KOOP-LITERA. Portal der deutschsprachigen Literaturarchive
 
 
KOOP-LITERA   Explore   Datenpools   Standards   Archivpraxis   Projekte   Termine   Mailingliste  
KOOP-LITERA > Explore > Schweiz
 

Explore

Deutschland Deutschland  |  Luxemburg Luxemburg  |  Österreich Österreich  |  Schweiz Schweiz
Kooperationspartner Internationale Kooperationspartner
Kooperationspartner Sonstige Institutionen

Deutschsprachige Institutionen nach Sammelgebieten Deutschsprachige Institutionen nach Sammelgebieten

 

Schweiz

Die vorliegende kommentierte Linksammlung umfaßt schweizerische Archive, Bibliotheken, Dokumentationszentren, Museen usw., die moderne Nachlässe und Autographen bzw. damit in Verbindung stehende audiovisuelle oder digitale Dokumente verwalten. Die Kurzbeschreibung verweist auf Status, Geschichte, Aufgabenbereich und ausgewählte Bestände der jeweiligen Institution. Der unter URL angegebene Link führt zu ihrer Website.

Bern Bern  |  Zuerich Zürich


Schweiz

Bern

Robert Walser-Archiv
Das 1973 gegründete Robert Walser-Archiv ging aus der Hinterlassenschaft des Zürcher Mäzens und Journalisten Carl Seelig (1894-1962) hervor, der Robert Walser in der Herisauer Anstaltszeit regelmäßig besuchte und seine letzte Kontaktperson war. Das Robert Walser-Archiv betreut die Nachlässe von Carl Seelig und Robert Walser und sammelt sämtliche relevanten Materialien und Informationen zu Leben und Werk der beiden Autoren. Einzelne Bestände werden im Schweizerischen Literaturarchiv der Nationalbibliothek aufbewahrt. Heute ist das Robert Walser-Archiv Teil des von einer Stiftung in Bern betriebenen Robert Walser-Zentrums.
URL URL: 
http://www.robertwalser.ch/de/robert-walser-archiv/


Schweizerische Nationalbibliothek - Schweizerisches Literaturarchiv
Das Schweizerische Literaturarchiv, das 1991 in der Schweizerischen Landesbibliothek (heute: Schweizerische Nationalbibliothek) eröffnet wurde, sammelt in den vier Landessprachen Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch Dokumente zu Literatur, die einen Bezug zur Schweiz hat, und zwar mit einem Schwerpunkt im 20. Jahrhundert. Gegenwärtig verwaltet es etwa 100 größere Nach- bzw. Vorlässe und über 120 Teilnachlässe und Sammlungen (z. B. Hermann Burger, Blaise Cendrars, Friedrich Dürrenmatt, Friedrich Glauser, Jakob Haringer, Hermann Hesse, Golo Mann, Paul Nizon, Carl Spitteler, Otto F. Walter).
URL URL: 
https://www.nb.admin.ch/snl/de/home/sammlungen/das-schweizerische-literaturarchiv-sla.html


Zürich

Eidgenössische Technische Hochschule Zürich - Max Frisch-Archiv
Das Max Frisch-Archiv ist eine eigenständige wissenschaftliche Einrichtung der Max Frisch-Stiftung mit Sitz an der ETH-Bibliothek in Zürich. An der ETH Zürich, wo der weltbekannte Schriftsteller 1940 sein Diplom als Architekt in Empfang nehmen konnte, wird seit drei Jahrzehnten der Nachlass betreut, ergänzt und aufgearbeitet. Die vielfältigen Teilbestände wie Korrespondenz, Typoskripte oder Notizhefte sind für wissenschaftliche, literarische und publizistische Arbeiten kostenlos zugänglich.
Die Website unterstützt bei der Recherche zu Leben und Werk von Max Frisch und informiert über aktuelle Dienstleistungen und Veranstaltungen. Die Inhalte werden laufend ergänzt und aktualisiert.
URL URL: 
http://www.mfa.ethz.ch/


Eidgenössische Technische Hochschule Zürich - Thomas-Mann-Archiv
Nach dem Tod Thomas Manns 1955 übergab die Erbengemeinschaft 1956 seinen literarischen Nachlaß, persönliche Gedenkstücke und die Ausstattung seines letzten Arbeitszimmers der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich, die in der Folge das Thomas-Mann-Archiv gründete. Das Mann-Archiv beherbergt heute den Großteil der noch vorhandenen Thomas-Mann-Autographen.
URL URL: 
http://www.tma.ethz.ch/


 

Österreichische Nationalbibliothek Valid XHTML 1.0!