Literatur und Kritik, gegründet im April 1966. Das bedeutende, aus der seit 1955 bestehenden Zeitschrift "Wort in der Zeit" hervorgegangene Literaturorgan betonte im Unterschied zu seiner Vorgängerin die Präsentation jüngerer österreichischer Autorinnen und Autoren. Auch Übersetzungen aus der Literatur der Nachfolgestaaten der österreichisch-ungarischen Monarchie räumte es mehr Platz ein. Herausgeber und Redakteure der Anfangszeit waren Gerhard Fritsch und Jeannie Ebner. Nach dem Weggang von Kurt Klinger wurde das Blatt in den 90er-Jahren von Karl-Markus Gauß neu gestaltet und wird seitdem von ihm herausgegeben.

Literatur: Janet K. King: Literarische Zeitschriften 1945-1970. Stuttgart u. a.: Metzler 1974 (= Sammlung Metzler 129: Realien zur Literatur), S. 98-100; Thomas Dietzel und Bernhard Fischer: Deutsche literarische Zeitschriften 1945-1970. Ein Repertorium. Bd. 2. München u. a.: Saur 1992, S. 457-459.

Redaktionsarchiv

Zugangsdatum 1990
Umfang 114 Archivboxen
Status Systematisch geordnet
Benutzung Benutzbar
Enthält Korrespondenzen, Redaktionsdokumente, Sammelstücke
Korrespondenzpartner Auswahl
Details Inhaltsübersicht
Achtung
Lesesäle am Heldenplatz und Papyrusmuseum

Aufgrund von Dreharbeiten sind die Lesesäle am Heldenplatz sowie das Papyrusmuseum am Samstag, 2. März, ganztägig geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Prunksaal und Augustinerlesesaal

Aufgrund von Dreharbeiten bleibt der Prunksaal vom 27. Februar bis inklusive 12. März 2024 geschlossen.

Der Augustinerlesesaal bleibt von 27. Februar bis inklusive 8. März 2024 geschlossen.
In dieser Zeit sind Aushebungen im Prunksaal nicht möglich. Als Ersatz steht der Studienlesesaal der Sammlung von Handschriften und alten Drucken (Josefsplatz 1 im linken Gebäudeflügel, Handschriftenstiege 2. Stock) zu den regulären Öffnungszeiten zur Verfügung. Wir danken für Ihr Verständnis.