Cookie Information
Diese Webseite verwendet Cookies. Bei weiterer Nutzung gehen wir davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Impressum

Frauen- und Geschlechtergeschichte


African gender studies : a reader  / ed. by Oyèrónké Oyěwùmí. 2005
L-GEN22-07

Dieses Buch bietet WissenschafterInnen und AktivistInnen einen umfassenden Einblick in theoretische und konzeptuelle  Debatten zur Genderforschung in Afrika.  Zentrale Texte der letzten 25 Jahre werden in diesem Reader gemeinsam präsentiert – unter anderem von Oyèrónké Oyewùmi, Obioma Nnaemeka, Babacar Fall, Ifi Amadiume usw. Dabei wird ein kritischer Blick auf die auch in der Genderforschung in den vergangenen Jahrzehnten inhärente eurozentristische Dominanz geworfen und der Prozess der Dekonstruktion dieser Machtposition beschrieben. Dieses Buch ist ein wichtiges Grundlagenwerk der Geschlechterforschung aus afrikanischer Perspektive.

American women : a Library of Congress Guide for the study of women's history and culture in the United States / ed. by Sheridan Harvey. 2001
1754777-C.Neu 

Die Library of Congress hat ihre frauenspezifischen Bestände offen gelegt. Dieser reich illustrierte Bildband (200 Abbildungen) ist Grundlage für den interdisziplinären und multikulturellen Zugang für amerikanische Frauengeschichte zu den vielfältigen Materialien, wie Büchern, Zeitschriften, Briefen, Tagebüchern, Fotos, Gesetzestexten, (Ton)Dokumenten, Filmen etc. der Kongressbibliothek in Washington, DC. Einführende Essays, spezielle Suchtipps zu den einzelnen Kapiteln, Abfrage- und Benutzungsmodalitäten der Kataloge, sogenannte "pathfinder" zu den Spezialsammlungen (z.B. Frauennachlässe) ermöglichen "ungeahnte" Frauenforschungsaktivitäten.

American women historians, 1700s-1990s : a biographical dictionary / Jennifer Scanlon and Shaaron Cosner. 1996 
FOR-GEN21-03

Ungefähr 200 Historikerinnen der USA aus den letzten drei Jahrhunderten wurden aufgearbeitet. Die einzelnen Wissenschaftlerinnen sind alphabetisch geordnet, wurden historischen Spezialdisziplinen zugeordnet und mit Quellenangaben versehen. Umfangreiche Bibliographie im Anhang

An annotated index of medieval women / Anne Echols, Marty Williams. 1992 
FOR-GEN21-05

Im umfangreichen Hauptteil biographische Eintragungen unter den Personennamen (Vorname zuerst!) mit Schlagworten, geographischen Zuordnungen und Sekundärliteratur. Weitere Einstiege: chronologischer Index; Sachindex; Kreuzregister mit Zunamen, Werktiteln, Regionen und Städten und ferner genaue Quellenangaben.

Augsburger Frauenlexikon / hrsg. von Edith Findel, Irene Löffler und Anne Schmucker. 2006 
FOR-GEN20-03

Das Lexikon erschließt die Lebensdaten, die Lebenshintergründe Augsburger Frauen und versucht die Beweggründe ihres Handelns zu erheben. Aber auch unterschiedliche Frauenprojekte, bedeutende Frauenklöster und zahlreiche Frauenstiftungen werden nachgewiesen. Der "Frauengeschichtskreis Augsburg" beleuchtet mit diesem Nachschlagewerk 2000 Jahre Frauengeschichte in Augsburg.

Bibliographie zur Geschichte des Frauenkonzentrationslagers Ravensbrück, 1945 - 2003 / Anke Krüger. 2004
1734391-B.Neu 

Die vorliegende Bibliographie ist eine Zusammenstellung von deutsch- und fremdsprachigen Publikationen, die bis zum Jahr 2003 über das frühere Frauenkonzentrationslager Ravensbrück erschienen sind. Mit Personen- und Titelregister.

Bibliographie zur deutschen Frauenmystik des Mittelalters / von Gertrud Jaron Lewis. 1989 
1053109-B.Han-10.Phil. 698 
1467540-B.Neu

Der Begriff "Mystikerin" wird hier in einem breiten Kontext verstanden: aufgenommen wurden Schriftstellerinnen, die selbst Erfahrungen und Visionen aufzeichneten oder diktierten und sogenannte "Schwesternbücher" etc. Im Teil A wurde die Frauenmystik allgemein behandelt; Teil B verzeichnet einzelne Mystikerinnen (chronologisch geordnet); Teil C das mystische Leben in den Frauenklöstern. Im Anhang ein alphabetisches Verzeichnis der Mystikerinnen und Verfasserinnen der Schwesternbücher; alphabetisches Verzeichnis der Klöster und Orte; VerfasserInnen- und RezensentInnen-Register.

The biographical dictionary of British feminists  / Olive Banks. 1985-1990 
Volume one: 1800-1930
Volume two: A supplement, 1900-1945
FOR-GEN32-16

Britische Feministinnen, aber auch einige Männer, die für das Frauenrecht kämpften, sind in diesem bibliographischen Lexikon verzeichnet. Die Lebens- und Wirkungsgeschichte einzelner Personen reicht zwar ins 19. Jahrhundert zurück, dennoch liegt der eindeutige Schwerpunkt auf dem feministischen Denken des 20. Jahrhunderts. Mit Namens- und Schlagwortindex.

Biographies of British women : an annotated bibliography / Patricia E. Sweeney. 1993
FOR-GEN32-10

Eine annotierte Bibliographie, die 2.014 Eintragungen von Frauenbiographien in englischer Sprache - die zumindest 50 Seiten lang sind - enthalten. 700 Frauen aus den verschiedensten Fachgebieten, die dem United Kingdom zugeordnet werden können und deren Biographien im Zeitraum 1600 bis 1992 erschienen sind, wurden berücksichtigt. Im Appendix ein Berufsverzeichnis und ein Index mit AutorInnen und Werktiteln.

British women's history : a bibliographical guide / comp. by June Hannam .... 1996 
L-GEN20-04 

Diese Bibliographie verzeichnet englische (und irische) Frauengeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Erfassungszeitraum bis 1992. Innerhalb von drei breiten chronologischen Indices: Mittelalter 500-1500, Frühzeit 1500-1800, Moderne 1800 - Gegenwart wird die fachspezifische Literatur in jedem Abschnitt analogen, frauenspezifischen Themenbereichen zugeordnet. Jeweils: Allgemeiner Überblick; die Sicht durch Frauen; Frau und Familie; rechtlicher Status; Gesundheit; Sexualität; Politik; Religion; Bildung; Kunst; (auto)biographisches Material und Frauen als Historikerinnen. Ein AutorInnen-Index bietet zusätzliche Einstiegsmöglichkeiten.

Cassell dictionary of witchcraft / David Pickering. 1996 
L-ESO22-03 

Ein Wörterbuch über die Geschichte des abendländischen Hexentums, das Lesbarkeit und die Vorzüge eines Nachschlagewerkes verbindet. Die Einträge sind alphabetisch geordnet und reichen von detaillierten Darstellungen einzelner "Hexen" bis zur Diskussion des Hexenwahns in Europa und Amerika. Querverweise, Abbildungen und Originaltexte aus zeitgenössischen Quellen tragen zur besseren Orientierung und Veranschaulichung bei.

Die Chronik der Frauen. 1992 
FOR-GEN20-09  
L-GEN20-03 

In bewährter Weise des Chronik-Verlages wird hier - reich illustriert (1.650 Abbildungen!) Frauengeschichte von der Urzeit bis zur Gegenwart dokumentiert: 176 Kalendarien mit rund 2.500 Kurzinformationen; mehr als 1.800 Einzelartikel; 14 Übersichtsartikel namhafter Fachfrauen; 20 Seiten Anhang mit umfassendem Personen- und Sachregister sowie Literaturauswahl.  

Companion to women's historical writing / ed. by Mary Spongberg, Ann Curthoys and Barbara Caine. 2005 
1799601-C.Neu 

Das Nachschlagewerk über weibliche Geschichtsschreibung von der Antike bis zur Gegenwart enthält Kurzbeiträge von über 60 AutorInnen und umfasst die gesamte Bandbreite historischen Schreibens, inkl. biographische und autobiographische Werke, historische Romane, Brief- und Reiseliteratur etc. Es behandelt auch den Beitrag von Frauen zu den jeweiligen nationalen Geschichtsschreibungen und enthält biographische Angaben zu den einzelnen Historikerinnen.

Encyclopedia of women in the Middle Ages / Jennifer Lawler. 2001 
L-GEN21-05 

Ein Wörterbuch über Frauen im Mittelalter, das sowohl Personen als auch Themen auflistet und beschreibt. Genealogien von Königinnen und Kaiserinnen finden sich im Anhang ebenso, wie ein Stichwortverzeichnis.

Encyclopedia of Russian women's movements / Norma Corigliano Noonan, Carol Nechemias (Ed.). 2001 
1654592-B.Neu 

Die Enzyklopädiezu russischen Frauenbewegungen ist in drei Hauptteilen angelegt: die Bolschewistische Revolution von 1917 (Teil I); die sowjetische Periode, 1917-1991 (Teil II); die Übergangszeit und die postsowjetischen Bewegungen, 1985 ff. (Teil III). Es finden sich ausführliche Artikel zu Personen, Organisationen etc., die auch mit weiterführender Literatur versehen sind. Chronologie und Index ermöglichen eine rasche Orientierung.

Feminists who changed America, 1963 –1975 / ed. by Barbara J. Love. 2006
2017591-C.Neu-L

Dieses Nachschlagewerk ist das erste umfangreiche Verzeichnis mit Biographien zu den führenden Frauen der Neuen Frauenbewegung in den USA der 1960er- und 1970er-Jahre. Das biographische Lexikon verzeichnet sowohl die oft unbekannten Pionierinnen, wie auch die bekannten Frauen der Bewegung.  2.200 Frauen sind verzeichnet.

Frauen im Frühmittelalter : eine ausgewählte, kommentierte Bibliographie / Werner Affeldt .... (Hrsg.). 1990 
FOR-GEN21-04

Bibliographie mit 1.600 Titeln aus der europäischen Frauenforschungsliteratur, die die Lebensbereiche von Frauen vom 6. bis 10. Jahrhundert bearbeitet hat. Systematische Ordnung und AutorInnen-Register. Abkürzungsverzeichnis für Zeitschriftentitel.

Frauenbewegungen international : eine Arbeitsbibliographie / Ilse Lenz, Anja Szypulski, Beate Molsich (Hrsg.). 1996 
FOR-GEN23-03

Enthalten sind 2.250 Werke, in denen Frauenbewegungen in ihrer Entstehung, ihrem Verlauf, ihrem Denken und ihren Ergebnissen untersucht werden - in der Regel Sekundärliteratur - mit einem Umfang von mehr als 10 Seiten. Der internationale Aspekt wurde besonders wichtig erachtet: USA, Europa, Afrika, Asien und Lateinamerika. Die Bibliographie gliedert sich in 4 Abteilungen: (1) Bibliographien, (2) übergreifende Darstellungen, (3) Geschichte der Frauenbewegungen, (4) Gegenwärtige Frauenbewegungen. Sogenannte Suchpfade zu den einzelnen Abschnitten, eine grobe Beschlagwortung und ein übergreifendes Personenregister erleichtern den Zugang.

Frauen-Geschichte in Deutschland 1930 - 1960 : Bibliographie / bearb. von Helene Albers. 1993 
L-GEN30-08

1.315 Titel werden verzeichnet, Monographien ebenso wie Aufsätze seit dem Erscheinungsjahr 1970. Der Schwerpunkt der Literatur liegt bei der Weimarer Zeit, dem Dritten Reich und der Nachkriegszeit, dabei überwiegen mengenmäßig Titel zur zweiten der genannten Epochen - hier vor allem zum Thema Verfolgung und Widerstand sowie zur "Opfer-Täterinnen"-Debatte. Die große Masse der Publikationen stammt aus den 1980er-Jahren und ist überwiegend deutschsprachig. Die Einteilung in Kapitel verzichtet leider auf Seitenangaben, auch fehlen Register.

Gender & jewish studies : a curriculum guide / Judith R. Baskin and Shelly Tenenbaum (Ed.). 1994
1858995-C.Neu

Dreißig thematisch geordnete Zusammenfassungen und Kurzbibliographien stellen einen Leitfaden durch die Geschichte und die weiblichen Lebenszusammenhänge jüdischer Frauen dar. Die Literaturüberblicke dienen dem universitären Studium der Auswirkungen von Rassismus, Ethnizität, sozialer Klasse und Geschlecht auf das Leben der Menschen und ihrer spirituellen und kreativen Bemühungen.

Geschichte der Frauenemanzipation in Deutschland und Österreich : Biographien, Programme, Organisationen / Daniela Weiland. 1983 
1222569-B.Neu 

Reich illustriertes Handlexikon zur Geschichte der Frauenbewegung in Deutschland und Österreich von den Anfängen bis 1933. Nach Stichworten, Personen- und Vereinsnamen geordnet. Im Anhang eine Zeittafel.

Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung / Ruth Becker (Hrsg.). 2004, 2010
FOR-GEN20-02
1756702-B.Neu

Das Handbuch der Frauen- und Geschlechterforschung bietet mit seinen Beiträgen zu über 100 Stichworten einen fundierten Überblick über die Entwicklung und den aktuellen Stand der deutschsprachigen und internationalen Frauen- und Geschlechterforschung. Es eignet sich insbesondere als Nachschlagewerk für Forschung und Lehre. Die Aufsätze behandeln zentrale Fragen der Frauen- und Geschlechterforschung aus unterschiedlichen Disziplinen (Soziologie, Pädagogik, Politik, Geschichte, Theologie, Philosophie, Kultur, Medizin, Psychologie, Wirtschaft, Recht, Technik- und Naturwissenschaften) und auf unterschiedlichen Ebenen: Das Spektrum der Beiträge reicht von den theoretischen Konzepten zum Geschlecht über Methoden der Frauen- und Geschlechterforschung bis zu zentralen Forschungs- und Arbeitsfeldern.

Historical dictionary of women's education in the United States / ed. by Linda Eisenmann. 1998 
FOR-GEN42-01

Ein Nachschlagewerk, das Ereignisse, Ideen, Bewegungen, Institutionen und Personen auflistet, die in der Geschichte der Frauenbildung in den USA von Bedeutung sind. Es weist 245 ausführliche Eintragungen - von "abolitionism" bis "Young Women's Christian Association" - auf, die von 104 Forscherinnen erarbeitet und mit bibliographischen Angaben versehen sind.

Jewish women in America : an historical encyclopedia / ed. by Paula E. Hyman and Deborah Dash Moore. Vol. 1.2. 1997
FOR-GEN10-02 

Ein reich illustriertes Standardwerk amerikanischer, jüdischer Frauengeschichte. 800 Biographien wichtiger Frauen aus allen Bereichen wie: Literatur, Musik, Wissenschaft, Kunst, Film, Bildung, Medizin, ArbeiterInnenbewegung, Frauenbewegung wurden von Expertinnen erarbeitet. Inkludiert sind ebenfallls 110 Grundsatzartikel zu Themenbereichen wie Jüdinnen im Film, Industrie, Musik und Lehrberuf, jüdischen Frauenorganisationen. 

The Oxford encyclopedia of women in world history / Bonnie G. Smith (Ed). 2008
FOR-GEN20-01

Diese vierbändige illustrierte Enzyklopädie bietet umfangreiche, von namhaften FrauenhistorikerInnen verfasste und mit Literaturangaben versehene Eintragungen über Personen, Sachbegriffe, Länder und Institutionen, die in der Frauengeschichte eine wesentliche Rolle spielten. Eine tabellarische Chronologie wichtiger historischer Stationen von den Anfängen bis heute bildet den Einstieg. Außerdem helfen diverse Register am Ende bei der raschen Orientierung.

Proletarische Frauenbewegung : Literatur- und Forschungsdokumentation, 1982 - 1986 / bearb. von Marit Borcherding, Hannelore Schott. 1988
1989706-C.Neu

Umfassende Dokumentation mit Annotationen über veröffentlichte und "Graue Literatur "sowie Forschungsarbeiten und unselbständige Literatur. Unterteilung in 8 Themenkategorien, mit Unterkapiteln, jeweils mit Literatur- und anschließend Forschungsnachweise. Am Ende des Bandes befinden sich - mit alphabetischer Sortierung - ein AutorInnen- (grün) und ein Sach-, Personen- und Ortsregister (gelb). Sie verweisen auf die laufenden Dokumentationsnummern der Nachweise.

Les reines de France : dictionnairechronologique / Christian Bouyer. 2007
1981445-B.Neu

Was wissen wir über Frankreichs Königinnen? Das salische Recht 1328 bestätigt ihre Rolle als Frau des Königs. Sie brachten Mitgiften ein, waren Teil politischer Allianzen, brachten die Erben zu Welt, welche die Dynastie weiterführten. Sie nahmen teil an religiösen oder kulturellen Ereignissen, standen in naher Beziehung zum König oder wussten um Amtsgeheimnisse. Einige von Ihnen führten das Land über kürzere oder längere Zeiträume als Regentinnen. In chronologischer Reihenfolge hat Christian Bouyer eine Galerie von Porträts dieser Frauen erstellt. Abbildungen und Tabellen über geografische Herkunft der Herrscherinnen sowie Lebensdaten erleichtern das Nachschlagen.

Russkaja zenscina : istorija i sovremennost' ; dva veka izucenija "zenskoj temy" russkoj i zarubeznoj naukoj ; 1800 - 2000 / Natal'ja L. Puskareva. 2002 
1665985-B.Neu 

Die vorliegende Publikation ist eine Ergänzung zu bereits erschienenen sowjetischen Bibliographien und bietet ein Verzeichnis von selbständiger und unselb­ständiger Literatur zur russischen und sowjetischen Frauen- und Gendergeschichte seit Beginn des 19. Jahrhunderts. Im Unterschied zu den Publikationen aus der Sowjetzeit sind darin zum Teil auch populärwissen­schaftliche Artikel aus den Massenmedien sowie an westeuropäischen und amerikanischen Universitäten zu diesem Thema verfasste Hochschulschrif­ten nachgewiesen. Text in russischer Sprache.

Sex in the ancient world : from A to Z / John G. Younger. 2005 
1755811-C.Neu 

Sexuelle Praktiken und Sexualmoral bei den Griechen und Römern sind Gegenstand dieses Lexikons. Dabei wird in den Beiträgen nicht nur die neueste Forschung berücksichtigt, sondern auch Anekdotisches präsentiert. Neben einem allgemeinen Index gibt es noch einen Index über die antiken Literatur- und Kunstwerk-Quellen.

Le XXe [vingtième] siècle des femmes / Florence Montreynaud. 1995 
1498938-C.Neu

Die bilderreiche und mit einer Fülle an frauengeschichtlichen Informationen (Personen, Sachthemen des weiblichen Lebenszusammenhangs etc.) versehene Chronik der Frauen im 20. Jahrhundert verfügt auch über einen umfangreichen Index.

War and peace through women's eyes : a selective bibliography of twentieth-century American women's fiction / Susanne Carter. 1992 
L-GEN32-03

Der Amerikanische Frauenroman mit dominanten Friedens- und Kriegsmotiven ist Inhalt dieser annotierten Bibliographie. Unter den historischen Themenkomplexen: Erster Weltkrieg, Zweiter Weltkrieg, Vietnam-Krieg, Atomkrieg, Krieg und Frieden werden nach einem Einführungsessay jeweils Romane, Kurzgeschichten, Literaturkritiken verzeichnet. Ein AutorInnen- und Titelindex erleichtert die Suchpraxis.

Women & gender in Central and Eastern Europe, Russia, and Eurasia : a comprehensive bibliography / ed. by Mary Zirin. 2007
FOR-GEN22-01

Diese umfangreiche zweibändige Bibliographie über Frauen und Geschlecht in Ost- und Südosteuropa ist ein hilfreiches Instrument für alle OsteuropaforscherInnen, SlawistInnen und FrauenforscherInnen. Die Literatur ist geographisch nach Regionen und Ländern geordnet und listet sich innerhalb dieser Ordnung in folgende Untergruppen auf: Bibliographie, Websites, Periodika, Geschichte und Gesellschaft, Literatur und Kunst, Autobiographie. Auch Minderheiten und jüdische Diaspora werden berücksichtigt. 

Women in antiquity : an annotated bibliography / Leanna Goodwater. 1975 
1137672-B.Neu

Die mit Annotationen versehene Bibliographie teilt sich in antike Quellen (Griechenland und Rom) - ein großer Raum wird Sappho gewidmet- und neuere Arbeiten, die sich mit der Frau und dem Frauenbild in der griechischen und römischen Antike beschäftigen. Index der angeführten Frauen, AutorInnenverzeichnis.

Women in Russia and the Soviet Union : an annotated bibliography / Rochelle G. Ruthchild. 1993 
L-GEN10-17 

Annotierte historische Bibliographie, die aber auch angrenzende Wissensgebiete miteinbezieht. Gliederung in Zeitepochen mit umfangreichen Kapiteln zu den Jahren 1855-1917 (Reform, Reaktion und Revolutionen) und 1918-1991 (Sowjetische Periode). Mit Autoren-, Titel- und Sachregister.

Women in the middle ages : an encyclopedia / Katharina M. Wilson and Nadia Margolis (Ed.). Vol. 1.2. 2004 
FOR-GEN21-01

Die Rolle und die Erfahrungen von Frauen im Mittelalter haben in den letzten Jahren zunehmendes Forschungsinteresse geweckt. Diese zweibändige Enzyklopädie mit über 300 alphabetisch geordneten umfassenden Eintragungen führender WissenschaftlerInnen ist ein besonders nützliches Nachschlagewerk zu diesem Thema. Die Zeitspanne reicht vom 3. bis zum 15. Jahrhundert, aufgenommen wurden sowohl Persönlichkeiten als auch Sachbegriffe. Ausserdem werden ausführliche Primär- und Sekundärliteraturangaben angeführt.

Women in World History : a biographical encyclopedia / Anne Commire, ed., Deborah Klezmer, associate ed. Vol. 1-17. 2002
FOR-GEN20-08

17 Bände! Weibliche historische Persönlichkeiten aus allen Lebensbereichen sollten berücksichtigt werden: Künstlerinnen, Wissenschaftlerinnen, Abenteuerinnen, Politikerinnen, Heilige und Kurtisanen, biblische Gestalten, Widerstandskämpferinnen u.v.a.m. und nur in Auswahl auch Schriftstellerinen, die ja meist ohnehin gut lexikalisch aufgearbeitet sind. Die Eintragungen folgen einem strengen Schema: "Kopf der Eintragung" (Name oder Sachgebiet; "Identifier" (Kurzino über Nationalität und Leistungen); "Profil" (genaue Namensangaben, Geburtsorte, Familie etc.); "Zeittafel" (Ausbildung, Karrierverlauf); "Kern-Biographie" (genaue Lebens- und Werk-beschreibung) etc. Benutzerinnen-Hinweis: Ein grosser durchgehender alphabetischer Index, mit zahlreichen Illustrationen, Querverweisungen zu weiteren Persönlichkeiten mit eigener Eintragung oder zu den sogenannten "sidebars" auf der selben Seite. Genealogische Tafeln, Quellen- und Sekundärliteraturangaben.

Women of classical mythology : a biographical dictionary / Robert E. Bell. 2. print. 1992
L-GEN10-04 

Mehr als 2.600 Eintragungen zu Frauen aus der klassischen Mythologie weist dieses Wörterbuch auf. Neben den vielen wohlbekannten Figuren, wie Athene, Aphrodite, Medea, Helena, den Gorgonen finden sich auch unzählige weniger bekannte Namen, wie Cardea, Echidna, Naucrate ... Quellenangaben antiker Autoren vervollständigen die einzelnen Einträge. Im Anhang: Eine Namensliste von den Männern, die im Leben dieser Frauen eine Rolle spielten.

Women of Ireland : a biographic dictionary / Kit & Cyril O'Céirin. 1996 
FOR-GEN32-11

Ein Lexikon über Frauen, die für Irlands Geschichte und Kultur von den Anfängen bis zur Gegenwart von Bedeutung sind - viele von ihnen wurden bisher von der Geschichtsforschung ignoriert. Zahlreiche Illustrationen, Register und eine Auswahlbibliographie.

The Women's chronology : a year-by-year record, from prehistory to the present / James Trager. 1994 
FOR-GEN10-13

Eine Chronik der Frauengeschichte - Schwerpunkt ist der angloamerikanische Raum mit den Themenbereichen: Politik - Menschenrechte - Naturwissenschaften - Medizin - Religion - Literatur - Bildung - Musik etc. Die Themenbereiche sind mit markanten Symbolen versehen, was die Texteintragungen innerhalb der Jahreszahlen sehr übersichtlich macht. Übersichtliches Kreuzregister mit Personen- und Schlagworteintragungen.

Women's movements of the world : an international directory and reference guide / ed. by Sally Shreir. 1988 
L-GEN25-04

Verzeichnis von Frauenorganisationen auf der ganzen Welt (von Afghanistan bis Zimbabwe). Ein jeweils kurzer einführender Text legt den frauenspezifischen soziopolitischen Kontext des jeweiligen Landes dar. Daran anschließend alphabetische Auflistung der Frauenorganisationen mit wichtigen Angaben, wie Adresse, Kontaktperson, Gründungsjahr, ideologische Orientierung, Mitgliederschaft, Ziele, Publikationen etc.

The Women's Suffrage Movement : a reference guide 1866 - 1928 / Elizabeth Crawford. 1999 
FOR-GEN23-02

Ein umfangreiches Nachschlagewerk, das aufgrund nationaler und lokaler Archivmaterialien mehr als 400 biographische Eintragungen bietet. Berühmte Namen der historischen Frauenrechtsbewegung werden ebenso dokumentiert, wie auch mehr als 800 Eintragungen zu Organisationen, Vereinen des konstitutionellen und militanten Flügels der Suffragettenbewegung in England, Schottland und Wales.

JavaScript deaktiviert oder Chat nicht verfügbar.

Auslastung Bibliotheksbereich Heldenplatz

Aufgrund des behördlich vorgeschriebenen Mindestabstands stehen derzeit nicht alle Plätze in den Lesesälen zur Verfügung. Diese Auslastungsanzeige dient zur Orientierung für Ihren Besuch.

 
 
 

Es sind aktuell noch insgesamt 244 Sitzplätze (Lesesäle, Lounge oder Recherchezone) frei.

Auslastung Live Chat