Cookie Information
Diese Webseite verwendet Cookies. Bei weiterer Nutzung gehen wir davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Impressum

UNESCO Weltdokumentenerbe


Kulturgeschichtlich einzigartige Dokumente, die exemplarisch das kollektive Gedächtnis der Menschheit repräsentieren, werden seit 1992 von der UNESCO im Memory of the World-Programm mit dem Titel » Weltdokumentenerbe ausgezeichnet. Unter den derzeit 427 Eintragungen im Weltregister finden sich 15 österreichische Nominierungen. Acht davon stammen aus den Beständen der Österreichischen Nationalbibliothek. Wir verwahren damit den größten Bestand an Welterbe-Dokumenten des Landes. Alle aufgenommenen Dokumente sind Unikate von unschätzbarem Wert. Zusätzlich wird seit 2014 von der Österreichischen UNESCO-Kommission auch eine Nationalliste unter dem Titel „Memory of Austria“ geführt.

Memory of the World : Weltregister

Seit 1997 wurden folgende Dokumente bzw. Sammlungen der Österreichischen Nationalbibliothek in das UNESCO-Weltregister “Memory of the World” aufgenommen:

Philosophischer Nachlass Ludwig Wittgensteins

aufgenommen 2017
Ludwig Wittgenstein (1889-1951) zählt zu den wichtigsten Philosophen des 20. Jhdts. Die Österreichische Nationalbibliothek besitzt einen bedeutenden Teil seiner nachgelassenen Manuskripte, darunter die Urfassung der PhilosophischenUntersuchungen (MS 142) und zwei Originaltyposkripte zu seinem berühmten Tractatus Logico-Philosophicus. Der quantitativ größte Teil des Nachlasses befindet sich heute in der Bibliothek des Trinity-College in Cambridge, kleinere Teile in drei weiteren Institutionen.

Goldene Bulle

aufgenommen 2013
Eines der wichtigsten Rechtsdokumente des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation in einer Prachtabschrift aus der Zeit um 1400. Zusammen mit dem Prachtexemplar Königs Wenzels in der Österreichischen Nationalbibliothek wurden alle sieben Originale, zwei davon im Österreichischen Staatsarchiv, fünf in deutschen Archiven, ausgezeichnet. 

Mainzer Psalter

aufgenommen 2011
Seltener als die Gutenberg-Bibel: Das erste mehrfarbig gedruckte Buch der Welt aus dem Jahr 1457. Zudem enthält diese Ausgabe auch das erste Impressum der Buchdruckgeschichte.

Tabula Peutingeriana

aufgenommen 2007
Straßenkarte auf Pergament: Eine antike Karte mit dem Straßennetz des Römischen Weltreiches ist nur in dieser Kopie aus dem 12. Jahrhundert erhalten.

Bibliotheca Corviniana

aufgenommen 2005
Eine der bedeutendsten Bibliotheken der Renaissance: die Büchersammlung des ungarischen Königs Matthias Corvinus (1443–1490), aus der die Österreichischen Nationalbibliothek 39 Bände besitzt. (Gemeinsame Einreichung mit Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien und Ungarn.)

Atlas Blaeu-Van der Hem

aufgenommen 2003
Der prächtigste Atlas, der jemals gefertigt wurde: 50 Bände mit 2400 kolorierten Karten, Stadtplänen, Orts- und Landschaftsansichten, Porträts, Genrezeichnungen, Schlachtenszenen, Kostümabbildungen sowie Plänen von Bauwerken, Festlichkeiten und Triumphzügen aus dem 17. Jahrhundert.

Papyri Erzherzog Rainer

aufgenommen 2001
3000 Jahre ägyptische Geschichte: Die auf Erzherzog Rainer zurückgehende Sammlung von über 180.000 Papyri ist eine der größten der Welt.

Wiener Dioskurides

aufgenommen 1997
Pharmakologisches Wissen der Antike: Das reich illustrierte Heilkräuterbuch wurde Anfang des 6. Jahrhunderts einer byzantinischen Prinzessin geschenkt.

Memory of Austria

2014 wurde von der Österreichischen UNESCO-Kommission erstmals ergänzend zum Weltregister auch eine nationale Liste zum österreichischen Dokumentenerbe (» Memory of Austria) der Öffentlichkeit vorgestellt. Das österreichische Register, das in den kommenden Jahren weiter ergänzt wird, listet derzeit beispielhaft 59 für die Geschichte und Kultur Österreichs besonders bedeutsame Dokumente und Sammlungen auf. Darunter befinden sich folgende 16 Einreichungen der Österreichischen Nationalbibliothek:

Handschriften der Ambraser Sammlung

Aufnahmejahr: 2018
Österreichische Nationalbibliothek / Sammlung von Handschriften und alten Drucken

Briefe von Hannah Arendt an Günther Anders (1939-1970)

Aufnahmejahr: 2016
Österreichische Nationalbibliothek / Literaturarchiv

Erich Lessing: Internationale Reportagefotografie 1945-1970

Aufnahmejahr: 2016
Österreichische Nationalbibliothek / Bildarchiv und Grafiksammlung

Erst- und Frühdrucksammlung Anthony van Hoboken

Aufnahmejahr: 2016
Österreichische Nationalbibliothek / Musiksammlung

Joseph Daniel von Huber - Vogelschauansicht von Prag (1769)

Aufnahmejahr: 2016
Österreichische Nationalbibliothek / Kartensammlung

Nachlass Ingeborg Bachmann

Aufnahmejahr: 2016
Österreichische Nationalbibliothek / Literaturarchiv

Sammlung von Flugblättern und Flugschriften zur Revolution 1848 in der Habsburgermonarchie

Aufnahmejahr: 2016
Österreichische Nationalbibliothek / Sammlung von Handschriften und alten Drucken » Zum Archiv

United States Information Service (USIS) – Fotoarchiv

Aufnahmejahr: 2016
Österreichische Nationalbibliothek / Grafiksammlung und Bildarchiv

Wolfgang Lazius: Typi chorographici 

Aufnahmejahr: 2016
Österreichische Nationalbibliothek / Kartensammlung

Sammlung Anton Bruckner

Aufnahmejahr: 2014
Österreichische Nationalbibliothek / Musiksammlung

Nachlass Robert Musil

Aufnahmejahr: 2014
Österreichische Nationalbibliothek / Sammlung von Handschriften und alten Drucken

Porträtsammlung der Österreichischen Nationalbibliothek

Aufnahmejahr: 2014
Österreichische Nationalbibliothek / Bildarchiv und Grafiksammlung

Bibliotheca Eugeniana

Aufnahmejahr: 2014
Österreichische Nationalbibliothek / Sammlung von Handschriften und alten Drucken

Jakob von Alt: 55 Ansichten der Donau von Engelhartszell bis Wien

Aufnahmejahr: 2014
Österreichische Nationalbibliothek / Kartensammlung

Einreichungen mit Partnerinstitutionen:

Die mittelalterliche Handschriftensammlung des ehemaligen Benediktinerstiftes Mondsee in Oberösterreich

Aufnahmejahr: 2016
Institutionen: Österreichische Nationalbibliothek / Sammlung von Handschriften und alten Drucken & Österreichisches Staatsarchiv

Tonaufnahmen der RAVAG-Volksliedersingen aus der Sammlung Kotek

Aufnahmejahr: 2014
Institutionen: Österreichische Nationalbibliothek / Volksliedarchiv & Phonogrammarchiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

JavaScript deaktiviert oder Chat nicht verfügbar.

Auslastung Bibliotheksbereich Heldenplatz

Aufgrund des behördlich vorgeschriebenen Mindestabstands stehen derzeit nicht alle Plätze in den Lesesälen zur Verfügung. Diese Auslastungsanzeige dient zur Orientierung für Ihren Besuch.

 
 
 

Es sind aktuell noch insgesamt 31 Sitzplätze (Lesesäle, Lounge oder Recherchezone) frei.

Auslastung Live Chat