilweise unveröffentlichter literarischer Texte, Typoskript, Exzerpte aus dem japanischen Tagebuch (veröffentlicht unter dem Titel "künstliches tagebuch"), darin auch: 1 Notizblock "das künstliche tagebuch"
  • Mehrere Mappen früherer Texte: 1 gelbe Mappe "s. e." und "briefe an janda"; 1 Heft "das trottelbuch" und andere Texte und Skizzen (u. a. aus "der (ge)dichte lauf"); 1 dickes blaues Heft, Typoskripte und Zeichnungen
  • 1 Mappe Kopien großformatiger Zeichnungen
  • 1 Klarsichthülle: handschriftliche Notizen zu Reden und Aufsätzen zur bildenden Kunst
  • 2 Kuverts "Hörspiel"
  • 27 Stück 5¼ Zoll Computerdisketten mit literarischen Texten und literarischer Korrespondenz, 2 Stück 3½ Zoll Disketten
  • Aktenordner mit diversen Konvoluten: 1 schwarzer Ordner "Materialien zu Veranstaltungen"; 1 rosa Ordner "Pro Domo und Aufsätze zur Literatur"; 1 blaßrosa Ordner "Dichtungsprogramm Poe"; 1 rosa Ordner "Texte zur Kunst": Photos, Katalogbeiträge; 1 rosa Ordner "Gedichte und Prosa": Arbeiten nach 1985; 1 blaßrosa Ordner "Texte zur Kunst und Kataloge"; 1 blaßrosa Ordner "Kunst, Galerie Pakesch"; 1 rosa Ordner "Pro Domo 2, Texte zur Literatur"; 1 blaßrosa Ordner "Texte Lit 1"; 1 blaßrosa Ordner "Veranst., div."; 1 schwarzer Ordner "Priessnitz": Texte über Reinhard Priessnitz und Konvolute zu Veranstaltungen
  • Unterlagen zur Lehrtätigkeit an der Hochschule für Bildende Kunst in Wien
  • Materialien zu Veranstaltungen, Briefwechsel etc.
  • Materialien zum Projekt "Absolut Homer"
  • Materialien zum Bachmann-Preis, Texte anderer Autoren
  • Materialien zum Autorenlabor in der Alten Schmiede in Wien
  • Texte anderer Autoren
  • Mehrere Plakate zu Lesungen u. a.
  • Arbeitsbücher: 1 kleines rotes Umweltnotizbuch mit handschriftlichen Notizen zu "dschungel allfach" und "SPRACHE MACHT GEWALT"; 1 großes braunes Heft mit Handschriften zu diversen Aufsätzen und zu "gedichte auf und ab" (veröffentlicht in "Ablagerungen", hg. von Elfriede Gerstl); 1 rotes Heft Textabschrift zum Beitrag in "Dopplermonarchie"; 1 kleines rotes Heft: Handschriften zu "dschungel allfach" und "balibi"; 1 Telefonregister
  • 1 Klarsichthülle mit 2 Mikrocassetten: Gespräch von Czernin und Schmatz über die "Reise"-Gedichte
  • 1 schwarzgrauer Aktenordner: Typoskripte, Manuskripte um 1995
  • 1 grüne Mappe: Typoskripte zu Aufsätzen: Heimito von Doderer, Albert Drach u. a.
  • 1 braunes Kuvert: Fahnen zu "dschungelallfach"
  • 8 Kuverts: Übersetzungen Frankreich, Vorlesung Innsbruck, diverse Projekte
  • 1 Kuvert und 1 weißer Karton: Materialien zur "Enzyklopädie der Kunst" (mit Heimo Zobernig)
  • 2 Kalender 1986/87
  • 1 beige Mappe: Materialien zu den "Reise"-Gedichten: Typoskripte, Handschriften, Fahnen
  • 14 Stück "opta"-Archivkartons mit Rezensionen und diversen anderen Materialkonvoluten
  • 4 Stück offene Kartons (Schuber) mit Rezensionen (u. a. zu den "Reise"-Gedichten) und diversen anderen Materialien

 

Achtung
Lesesäle am Heldenplatz und Papyrusmuseum

Aufgrund von Dreharbeiten sind die Lesesäle am Heldenplatz sowie das Papyrusmuseum von Freitag, 1. März ab 15 Uhr bis Samstag, 2. März, 15 Uhr geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Prunksaal und Augustinerlesesaal

Aufgrund von Dreharbeiten bleibt der Prunksaal vom 27. Februar bis inklusive 12. März 2024 geschlossen.

Der Augustinerlesesaal bleibt von 27. Februar bis inklusive 8. März 2024 geschlossen.
In dieser Zeit sind Aushebungen im Prunksaal nicht möglich. Als Ersatz steht der Studienlesesaal der Sammlung von Handschriften und alten Drucken (Josefsplatz 1 im linken Gebäudeflügel, Handschriftenstiege 2. Stock) zu den regulären Öffnungszeiten zur Verfügung. Wir danken für Ihr Verständnis.