Anita Pichler, geboren am 28. 1. 1948 in Meran (Italien), gestorben am 6. 4. 1997 in Bozen (Italien). Pichler wuchs zweisprachig in Südtirol und Triest auf, studierte Slawistik in Venedig und promovierte mit einer Arbeit über Welimir Chlebnikow. Nach längeren Aufenthalten in Prag und Ostberlin arbeitete sie als Dolmetscherin, Übersetzerin und als Lektorin für Deutsch an der Universität Venedig. Ihr literarisches Debüt "Die Zaunreiterin" erschien 1986 bei Suhrkamp, 1990 folgte die Erzählung "Wie die Monate das Jahr". Entfremdung, weibliches Bewußtsein, die Welt des Mythos und der Sagen formten ihr Schreiben. 1990/91 war Pichler Stadtschreiberin in Biel in der Schweiz. Sie veröffentlichte Lyrik und Erzählprosa in Zeitungen, Zeitschriften und Anthologien.

Nachlass / Teilnachlass

Zugangsdatum 1997
Umfang 35 Archivboxen
Status Feinerschlossen
Benutzung Benutzbar
Enthält Werke, Korrespondenzen, Lebensdokumente, Sammelstücke, Bibliothek
Korrespondenzpartner*innen Auswahl
Details Inhaltsübersicht
Zugangsdatum 2008
Umfang 5 Archivboxen
Status Systematisch geordnet
Benutzung Benutzbar
Enthält Werke, Korrespondenzen, Lebensdokumente, Sammelstücke
Details Inhaltsübersicht
Achtung
Prunksaal

Aufgrund einer Veranstaltung ist der Prunksaal am 24. April 2024 ab 14 Uhr geschlossen.