LITERARICUM wurde Anfang September 1979 als regelmäßig erscheinendes Literatur-Magazin innerhalb der SPECTRUM-Samstagbeilage der Tageszeitung "Die Presse" von Hans Haider eingerichtet. An der Konzeption des internationalen Programms war der Schriftsteller Reinhard Priessnitz beteiligt, der zum Einstand einen Nachruf auf Arno Schmidt veröffentlichte. Der Literaturjournalismus beschränkte sich im LITERARICUM zugunsten der Veröffentlichung von Prosa, Gedichten und Essays zur Literatur; als Beiträger fungierten viele der namhaftesten Autoren des deutschsprachigen Raums. LITERARICUM erschien bis Dezember 1984 und stellte unter diesem Markenzeichen das auflagenstärkste österreichische Literatur-Periodikum dar. Danach ging es in erweitertem Umfang im "Presse"-FEUILLETON auf, das Hans Haider bis Ende Juni 1989 leitete.

Die Sammlung des Österreichischen Literaturarchivs enthält das vollständige Redaktionsmaterial sowie weitere Dokumente zu diversen herausgeberischen Tätigkeiten Hans Haiders.

Nachlass

Zugangsdatum 2006
Umfang 19 Archivboxen
Status Geordnet
Benutzung Eingeschränkt benutzbar
Enthält Werke, Korrespondenzen, Sammelstücke (u.a. vollständige Kopie des LITERARICUMs)
Korrespondenzpartner Auswahl
Achtung
Prunksaal

Aufgrund einer Veranstaltung ist der Prunksaal am 24. April 2024 ab 14 Uhr geschlossen.