Cookie Information
Diese Webseite verwendet Cookies. Bei weiterer Nutzung gehen wir davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Impressum

2005: Das Palais Mollard und die neuen Museen


2005 beziehen die Musiksammlung, das Globenmuseum sowie das Esperantomuseum und die Sammlung für Plansprachen neue Räumlichkeiten im adaptierten Palais Mollard in der Herrengasse 9 im ersten Bezirk. Das weltweit einzigartige Globenmuseum präsentiert 250 exklusive Objekte, darunter Erd- und Himmelsgloben, Mond- und Planetengloben sowie astronomische Instrumente.

Die bislang letzte große bauliche Erweiterung ist die Einrichtung des Literaturmuseums im „Grillparzerhaus“, dem ehemaligen Hofkammerarchiv, Johannesgasse 6, im April 2015. Den Namen trägt es wegen des in Originalzustand erhaltenen Büros des ehemaligen Direktors Franz Grillparzer. Es präsentiert über 200 Jahre österreichische Literaturgeschichte an Hand besonders interessanter Stücke speziell aus dem Literaturarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek.

Im November 2018, zum 100-Jahr-Jubiläum der Republik Österreich, wird in Räumen der Neuen Burg das Haus der Geschichte Österreich eröffnet. Damit erhält die Österreichische Nationalbibliothek ein weiteres Museum, das der Vermittlung und dem lebendigen Dialog zur österreichischen Zeitgeschichte gewidmet sein wird.

» 2006: Langfristige Strategiekonzepte

JavaScript deaktiviert oder Chat nicht verfügbar.

Auslastung Bibliotheksbereich Heldenplatz

Aufgrund des behördlich vorgeschriebenen Mindestabstands stehen derzeit nicht alle Plätze in den Lesesälen zur Verfügung. Diese Auslastungsanzeige dient zur Orientierung für Ihren Besuch.

 
 
 

Es sind aktuell noch insgesamt 17 Sitzplätze (Lesesäle, Lounge oder Recherchezone) frei.

Auslastung Live Chat