Cookie Information
Diese Webseite verwendet Cookies. Bei weiterer Nutzung gehen wir davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Impressum

Inhaltliche und formale Erschließung des Teilnachlasses Bogdan Bogdanović


Projektleitung:
Priv.-Doz. Dr. Bernhard Fetz
Tel.: +43 (1) 534 10-344
E-Mail: bernhard.fetz@onb.ac.at

ProjektmitarbeiterInnen am Standort Literaturarchiv:
Dr. Ivan Ristić
 

Finanzierung: ERSTE Stiftung 
Laufzeit: 1. November 2011 bis 31. Oktober 2012

Kurzbeschreibung 
Der serbische Architekt, Stadttheoretiker und Essayist Bogdan Bogdanović wurde am 20. 8. 1922 in Belgrad geboren und verstarb am 18. 6. 2010 in Wien. In seiner architektonischen Praxis galt das Augenmerk bereits seit den frühen 1950er Jahren dem Denkmalbau; seine in verschiedenen jugoslawischen Teilrepubliken entstandenen Gedenkstätten für die Opfer des Faschismus und die gefallenen Widerstandskämpfer bedeuteten durch ihre zivilisationenübergreifende Mehrdeutigkeit eine radikale Abkehr von den damals üblichen (ideologisch vorgegebenen) Praktiken. Parallel dazu unterrichtete Bogdanović an der Architektonischen Fakultät in Belgrad. Die Stadt zählte zu den Hauptthemen seines theoretischen Werks. Bis heute vielbeachtet bleibt auch das 1963 erstmals erschienene "Zaludna mistrija" ("Die müßige Maurerkelle"), eine traumwandlerische Begegnung des Architekten mit den Baumeistern vergangener Jahrhunderte.
Als Vertreter des liberalen Flügels der Kommunistischen Partei Serbiens wurde Bogdanović 1982 Bürgermeister von Belgrad und blieb vier Jahre in diesem Amt. Nach seinem offenen Konflikt mit Slobodan Milošević und dem Beginn der Jugoslawien-Kriege lebte er im Wiener Exil, wo er seine essayistische und schriftstellerische Tätigkeit fortsetzte.
Ziel des Projekts ist eine systematische Erschließung des Teilnachlasses gemäß den Rahmenrichtlinien der Regeln zur Erschließung von Nachlässen und Autografen (RNA) sowie die schwerpunktmäßige Katalogisierung wichtiger Teile in den ÖNB-HANNA-Katalog. Darüber hinaus sollen insbesondere auch die Schriften in serbischer Sprache für etwaige Editionsvorhaben vorbereitet werden.

JavaScript deaktiviert oder Chat nicht verfügbar.
Live Chat