Cookie Information
Diese Webseite verwendet Cookies. Bei weiterer Nutzung gehen wir davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Impressum

1966: Einzug in die Neue Burg


Die Österreichische Nationalbibliothek leidet bereits seit den Zeiten der Hofbibliothek permanent unter Raumknappheit. Ideen zu einem Neubau oder auch einer möglichen Zusammenlegung mit der Universitätsbibliothek werden nicht realisiert.

Eine wesentliche Verbesserung der Raumsituation vor allem für den Benützungsbereich gelingt 1966 mit der Eröffnung des Hauptlesesaals und des Zeitschriftenlesesaals in Räumen der Neuen Burg, die zuvor als orthopädisches Spital genutzt wurden. Mit 200 Leseplätzen im Hauptlesesaal und 60 Plätzen im Zeitschriftenlesesaal inklusive eines großen Katalograums können die Benützungsmöglichkeiten der Bibliothek damit wesentlich verbessert werden.

» 1992: Bücherspeicher, Aurum, Generalsanierung Heldenplatz

JavaScript deaktiviert oder Chat nicht verfügbar.

Auslastung Bibliotheksbereich Heldenplatz

Aufgrund des behördlich vorgeschriebenen Mindestabstands stehen derzeit nicht alle Plätze in den Lesesälen zur Verfügung. Diese Auslastungsanzeige dient zur Orientierung für Ihren Besuch.

 
 
 

Es sind aktuell noch insgesamt 276 Sitzplätze (Lesesäle, Lounge oder Recherchezone) frei.

Auslastung Live Chat