Blogs

Die Welt zu Gast in Wien – 150 Jahre Wiener Weltausstellung

Bibliothek

28.04.2023
Kurz und Fündig
Prächtiges rundes Gebäude in einem Park

Frage: Anlässlich des 150. Jubiläums der Wiener Weltausstellung suche ich nach zeitgenössischen Quellen. Ich möchte gerne wissen, welche historischen Materialien ich hierüber in den Beständen der Österreichischen Nationalbibliothek finden kann?

Die Wiener Weltausstellung, welche vom 1. Mai bis 2. November 1873 stattgefunden hat, war die insgesamt fünfte ihrer Art. Wegen des Wiener Börsencrashs im Mai 1873 und einer Choleraepidemie war sie finanziell betrachtet ein absoluter Flop. Jedoch veranlasste die Wiener Weltausstellung eine Aufbruchsstimmung, die Wien und deren Stadtentwicklung noch viele weitere Jahre prägen sollte.  

Das Areal dieses historischen Ereignisses war im Wiener Prater situiert. Das Herzstück dieser Anlage war die imposante Rotunde des eigens dafür errichteten Industriepalastes, welche zu ihrer Zeit der größte Kuppelbau der Welt war.  

Begeben Sie sich mit uns auf die Suche nach historischen Dokumenten und Quellen, die uns die Geschichte dieses imponierenden Ereignisses nachvollziehen lassen. 

Unser Rechercheweg Step by Step: 

  • Step 1: Bildquellen-Recherche in ÖNB Digital 

Zur Visualisierung der Wiener Weltausstellung, starten wir die Recherche in unserem bestandsübergreifenden Portal » ÖNB Digital und tauchen in unsere Zeitreise mittels vielerlei Digitalisate ein. 

Wir starten mit einer allgemeinen Suche nach zeitgenössischen Quellen mittels der Suchbegriffe „Wien“ und „Weltausstellung“ (Abb. 2: 1.). Da wir auf der Suche nach Bildern sind schränken wir unsere Trefferliste mit der Kategorie „Bild“ ein (Abb. 2: 2.). Durch den Filter der Datierung mit dem Jahr 1873 grenzen wir die Suche auf zeitgenössische Quellen ein (Abb. 2: 3.).   

Auf diese Weise erhalten wir eine große Auswahl von Suchergebnissen, die repräsentativ für unseren vielfältigen digitalisierten Bestand stehen. Ausgewählte Beispiele daraus möchten wir Ihnen folgend vorstellen. 

Unsere erste historische Quelle ist ein Dokument aus der Planungsphase der Wiener Weltausstellung. Es handelt sich um eine handschriftliche Korrespondenz des Generaldirektors der Weltausstellung, Wilhelm von Schwarz-Senborn, an Franz V., Erzherzog von Österreich-Este betreffend die Formierung der Kommissionen zur Gestaltung der Ausstellungsinhalte. 

Hinsichtlich der Eröffnung der Wiener Weltausstellung erhalten wir als Suchtreffer sowohl eine Xylographie nach einer Zeichnung von Vinzenz Katzler als auch eine grandiose Memorabilia; eine originale Eintrittskarte der Eröffnung am 1. Mai 1873.

Ein besonderes Prunkstück, welches im Original in der Kartensammlung der Österreichischen Nationalbibliothek aufbewahrt wird, ist eine Chromolithografie des Lageplanes der Wiener Weltausstellung, die auch online den Zeitgeist der pompösen Veranstaltung vermittelt. Zentral sticht hier die Rotunde als Herzstück der historischen Anlage hervor. 

Ebenso enthält unsere Trefferliste eine seltene Fotografie der monumentalen Replikation der Kaiserkrone, welche in dieser Abbildung als Hintergrund des Gruppenbildes diente und letztendlich auf der Spitze der Rotunden-Laterne platziert wurde. 

Apropos Kaiser(krone): Kaiser Franz Joseph I. war ein großer Förderer der Weltausstellung und nützte das Ausstellungsgelände, beziehungsweise den Kaiserpavillon, zudem auch für repräsentative Empfänge seiner Gäste.    

Unsere nächste Illustration stellt ein gemeinsames Frühstück des Kaisers mit dem italienischen König Viktor Emanuel II. und den Erzherzögen Karl Ludwig, Albrecht und Rainer im Kaiserpavillon dar. 

Im Bestand der Österreichischen Nationalbibliothek befindet sich zudem auch eine Verdienstmedaille zur Wiener Weltausstellung, die in der Sammlung Bildarchiv und Grafiksammlung aufbewahrt wird und auf welcher auf dem Avers eine Profilansicht Kaisers Franz Joseph I. porträtiert ist. 

  • Step 2: Textquellen-Recherche in ÖNB Digital

Wir führen unsere Recherche in ÖNB Digital fort, mit dem Ziel der Suche nach zeitgenössischen Textquellen. Für diese Recherche setzen wir wieder die Suchbegriffe „Wien“ und „Weltausstellung“ ein, schränken mit dem Filter die Datierung auf 1873 ein, aber wählen nun die Kategorie „Text“ aus.

Diese Suchergebnisse sind aufgrund des abgelaufenen Urheberrechtsschutzes online digitalisiert verfügbar und per Volltext abrufbar. Unter anderem können Sie online einen Ausstellungs-Führer finden oder in einem den steigenden Bierkonsum in Europa thematisierenden "Hopfenbericht zur Wiener Weltausstellung" schmökern.  

Zeitungsartikel befinden sich ebenso unter den Suchergebnissen in ÖNB Digital, jedoch empfehlen wir für eine gezielte Recherche zur zeitgenössischen Berichterstattung ANNO, unser Portal für digitalisierte historische Zeitungen und Zeitschriften, zu nützen. In unserem nächsten Schritt zeigen wir Ihnen, wie Sie unkompliziert in ANNO recherchieren können.
 

  • Step 3: Recherche in historischen Zeitungen und Zeitschriften (ANNO)  

Zur Auffindbarkeit von historischen Zeitungsberichten verfügt ANNO über mehrere Suchoptionen. Wir beginnen mit der Suchoption per "Alphabetische Liste", da wir nach den Digitalisaten der „Wiener Weltausstellungszeitung“ suchen.

Diese Zeitungspublikation wurde anlässlich der Wiener Weltausstellung herausgegeben und erschien bereits 1871, jedoch in unregelmäßigen Abständen.  

Erst mit der Eröffnung am 1. Mai 1873 erschien das Periodikum, außer montags, täglich und wurde ab 1874 bis 1875 unter dem Namen „Internationale Ausstellungszeitung“ publiziert. Alle Jahrgänge sind online in ANNO verfügbar und bieten allerhand interessante Hintergrundinformationen über die Ausstellungsorganisation, die Beteiligten und Gäste aus aller Welt.    

Als ausgewählte Beispiele zeigen wir Ihnen an dieser Stelle eine Ankündigung des Besuchs des persischen Schahs Nāser ad-Din der Ausgabe vom 29. Juli 1873 und ein Portrait des japanischen Weltausstellungskommissars C. Comak in der Ausgabe vom 3. September 1873. 

Wir setzen nun unsere Recherche mit der „Abstandssuche“ fort und möchten Zeitungsartikel über den bereits erwähnten Besuch von Nāser ad-Din, dem Schah von Persien, finden. Hinsichtlich dieser besonders medienwirksamen Sensation gibt es in ANNO zahlreiche Quellen zu entdecken. 

Mittels Abstandsuche erhalten wir Treffer, bei denen die beiden Begriffe „Schah“ und „Weltausstellung“ in einem von uns festgelegten Abstand – in unserem Beispiel 10 Wörter – zueinander vorkommen („Schah Weltausstellung“~10). Eine zeitliche Einschränkung auf das Jahr 1873 ist mittels Jahrauswahl im Filter möglich. Außerdem empfehlen wir zur Strukturierung der Suchergebnisse eine chronologische Auflistung, durch die wir nun zwischen Vorankündigungen, tagesaktuellen Berichten des Besuches und Nachberichterstattungen unkompliziert unterscheiden können.

 

  • Step 4: AKON – Ansichtskarten online 

Abschließend werfen wir noch einen Blick in AKON, unser Onlineportal für historische Ansichtskarten, denn es enthält eindrucksvolle Ansichten der imposanten Rotunde. 

Die Rotunde wurde unglücklicherweise bei einem verheerenden Brand im Jahr 1937 vollständig zerstört. Wiener Straßennamen erinnern noch heute an das historische Ausstellungsgelände. 

 

  • Step 5: QuickSearch  

Abschließend möchten wir auf folgende Literaturliste für weitere Recherchen hinweisen. Diese Publikationen können Sie online im Katalog QuickSearch bestellen, um diese dann unkompliziert und ohne Wartezeit bei Ihrem nächsten Besuch in der Österreichischen Nationalbibliothek zu lesen.  

Weitere Informationen zur Wiener Weltausstellung 1873 finden Sie in folgenden Publikationen:  

Wiener Weltausstellung 1873 [1989]  

Die Wiener Weltausstellung von 1873: das gründerzeitliche Wien am Wendepunkt [1989]  

Experiment Metropole: 1873: Wien und die Weltausstellung [2014] 

Die Rotunde: ein verschwundenes Wiener Wahrzeichen – Von der Weltausstellung 1873 bis zum Brand 1937 [2022]

Können wir Ihnen bei Recherchen helfen? Kontaktieren Sie unsere Bibliotheksexpert*innen:

Abt. Kundenservices, Leserberatung und Schulungsmanagement
Josefsplatz 1
1015 Wien

Persönlich: Mo.– Fr. 9.00 – 21.00 Uhr
Tel.: +43 1 534 10-444
information[at]onb.ac.at

Live-Chat: Mo.-Fr. 9.00 – 21.00 Uhr

Workshops und Seminare zur Optimierung Ihrer Recherchekompetenz: https://www.onb.ac.at/bibliothek/center-fuer-informations-und-medienkompetenz

Achtung
Prunksaal

Aufgrund einer Veranstaltung ist der Prunksaal am 3. Juni 2024 ab 12 Uhr geschlossen.