In der Signaturengruppe "Autogr." werden vorwiegend Korrespondenzstücke ab dem 16. Jahrhundert verwahrt. Der Altbestand an Autografen der Handschriftensammlung ab 1828, sowie Neuwerwerbungen ab dem Jahr 1982 sind über den Onlinekatalog abrufbar (z.B. 'Autogr. 425/43-1').
Nachlässe, Werkmanuskripte und andere Dokumente sind zum Teil als Einzelaufnahmen, zum Teil aber auch nur in Form von Sammelaufnahmen verzeichnet in der Signaturenreihe Codices Series nova (z.B. 'Cod. Ser. n. 37631').
 

Achtung
Lesesäle am Heldenplatz und Papyrusmuseum

Aufgrund von Dreharbeiten sind die Lesesäle am Heldenplatz sowie das Papyrusmuseum von Freitag, 1. März ab 15 Uhr bis Samstag, 2. März, 15 Uhr geschlossen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Prunksaal und Augustinerlesesaal

Aufgrund von Dreharbeiten bleibt der Prunksaal vom 27. Februar bis inklusive 12. März 2024 geschlossen. Die laufende Sonderausstellung „BILD MACHT POLITIK“. Yoichi Okamoto. Ikone der Nachkriegsfotografie“ ist noch bis Sonntag, 25. Februar zu sehen.

Der Augustinerlesesaal bleibt von 27. Februar bis inklusive 8. März 2024 geschlossen.
In dieser Zeit sind Aushebungen im Prunksaal nicht möglich. Als Ersatz steht der Studienlesesaal der Sammlung von Handschriften und alten Drucken (Josefsplatz 1 im linken Gebäudeflügel, Handschriftenstiege 2. Stock) zu den regulären Öffnungszeiten zur Verfügung. Wir danken für Ihr Verständnis.