Cookie Information
Diese Webseite verwendet Cookies. Bei weiterer Nutzung gehen wir davon aus, dass Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden sind. Impressum

Nachlass Friedrich Heer (ÖLA 188/02)
Bibliothek:

Umfang: ca. 1100 Druckwerke (Bücher, Zeitschriften, Sonderdrucke etc.)
Bestand eingeschränkt benutzbar
Ordnungszustand: geordnet

Übersicht

  • 5.1 Belegexemplare (eigene Werke)
    • 5.1.1 Selbständige Werke
    • 5.1.2 Beiträge in Sammelbänden
    • 5.1.3 Zeitschriftenartikel
    • 5.1.4 Rundfunkmanuskripte
    • 5.1.5 Rezensionen
    • 5.1.6 Vorworte
    • 5.1.7 Interviews, Gespräche und Briefwechsel
  • 5.2 Arbeitsexemplare (Bibliothek Friedrich Heer)
    • 5.2.1 Theologie und Religionsphilosophie [vgl. auch ÖNB-HANNA-Katalog]
    • 5.2.2 Philosophie, Soziologie und Kulturwissenschaften [vgl. auch ÖNB-HANNA-Katalog]
    • 5.2.3 Geschichte allgemein [vgl. auch ÖNB-HANNA-Katalog]
    • 5.2.4 Politik allgemein [vgl. auch ÖNB-HANNA-Katalog]
    • 5.2.5 Belletristik [vgl. auch ÖNB-HANNA-Katalog]
    • 5.2.6 Literaturwissenschaft und Literaturgeschichte [vgl. auch ÖNB-HANNA-Katalog]
    • 5.2.7 Psychologie [vgl. auch ÖNB-HANNA-Katalog]
    • 5.2.8 Nationalsozialismus [vgl. auch ÖNB-HANNA-Katalog]
    • 5.2.9 Österreich (Geschichte, Kultur, Politik...) [vgl. auch ÖNB-HANNA-Katalog]
    • 5.2.10 Nachschlagewerke [vgl. auch ÖNB-HANNA-Katalog]
    • 5.2.11 Annotierte Zeitschriften [vgl. auch ÖNB-HANNA-Katalog]
  • 5.3 Widmungsexemplare [vgl. auch ÖNB-HANNA-Katalog]

5.1 Belegexemplare (eigene Werke)

5.1.1 Selbständige Werke

Abendrot und Morgenröte. Zeitkritische Betrachtungen. Zürich: Diana 1972.

Abschied von Höllen und Himmeln. Vom Ende des religiösen Tertiär. München, Esslingen: Bechtle 1970.

Abschied von Höllen und Himmeln. Vom Ende des religiösen Tertiär. Frankfurt am Main, Berlin: 1990.

Aster und der Alte. Roman. Wien: Europa 1976.

Aufgang Europas. Eine Studie zu den Zusammenhängen zwischen politischer Religiosität/Frömmigkeitsstil und dem Werden Europas im 12. Jahrhundert. Wien: Europa o. J. (Mangelexemplar)

Bohatsi Zivot. Praze: Vysehrad 1969.

Charlemagne and his world. New York: Macmillian Publishing Co. 1975.

Das Glück der Maria Theresia. Wien, München: Herold 1966.

Der achte Tag. Roman einer Weltstunde. Innsbruck, Wien: Tyrolia 1950. (als Hermann Gohde)

Der König und die Kaiserin. Friedrich und Maria Theresia, ein deutscher Konflikt. München: List 1981.

Die Rolle des Buches in der Geistes- und Meinungsbildung. Vortrag, gehalten anlässlich der Generalversammlung der Büchergilde Gutenberg am 26. Mai 1962. Wien: Verlag des Österreichischen Gewerkschaftsbundes 1962.

Die Tragödie des Heiligen Reiches. Kommentarband. Stuttgart: Kohlhammer 1953.

Dunkle Mutter. Wien, mein Wien. Ein Essay. Wien, Freiburg, Basel: Herder 1978.

Europäische Geistesgeschichte. Bd. I. Von Augustin bis Luther. Stuttgart: Kohlhammer 1970.

Europäische Geistesgeschichte. Bd. II. Von Erasmus bis Goethe. Stuttgart: Kohlhammer 1970.

Europa, madre de revoluciones. Bd. I. Madrid: Alianza 1980.

Europa, madre de revoluciones. Bd. II. Madrid: Alianza 1980.

Feierstunde im Burgtheater zum Tag der österreichischen Fahne. Wien: Bundesministerium für Unterricht 1962.

God's First Love. Christians and Jews Over Two Thousand Years. London: Weidenfeld & Nicolson 1970.

Gottes erste Liebe. 2000 Jahre Judentum und Christentum. Genesis des österreichischen Katholiken Adolf Hitler. München, Esslingen: Bechtle 1967.

Il Medioevo 1100 - 1350. Milano: Saggiatore 1962.

Jeugd in beweging. Grote stromingen der 20e eeuw. Den Haag: W. Gaade N. V. 1972.

Koexistenz, Zusammenarbeit, Widerstand. Grundfragen europäischer und christlicher Einigung. Zürich: Niehans 1956.

Kunst ist Konservation und Revolution. Festrede zur Eröffnung des Internationalen Brucknerfestes. Linz: Brucknerhaus 1977.

Österreich ein Leben lang. Geschichtliches Essay. Wien, München: ÖBV 1962.

L'Univers du Moyen-Age. L'Aventure des Civilisations. Paris : Fayard 1970.

Réalités et Vérité. o. O. : Desclée de Brouwer o. J.

Revolutions of Our Time. Challenge of Youth. London: Weidenfeld & Nicolson 1974.

The Holy Roman Empire. New York, Washington: Praeger 1968.

The Intellectual History of Europe. A History of European Thought From St. Augustine to the Nineteenth Century. Cleveland, New York: The World Publishing Co. 1966.

The Medieval World. Europe from 1100 to 1350. London: Weidenfeld & Nicolson 1962.

The Medieval World. Europe from 1100 to 1350. London: Cardinal 1974.

The Medieval World. Europe 1100 - 1350. New York: Mentor 1963.

Warum gibt es kein Geistesleben in Deutschland? München: List 1978.

Fritz Wotruba und sein österreichisches Jahrhundert. o. O.: Zuger Kunstgesellschaft o. J.

Erasmus von Rotterdam. Auswahl und Einleitung: Friedrich Heer. Frankfurt am Main: Fischer 1962.

Friedrich Heer, Olinda Pawek: Katholiken sehen dich an. Graz, Wien, Köln: Styria 1969.

5.1.2 Beiträge in Sammelbänden

Abendland. In: Meyers Enzyklopädisches Lexikon. Mannheim, Wien, Zürich: Bibliographisches Institut o. J., S. 57-64.

"Abendland" - Begriff, Wirklichkeit, Mythos. In: Niederrheinische Universitätswoche Duisburg 1964. Duisburg: Universitätsgesellschaft 1964, S. 10-24.

A Crown for Charlemagne. In: Ders. (Hg.): The Fires of Faith. Milestones of History Volume I. London: Weidenfeld and Nicolson 1970, S. 800-885.

Ateisci i chrzescijanie w jednym swiecie. In: Ders., Wilfried Daim, August M. Knoll (Hg.): Kosciol i Przyszlos. Warszawa: Chrzescijanskie Stowarzyszenie Spolenczne 1964, S. 52-85.

Atheisten und Christen in einer Welt. In: Ders., Wilfried Daim, August M. Knoll (Hg.): Kirche und die Zukunft. Wien: Europa 1963, S. 41-70.

Autorität und Gewissen. In: Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Akademiker (Hg.): Christlicher Glaube und politische Entscheidung. München: Isar 1957, S. 40-74.

Aufgabe des Alterns. In: Theodor Blieweis (Hg.): Die dritte Lebensphase. Chancen des Älterwerdens. Wien, Freiburg, Basel: Herder 1971, S. 131-144.

Bauen - gestern, heute, morgen. In: Deutscher Beton-Verein (Hg.): Deutscher Betontag 1969. Düsseldorf: Deutscher Beton-Verein 1969, S. 40-57.

Bonifaz VIII. und das Päpsteexil von Avignon. In: Leonhard Reinisch (Hg.): Die Europäer und ihre Geschichte. Epochen und Gestalten im Urteil der Nationen. München: Beck 1961, S. 38-57.

Der unheimliche Gast: Friedrich Hebbel (1813-1863). In: Konrad Schrögendorfer (Hg.): Burgtheater-Almanach 1964/65. Wien: Bergland 1964, S. 17-32.

Deutsche und europäische Perspektiven der Lerchfeldschlacht. In: Ders. u. a. (Hg.): Tausend Jahre Abendland. Augsburg, Basel: Die Brigg o. J., S. 9-50.

Die dritte Kraft. In: Ders. u. a. (Hg.): Literatur zwischen links und rechts. Deutschland - Frankreich - USA. München: Ehrenwirth 1962, S. 59-75.

Die dunkle Nacht der Gottheit. In: Rudolf Walter (Hg.): Sich auf Gott verlassen. Erfahrungen mit Gebeten. Freiburg, Basel, Wien: Herder 1980, S. 37-43.

Die "Renaissance"-Ideologie im frühen Mittelalter. In: Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung. 57. Bd. Graz: Böhlaus Nachf. 1949, S. 23-81 (= Sonderdruck).

Die wissenschaftlich-technische Revolution und die Revolution des Menschen. In: Mensch und Technik. Die technisch-wissenschaftlichen Vorträge auf der Deutschen Industrieausstellung Berlin 1970. Berlin: Colloquium 1971, S. 9-31.

Europa als Kulturgemeinschaft. In: Europa-Seminar. Der Europagedanke in der Erwachsenenbildung. Wien: Bundesministerium für Unterricht 1959, S. 2-22.

Europäischer Nonkonformismus. In: Der Gesichtskreis. Joseph Drexel zum sechzigsten Geburtstag. München: Beck 1956, S. 3-22.

Europäisches Christentum und die erwachenden Völker. Katastrophen und neue Begegnungen. In: Walter Hönl (Hg.): Wort und Werk. Gesammelte Vorträge. Festschrift anläßlich des zehnjährigen Bestandes des Badener Kreises der Katholischen Hochschulgemeinde Wien und Mittelschulabsolventen. Baden: Eigenverlag 1956, S. 13-18.

Georg Wilhelm Friedrich Hegel. In: Die Großen der Weltgeschichte. Zürich: Kindler 1976, S. 249-281.

Hegel und die Jugend. In: Gerd-Klaus Kaltenbrunner (Hg.): Hegel und die Folgen. Freiburg: Rombach 1970, S. 19-36.

Humanitas Austriaca. In: Otto Schulmeister (Hg.): Spectrum Austriae. Österreich in Geschichte und Gegenwart. Wien, Zürich, München, Innsbruck: Molden 1980, S. 303-331.

Ich fahre gern nach Jericho. In: Walter Jens (Hg.): Der barmherzige Samariter. Stuttgart: Kreuz 1973, S. 101-115.

Inwieweit kann Teilhard de Chardin den christlichen Erneuerungskräften zugerechnet werden? In: ders. u. a. (Hg.): Ein neues Menschenbild. Rundfunkstimmen zur Weltschau von Pierre Teilhard de Chardin. Luzern, München: Rex 1963, S. 41-48.

Jüdische Messianismen im 20. Jahrhundert. Probleme des jüdischen Marxismus. In: Franz Henrich (Hg.): Die geistige Gestalt des heutigen Judentums. München: Kösel o. J. (= Sonderdruck: Münchener Akademie-Schriften Band 47)

Ohne Papsttum kein Abendland. In: Bruno Moser (Hg.): Das Papsttum. Epochen und Gestalten. München: Südwest 1983, S. 29-44.

Österreich wird christlich. In: Bruno Moser (Hg.): Gehet hin in alle Welt. Ereignisse und Gestalten christlicher Missionsgeschichte. München: Südwest 1984, S. 136-158.

Perspektiven österreichischer Gegenwartsdichtung. In: Wolfgang Kayser (Hg.): Deutsche Literatur in unserer Zeit. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1959, S. 125-158.

Phänomene neuer Religiosität in der Gegenwart. In: Peter-Michael Pflüger (Hg.): Religiöse Erfahrung im Ausbruch aus den Traditionen. Stuttgart: Bonz 1976, S. 22-48.

Reinhold Schneider (1903-1958). In: Peter Glotz, Wolfgang R. Langenbucher (Hg.): Vorbilder für Deutsche. Korrektur einer Heldengalerie. München: Piper 1974, S. 310-324 (= Sonderdruck).

Reinhold Schneider (1903-1958). In: Carsten Peter Thiede. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1980, S. 136-153.

Sergej N. Bulgakow. In: Tendenzen der Theologie im 20. Jahrhundert. Eine Geschichte in Porträts. o. O., o. J., 114-119.

Unsere Paradiese. In: Harald Seuter (Hg.): Der Traum vom Paradies. Zwischen Trauer und Entzücken. Wien, Freiburg, Basel: Herder o. J., S. 19-39. (= Sonderdruck)

Unser Verhältnis zu fremden Kulturen. In: Niederrheinische Universitätswoche Duisburg 1968. Duisburg: Universitätsgesellschaft 1968, S. 76-84.

Warum bleibe ich in der Kirche? In: Walter Dirks, Eberhard Stammler (Hg.): Warum bleibe ich in der Kirche? Zeitgenössische Antworten. München: Manz 1971, S. 83-88.

Weimar - Ein religiöser und weltanschaulicher Leerraum. In: Hubert Cancik (Hg.): Religions- und Geistesgeschichte der Weimarer Republik. Düsseldorf: Patmos 1982, S. 31-48.

Wien, Österreich, Europa. In: Österreichischer Katholikentag 1952. Wien 1952, S. 51-54.

Wien und die Pax Romana. In: XXIV. Weltkongress der Pax Romana. Wien 31. August - 6. September 1958 - Freiheit und Universität heute. Wien: Sailer 1958, S. 27-32.

5.1.3 Zeitschriftenartikel

Allmählich erworbene Nähe zum Tod. Sich finden in der Begegnung mit Elias Canetti. In: Lutherische Monatshefte. 19 (1980), 12, S. 712-715.

Bäuerliche Welt im Wandel. In: Gloria Dei. 3 (1949), 3, S. 226-233.

Betrachtungen zur Geschichte Österreichs. In: Föderalistische Hefte. Historisch-politische Zeitschrift. 2 (1949), 8, S. 593-604.

Coexistentie en "Proexistentie". In: Ruimte (1962), 15/16, S. 168-182.

Dankrede für den Österreichischen Staatspreis 1972. In: Literatur und Kritik (1973), 71, S. 4-6.

Das Abendland und das Kleine. In: Deutsche Rundschau. 82 (1956), 7, S. 740-754.

Das Abenteuer des Priesters. In: Lebendige Kirche (1959).

Das Geschäft mit Hitler. In: Europäische Rundschau. Vierteljahrszeitschrift für Politik, Wirtschaft und Zeitgeschichte. 6 (1978), 1, S. 79-88.

Das Missionswerk der Arbeiterpriester. In: Werkhefte. Katholische Laien. 9 (1955), 11, S. 243-246.

Das Schicksal Österreichs. In: Wort und Wahrheit. Monatsschrift für Religion und Kultur. 2 (1947), 7, S. 385-396.

Der Christ und sein Vaterland. In: Dokumente. Zeitschrift für übernationale Zusammenarbeit. 14 (1958), 6, S. 433-438.

Der Fremde: Wolf Dietrich. Erzbischof und Landesfürst im Kerker. In: Merian - Salzburg (1982), 1, S. 50-53.

Der Heilige der Kreuzzüge. In: Stimmen der Zeit. Monatsschrift für das Geistesleben der Gegenwart. (1953), 11, S. 321-332.

Der Kaiser im Kyffhäuser. Der deutsche Kampf um das Sacrum Imperium. In: Wort und Wahrheit. Zeitschrift für Religion und Kultur. 7 (1952), 7, S. 499-505.(= Sonderdruck)

Der Konservative und die Reaktion. In: Die Neue Rundschau. 69 (1958), 3, S. 1-38. (= Sonderdruck)

Der Linkskatholizismus. In: Zeitschrift für Politik. 41 (1958), 2, S. 134-161.

Der Schrecken als Macht. In: Hochland. Zeitschrift für alle Gebiete des Wissens und der Schönen Künste. 49 (1957), 6, S. 498-514.

Der schwere Segen des Protestantismus. In: Radius. 25 (1980), 4, S. 40-45.

Der "tumbe laie". In: Wort und Wahrheit. Monatsschrift für Religion und Kultur. 8 (1953), 8, S. 578-586.

Die Arbeitspriester in Frankreich. Ursprung und Hintergründe. In: Hochland. Zeitschrift für alle Gebiete des Wissens und die Schönen Künste. 46 (1954), 4, S. 326-340.

Die Botschaft eines Lebenden. Zum hundertsten Todestag Eichendorffs. In: Hochland. Zeitschrift für alle Gebiete des Wissens und der Schönen Künste. 50 (1957), 2, S. 109-127.

Die Ehe und der Große Friede. In: Radius. (1969), 1, S. 18-26.

Explosionen: Wien und sein Untergrund. In: Emmuna. Horizonte zur Diskussion über Israel und das Judentum. 8 (1973), 2, S. 83-93.

Die Heilige eines neuen Zeitalters. In: Hochland. Zeitschrift für alle Gebiete des Wissens und der Schönen Künste. 47 (1954), 1, S. 1-14.

Die Intellektuellen und die Kirche. In: Eckhart (1958), 7, S. 183-192.

Die Kriegsdienste des Christen. In: Der Christ in der Welt. 5 (1955), 3/4, S. 86-87.

Die Krippe des Franziskus, der Osten und der Westen. In: Frankfurter Hefte. Zeitschrift für Kultur und Politik. 10 (1955), 1, S. 17-20.

Die letzte Pestsäule. In: P.E.N. Informationen (1978), 5, S. 25-26.

Die Preise Gottes steigen. In: Orientierung. Katholische Blätter für weltanschauliche Information. 33 (1969), 9, S. 97-99.

Die Wiedergeburt des katholischen Gehorsams. In: Hochland. Zeitschrift für alle Gebiete des Wissens und der Schönen Künste. 47 (1955), 6, S. 497-512.

Diktatur ohne Ende? In: Wort und Wahrheit. Monatsschrift für Religion und Kultur. 2 (1947), 8, S. 496-500.

Eine Notiz zu Priestleys "Schafft den Narren fort". In: Blätter des Burgtheaters. o. J., S. 3-9.

Ein Denker des Menschen. In: Magnum. (1960), 32, S. 52-56.

Europäische Kultur in der Krisis. In: Wort und Wahrheit. 1 (1946), 4, S. 147-161.

Europäischer Humanismus. In: Gloria Dei. Zeitschrift für Theologie und Geistesleben. 4 (1949), 1, S. 61-73.

Europa und die Völker der Welt: schlechtes Gewissen oder Realkommunion. In: Radius (1962), 2, S. 11-19.

Europa 1453-1953. In: Stimmen in der Zeit. Monatsschrift für das Geistesleben der Gegenwart. 78 (1953), 10, S. 253-266.

Explosionen: Wien und sein Untergrund. In: Emuna. Horizonte zur Diskussion über Israel und das Judentum. 8 (1973), 2, S. 83-93.

Fragen des Reinhold Schneider. Vortrag von Herrn Prof. Friedrich Heer gehalten am 8. Juni 1958 in Freiburg i. Br. In: Renaissance. Gespräche und Mitteilungen. (= Sonderheft: Zum Tode Reinhold Schneiders). 2 (1958), 3, S. 1-21.

Fragen des Reinhold Schneider. In: Hochland. Zeitschrift für alle Gebiete des Wissens und der schönen Künste. 50 (1958), 6, S. 522-534.

Freiheit zum Frieden. In: Quatember. Evangelische Jahresbriefe. (1958), 1, S. 7-17.

Fremdling Grillparzer. In: Neues Forum. 13 (1966), 146, S. 113-115.

Friede - einige oft übersehene Kampfmittel. In: Radius. (1967), 2, S. 17-25.

Geburt des Menschen 1970. In: Domino. Schweizer Bücherzeitung (1970), 95, S. 4-6.

Glaube und Religion. In: Politische Perspektiven. Zeitschrift des Österreichischen Akademikerbundes (1980), 12, S. 8-9.

Gregor VII. und die revolutio christiana. In: Wort und Wahrheit. 3 (1948), 12.

Hinter den Fassaden. In: Kunst und Kirche. 39 (1977), 1, S. 5-7.

In einer Welt von Intoleranten. Die Kunst, andere zu ertragen, ohne sie zu besiegen. In: Lutherische Monatshefte. 20 (1981), 2, S. 81-84.

Josef Weinheber aus Wien. In: Frankfurter Hefte. Zeitschrift für Kultur und Politik. 8 (1953), 8, S. 590-602.

Joze wakounig, izjava za avstrijo. In: Mladje (1970), 9/10, S. 115-120.

Jugend zwischen Utopie und Realität. Ein neues dionysisches Zeitalter? In: Besinnung. Zeitschrift für Kultur und Geistesleben. 49. (1974), 4, S. 179-183.

Kirche in der Zeit Alteuropas. In: Schweizer Rundschau. Monatsschrift für Geistesleben und Kultur. 52 (1953), 11/12, S. 656-663.

Kreuzzüge und Kreuzzugsideologien. In: Neue Deutsche Hefte. Beiträge zur europäischen Gegenwart (1957), 35, S. 206-218.

Krise des Mannes - Krise seiner Werke. In: Radius. (1973), 1, S. 28-37.

Le catholicisme autrichien. In: Documents (1951), 4/5, S. 398-410.

Le Catholicisme européen et son action nationale et internationale. In: Quelle Europe? (1958), 22, S. 77-109.

Misja katolickiego pisarza. In: Zycie Mysl. (1956), 2, S. 81-86.

"Missionsland Frankreich?" In: Wort und Wahrheit. Monatsschrift für Religion und Kultur. 1 (1946), 2, S. 88-92.

Notiz zu "Nora". In: Blätter des Burgtheaters. o. J., S. 2-5.

Osteuropa in Europa. In: Merkur. Deutsche Zeitschrift für Europäisches Denken. 14 (1960), 1, S. 53-68.

Plädoyer für das Denken. Intellektualität als Tugend des Glaubens. In: Kontexte 4, S. 65-72.

Politik und Weltanschauung im Mittelalter. In: Wissenschaft und Weltbild. Monatsschrift für alle Gebiete der Forschung. 3 (1950), 6, S. 270-278.

Pour une catholicité ouverte. In: L'Actualité. Religieuse dans le Monde (1953), 16, S. 3-4.

Probleme des Linkskatholizismus II. In: Schweizer Rundschau. Monatsschrift für Geistesleben und Kultur. 58 (1958), 8, S. 428-441.

Reinhold Schneider. In: Mitteilungen der Reinhold-Schneider-Gesellschaft e.V. (1975), 14/15, S. 104-111.

Reinhold Schneider: Pionier, Zugvogel des Friedens. In: Der Friede als Herausforderung. Reinhold Schneider-Stiftung Hamburg (1982), 18, S. 4-16.

Reinhold Schneider, Wien, 22. Mai 1975. In: Literatur und Kritik. (1975), 96/97, S. 374-378.

Schwert und Taube: Die Weltfriedensidee. In: Werkhefte katholischer Laien. 14 (1960), 8/9, S. 278-291.

Schwer verdauliches Salz. Intellektuelle als Insel-Existenzen. In: Evangelische Kommentare. Monatsschrift zum Zeitgeschehen in Kirche und Gesellschaft (1973), 2, S. 85-86.

Sex, Spiel und Bund. In: Radius (1971), 4, S. 29-34.

Shaws "Helden". In: das stichwort. (1964), 4, S. 1-3.

Skandal in Florenz? In: Wort und Wahrheit. Zeitschrift für Religion und Kultur. 10 (1955), 8, S. 636f.

Sodom in Wien und andernorts. Zum Roman "Sodom" von Ernst Vasovec. In: Literatur und Kritik (1979), 133, S. 168-173.

Swiadomosc chrzesijanska i nacjonalizm. In: Wiez. (1959), 11, S. 15-23.

Tausendjähriger europäischer Nonkonformismus. In: Frankfurter Hefte. 9 (1954), 2, S. 92-100.

The Catholic Church and the Jews Today. In: Midstream. A Monthly Jewish Review. 17 (1971), 5, S. 20-35.

The Need for Confession. In: The Commonweal (= Sonderheft: Rolf Hochhuth's "The Deputy"). 79 (1964), 22, S. 656-660.

The Task of Man is Man. In: Worldview. 15 (1972), 7, S. 18-19.

Un balzo inanzi? - Die Geisterschlacht der römischen Kirche um den Modernismus. In: Junge Schweiz. 68 (1964), 4, S. 50-55.

Unbrüderliche Christen. In: Neues Forum. 15 (1968), 171/172, S. 201-203.

Unglaube in der Kirche, Glaube in der Welt. In: Der Christ in der Welt. 16 (1966), 1, S. 24-30.

Untergang und Wiedergeburt der dritten Kraft. In: Die Neue Rundschau. 66 (1955), 3, S. 1-37 (= Sonderdruck).

Verfall und Wiedergeburt der Familie. In: Hochland. Zeitschrift für alle Gebiete des Wissens und der Schönen Künste. 49 (1957), 3, S. 201-215.

Vom Reichtum jüdisch-christlicher Koexistenz. In: Radius. 26 (1981), 3, S. 27-33.

Von der Macht des Christen. In: Frankfurter Hefte. Zeitschrift für Kultur und Politik. 6 (1951), 6, S. 383-394.

Winter in Wien, Welt-Winter des Menschen. In: Von Gottes Barmherzigkeit und der Gerechtigkeit der Menschen III. Reinhold Schneider-Stiftung Hamburg (1981), 17, S. 35-45.

Wofür ist Kunst verantwortlich? In: Radius (1968), 1, S. 13-16.

Zur Situation des westdeutschen Katholizismus. Zum 50. Geburtstag Heinrich Bölls. In: Werkhefte. Zeitschrift für Probleme der Gesellschaft und des Katholizismus. 21 (1967), 12, S. 377-384.

63. Generalverammlung der Görres-Gesellschaft. In: Wissenschaft und Weltbild. Monatsschrift für alle Gebiete der Forschung. 4 (1951), 2, S. 54-56.

M. D. Chenu, Friedrich Heer: Is The Modern World Atheist? In: Cross Currents. 11 (1961), 1, S. 5-24.

5.1.4 Rundfunkmanuskripte

Der Mensch im Banne seiner Religionen. Manuskript zur Hörfunkreihe des Süddeutschen Rundfunks. München: TR-Verlagsunion 1980.
Religion und Politik (Kennziffer 42001)
Die streitbaren Götter (Kennziffer 42002)
Höllen und Himmel (Kennziffer 42003)
Der Bruderzwist im Hause Israel (Kennziffer 42004)
Zerrissenes Judentum (Kennziffer 42005)
Die feindlichen Christentümer (Kennziffer 42006)
Islam, Hinduismus und Buddhismus (Kennziffer 42007)
Friede den Menschen auf Erden (Kennziffer 42008)

Königsberg, 18. Januar 1701. Preußen und Bayern in Europa oder: Was ist Bayern mit Preußen 1945 verlorengegangen? In: gehört - gelesen. Die Manuskripte der interessantesten Sendungen im Bayerischen Rundfunk (1976), 3, S. 1-8.

Schwert und Taube: Die Weltfriedensidee. Von Erasmus zu Kant. In: gehört - gelesen. Die Manuskripte der interessantesten Sendungen des Bayerischen Rundfunks. 7 (1960), 6, S. 447-455.

Weltoffenes Christentum. Matteo Ricci. In: gehört - gelesen. Die Manuskripte der interessantesten Sendungen des Bayerischen Rundfunks. 7 (1960), 4, S. 241-247.

5.1.5 Rezensionen

Aere Perennius. In: Wort und Wahrheit. Monatsschrift für Religion und Kultur. 5 (1950), 8, S. 631f.

Das andere Spanien. In: Wort und Wahrheit. Monatsschrift für Religion und Kultur. 5 (1950), 7, S. 558-560.

Der SS-Staat. In: Wort und Wahrheit. Monatsschrift für Religion und Kultur. 2 (1947), 10, S. 620-622.

Erich Zöllner, Die politische Stellung der Völker im Frankenreich. Veröffentlichung des Instituts für österreichische Geschichtsforschung, Band XIII. Universum-Verlagsgesellschaft, Wien 1950. 276 Seiten. In: Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung. Bd. 59. Graz, Köln: Hermann Böhlaus Nachf. 1951, S. 459-461 (= Sonderdruck).

"In der Welt". In: Wort und Wahrheit. Zeitschrift für Religion und Kultur. 6 (1951), 1, S. 73f.

Magie der Politik. In: Wort und Wahrheit. Zeitschrift für Religion und Kultur. 3 (1948), 4, S. 309f.

Malapartes "Haut". In: Wort und Wahrheit. Zeitschrift für Religion und Kultur. 6 (1951), 1, S. 63-65.

Pierre Emmanuel. In: Wort und Wahrheit. Monatsschrift für Religion und Kultur. 5 (1950), 7, S. 542.

Saeculum. In: Wort und Wahrheit. Monatsschrift für Religion und Kultur. 5 (1950), 7, S. 547f.

Zur Genesis des religiösen Individualismus. In: Wort und Wahrheit. Zeitschrift für Religion und Kultur. 5 (1950), 5, S. 386f.

5.1.6 Vorworte

Ilona Duczynska: Der demokratische Bolschewik. Zur Theorie und Praxis der Gewalt. Mit einem Vorwort v. Prof. Dr. Friedrich Heer. München: List 1975.

Hans Hörler: Du fändest Ruhe dort. Ein Hirtenspiel aus Maria Laach. Mit einem Vorwort v. Friedrich Heer. Wien, München: ÖBV 1962.

Jules Isaac: Jesus und Israel. Mit einer Einleitung v. Friedrich Heer. Wien: Deutsch 1968.

Alfred Kantor: Das Buch des Alfred Kantor. Mit einem Vorwort v. Friedrich Heer. Wien, München, Zürich: Molden 1972.

Bruno Moser (Hg.): Große Gestalten des Glaubens. Leben, Werk und Wirkung. München: Südwest 1982. (enthält mehrere Kurzbeiträge Friedrich Heers.)

Mirjam Prager: Via Crucis con Israele. Introduzione di Friedrich Heer. Vicenza: La Locusta 1965.

5.1.7 Interviews, Gespräche und Briefwechsel

W. Gade, H. Steinbauer: Interview mit Dr. Friedrich Heer. In: Dialog. o. J., S. 6-9.

Rudolf Krämer-Badoni, Hans Gerhard Evers (Hg.): Darmstädter Gespräch 1968: Mensch und Menschenbilder. Darmstadt: Neue Darmstädter Verlagsanstalt 1969. (Friedrich Heer ist Teilnehmer und mit Gesprächsbeiträgen im Band vorhanden.)

Karl Schlechta (Hg.): Darmstädter Gespräch 1963: Angst und Hoffnung in unserer Zeit. Darmstadt: Neue Darmstädter Verlagsanstalt 1965. (Friedrich Heer ist Teilnehmer und mit Gesprächsbeiträgen im Band vorhanden.)

Gerhard Szczesny: Die Zukunft des Unglaubens. Zeitgemäße Betrachtungen eines Nichtchristen. Mit dem erweiterten Briefwechsel Friedrich Heer - Gerhard Szczesny. München: List 1965.

5.2 Arbeitsexemplare (Bibliothek Friedrich Heer)

5.2.1 Theologie und Religionsphilosophie

J. van Acken: Germanische Frömmigkeit in liturgischen Hymnen. Freiburg im Breisgau: Caritasverlag 1937.

Heinrich Ackermann: Entstellung und Klärung der Botschaft Jesu. München: Hohe Warte 1961.

Bernardus Kardinal Alfrink: Glaubensverkündigung für Erwachsene. Deutsche Ausgabe des Holländischen Katechismus. Freiburg im Breisgau: Herder 1969.

Carl Amery: Fragen an Welt und Kirche. 12 Essays. Reinbeck bei Hamburg: Rowohlt 1967.

Peter Antes: Ethik und Politik im Islam. Stuttgart, Berlin, Köln, Mainz: Kohlhammer 1982.

Hans Asmussen: Über die Macht. Stuttgart: Schwabenverlag 1960.

Jan Assmann (Hg.): Ägyptische Hymnen und Gebete. Eingeleitet, übersetzt und erläutert von Jan Assmann. Zürich, München: Artemis 1975.

Hans Urs von Balthasar: Erster Blick auf Adrienne von Speyr. Einsiedeln: Johannes 1968.

Hans Urs von Balthasar: Kosmische Liturgie. Das Weltbild Maximus' des Bekenners. Einsiedeln: Johannes 1961.

William W. Bartley: Flucht ins Engagement. Versuch einer Theorie des offenen Geistes. München: Szeczesny 1964.

Johannes B. Bauer: Die heißen Eisen von A bis Z. Ein aktuelles Lexikon für den Christen. Graz, Wien, Köln: Styria 1972.

Gregory Baum: Die Juden und das Evangelium. Eine Überprüfung des Neuen Tstaments. Einsiedeln: Benziger 1963.

Lucie Begov: Das verkannte Volk. Die Judenfrage ein christliches Problem. Wien: Typographische Anstalt 1969.

Ernst Benz: Die Vision. Erfahrungsformen und Bilderwelt. Stuttgart: Klett 1969.

Nicolas Berdiaeff: Essai de Metaphysique Eschatologique. Acte créateur et objectivation. Paris: Aubier 1946.

Nicolas Berdiaeff: Verité et Révélation. Neuchatel: Delachaux & Niestlé 1954.

René Beueaupère u. a.: Die Ehe. Zur aktuellen theologischen Diskussion. Freiburg im Breisgau: Herder 1969.

Rudolf Bienenfeld: Die Religion der religionslosen Juden. Wien, München, Zürich: Frick 1955.

Benno M. Biermann: Las Casas und seine Sendung. Mainz: Grünewald 1968.

Ernst Bloch: Atheismus im Christentum. Zur Religion des Exodus und Reichs. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1968.

Franz Böckle, Ernst-Wolfgang Böckenförde (Hg.): Naturrecht in der Kritik. Mainz: Grünewald 1973.

Franz Böckle (Hg.): Der Zölibat. Erfahrungen, Meinungen, Vorschläge. Mainz: Grünewald 1968.

Ladislaus Bosos: mysterium mortis. Der Mensch in der letzten Entscheidung. Freiburg im Breisgau: Walter 1962.

Ernle Bradford: Die Reisen des Paulus. München: Universitas 1982.

Henri Bremond: Falsche und echte Mystik. Regensburg: Pustet 1955.

Constantin Brunner: Unser Christus. Oder das Wesen des Genies. Köln, Berlin: Kiepenheuer & Witsch 1958.

Walter Bröcker, Heinrich Buhr: Zur Theologie des Geistes. Pfullingen. Neske 1960.

Karl Buchheim: Der historische Christus. Geschichtswissenschaftliche Überlegungen zum Neuen Testament. München: Kösel 1974.

H. J. Campbell: Der Irrtum mit der Seele. Bern, München, Wien: Scherz 1973.

Catholicus: Um den Zölibat. Nürnberg: Glock und Lutz 1966.

Yves Congar: Heilige Kirche. Ekklesiologische Studien und Annäherungen. Stuttgart: Schwabenverlag 1966.

Walter Robert Corti: Die Mythopoese des "werdenden Gottes". Zürich: Archiv für genetische Philosophie 1953.

Oscar Cullmann: Unsterblichkeit der Seele oder Auferstehung der Toten. Stuttgart: Kreuz 1962.

Wilfried Daim: Christentum und Revolution. München: Manz 1967.

Wilfried Daim: Der Vatikan und der Osten. Kommentar und Dokumentation. Wien, Frankfurt, Zürich: Europa 1967.

Wilfried Daim: Progressiver Katholizismus. 1. Teil. München: Manz 1967.

Wilfried Daim: Progressiver Katholizismus. 2. Teil. München: Manz 1967.

Georg Denzler (Hg.): Papsttum heute und morgen. 57 Antworten auf eine Umfrage. Regensburg: Pustet 1975.

Karlheinz Deschner: Das Kreuz mit der Kirche. Eine Sexualgeschichte des Christentums. Düsseldorf, Wien: Econ 1974.

Karlheinz Deschner: Kirche des Unheils. Argumente um Konsequenzen zu ziehen. München: Heyne 1974.

Willehad Paul Eckert u. a. (Hg.): Antijudaismus im Neuen Testament. Exegetische und systematische Beiträge. München: Kaiser 1967.

Gottfried Edel: Die Rettung der Dinge. Einblicke in die Kosmologie. Pfullingen: Neske 1975.

Kurt Eggenstein: Der Prophet Jakob Lorber verkündet bevorstehende Katastrophen und das wahre Christentum. Bietigheim: Lorber 1975.

Walter Eidlitz: Krsna-Caitanya. Sein Leben und Seine Lehre. Stockholm: Almquist & Wiksell 1968.

Mircea Eliade: Das Mysterium der Wiedergeburt. Ihre kulturelle und religiöse Bedeutung. Zürich, Stuttgart: Rascher 1961.

Robert Escarpit: Offener Brief an Gott. Wien, München, Zürich: Molden 1969.

Richard Faber: Die Verkündigung Vergils. Hildesheim: Olms 1975.

Konrad Farner: Fragen und Frager. Christ und Marxist heute. Düsseldorf: Progress-Verlag 1958.

Johann Finsterhölzl: Ignaz von Döllinger. Graz, Wien, Köln: Styria 1969.

Hans A. Fischer-Barnicol: Die Islamische Revolution. Stuttgart, Berlin, Köln, Mainz: Kohlhammer 1980.

Gottfried Fitzer: Was Luther wirklich sagte. Wien, München, Zürich: Molden 1968.

Heinz Flügel: Zwischen Gott und Gottlosigkeit. Stuttgart: Evangelisches Verlagswerk 1957.

Charles de Foucauld: Der letzte Platz. Aufzeichnungen und Briefe. Einsiedeln: Johannes 1957.

Amos Funkenstein: Heilsplan und natürliche Entwicklung. Gegenwartsbestimmung im Geschichtsdenken des Mittelalters. München: Nymphenburger 1965.

Hilda Graef: Gott und mein Ich. Die Spiritualität John Henry Newmans. Frankfurt am Main: Knecht 1967.

Friedrich Gogarten: Entmythologisierung und Kirche. Stuttgart: Vorwerk-Verlag 1953.

Josef Goubert u. a.: Marienerscheinungen. Recklinghausen: Paulus 1955.

Gerd-Günther Grau: Die Selbstauflösung des christlichen Glaubens. Eine religionsphilosophische Studie über Kierkegaard. Frankfurt am Main: Schulte-Blumke 1963.

Norbert Greinacher (Hg.): Der Fall Küng. Eine Dokumentation. München, Zürich: Piper 1980.

Victor Groß: Mut - Mensch - Gott. Unsere religiöse Krise. Lüneburg: Kinau 1958.

Friedrich-W. Haack: Von Gott und der Welt verlassen. Der religiöse Untergrund in unserer Welt. Düsseldorf, Wien: Econ 1974.

Herbert Haag: Teufelsglaube. Tübingen: Katzmann 1974.

Hermann Hakel (Hg.): Die alte Hagada und andere israelische Erzählungen. Tübingen, Basel: Erdmann 1972.

Gerd Hamburger: Katholische Priesterehe oder der Tod eines Tabus? Reinbeck bei Hamburg: Rowohlt 1968.

Werner Harenberg (Hg.): Was glauben die Deutschen. Die Emnid-Umfrage. Ergebnisse. Kommentare. München: Kaiser 1968.

Otto Julius Hartmann: Faust. Der moderne Mensch in der Begegnung mit dem Bösen. Schaffhausen: Novalis 1980.

Adolf Holl: Gott im Nachrichtennetz. Religiöse Information in der modernen Gesellschaft. Freiburg im Breisgau: Rombach 1968.

Adolf Holl: Religionen. Stuttgart: Deutsche Verlagsanstalt 1981.

Sigrid Hunke: Europas andere Religion. Die Überwindung der religiösen Krise. Düsseldorf, Wien: Econ 1969.

Sigrid Hunke: Europas eigene Religion. Der Glaube der Ketzer. Bergisch-Gladbach: Lübbe 1981.

Sigrid Hunke: Glauben und Wissen. Die Einheit europäischer Religion und Naturwissenschaft. Düsseldorf, Wien: Econ 1979.

Robert Jaromir: Bibel und Zeitgeist. Eine religionssoziologische Untersuchung. Affoltern: Aehren 1949.

Placidus Jordan: Die Tochter Gottes. Zum Thema Frau und Kirche. Frankfurt am Main: Knecht 1973.

Gert Kalow: Zwischen Christentum und Ideologie. Die Chance des Geistes im Glaubenskrieg der Gegenwart. Heidelberg: Rothe 1956.

Erich Kellner (Hg.): Sexualität ohne Tabu und christliche Moral. München: Kaiser 1970.

Karl Kerényi: Antike Religion. München, Wien: Langen Müller 1971.

Ferdinand Klostermann: Der Papst aus dem Osten. Versuch einer ersten Bilanz. Wien: Löcker 1980.

August M. Knoll: Katholische Kirche und scholastisches Naturrecht. Zur Frage der Freiheit. Wien, Frankfurt am Main, Zürich: Europa 1962.

August M. Knoll: Zins und Gnade. Studien zur Soziologie der christlichen Existenz. Neuwied am Rhein, Berlin: Luchterhand 1967.

Gerhard Koch: Die Zukunft des toten Gottes. Hamburg: Agentur des Rauhen Hauses 1968.

W. Kockskemper: Späte Entlarvung eines Dämons. Dortmund: Selbstverlag 1973.

Arthur Koestler: Der göttliche Funke. Der schöpferische Akt in Kunst und Wissenschaft. Bern, München, Wien: Scherz 1966.

Heinrich Kopetz: Die unwiderstehlichen Neigungen. Einflüssse des Irrationalen in unserer Kultur. Wien: Sensen-Verlag 1981.

Raymund Kottje u. a. (Hg.): Alte Kirche und Ostkirche (= Ökumenische Kirchengeschichte Bd. 1). Mainz: Grünewald 1970.

Manfred Krämer: Kirche kontra Demokratie. Gesellschaftliche Probleme im gegenwärtigen Katholizismus. München: Pfeiffer 1973.

Erik von Kuehnelt-Leddihn: Das Rätsel Liebe. Leidenschaft, Lust, Leid und Laster. Materialien für eine Geschlechtertheologie. Wien, München: Herold 1975.

Nikolaus von Kues: Philosophisch-theologische Schriften. Lateinisch-Deutsch. Hg. v. Leo Gabriel. Bd. 1-3. Wien: Herder 1966.

Hans Küng, Pinchas Lapide: Jesus im Widerstreit. Ein jüdisch-christlicher Dialog. Stuttgart: Calwer 1976.

Susanne K. Langer: Philosophie auf neuem Wege. Das Symbol im Denken, im Ritus und in der Kunst. Frankfurt am Main: Fischer 1965.

Franz Leist: Zum Thema Zölibat. Bekenntnisse von Betroffenen. München: Kindler 1973.

Bernhard Lohse: Martin Luther. Eine Einführung in sein Leben und sein Werk. München: Beck 1982.

Günter Lüling: Die Wiederentdeckung des Propheten Muhammad. Eine Kritik am "christlichen" Abendland. Erlangen: Lüling 1981.

Fritz Maas: Was ist Christentum? Tübingen: Mohr 1981.

Martin Malachi: The Encounter. New York: Farrar, Straus & Giroux 1971.

Emil Marmy (Hg.): Mensch und Gemeinschaft in christlicher Schau. Dokumente. Freiburg in der Schweiz: Verlag der Paulusdruckerei 1945.

Albert Massiczek: Gott oder Tabu? Befreiung des Bewußtseins durch Juden, Christen und Marxisten. Wien, Köln, Stuttgart, Zürich: Europa 1964.

Henri Maurier: Theologie des Heidentums. Ein Versuch. Köln: Bachem 1967.

Ignaz Maybaum: Creation and Guilt. A theological Assesmentof Freud's Father-Son Conflict. London: Valentine, Michell 1969.

Ignaz Maybaum: The Face of God after Ausschwitz. Amsterdam: Polak & VanGennep 1965.

Thomas Merton: Weisheit der Stille. Die Geistigkeit des Zen und ihre Bedeutung für die moderne christliche Welt. Bern, München, Wien: Barth 1975.

Johannes Meyendorff: Die orthodoxe Kirche gestern und heute. Salzburg: Müller 1960.

Albert Mirgler: Rückblick auf das abendländische Christentum. Mainz: Grünewald 1961.

Hubert Mohr: Das Katholische Apostolat. Zur Strategie und Taktik des politischen Katholizismus. Berlin: Rütten & Loenig 1962.

Maxime Mourin: Der Vatikan und die Sowjetunion. München: Nymphenburger 1967.

Christa Mulack: Die Weiblichkeit Gottes. Matriarchale Voraussetzungen des Gottesbildes. Stuttgart: Kreuz 1983.

Siegfried Müller-Markus: Wo die Welt nochmal beginnt. Physikalisches Weltverständnis und die Möglichkeit des Glaubens. Olten: Walter 1970.

Hans-Rudolf Müller-Schwefe: Technik und Glaube. Eine permanente Herauforderung. Mainz: Grünewald 1971.

Hans-Rudolf Müller-Schwefe: Atheismus. Stuttgart: Kreuz 1962.

Jerome Murphy-O'Connor: Das heilige Land. Ein archäologischer Führer. München, Zürich: Piper 1981.

Hubertus Mynarek: Herren und Knechte der Kirche. Köln: Kiepenheuer & Witsch 1973.

Walter Nigg: Das ewige Reich. Geschichte einer Hoffnung. Zürich, Stuttgart: Artemis 1954.

Udo M. Nix u. a. (Hg.): Meister Eckhart der Prediger. Herder: Freiburg im Breisgau 1960.

John M. Oesterreicher (Hg.): The Bridge. A Yearbook of Judaeo-Christan Studies. Bd. 1-2. Newark: Pantheon 1955.

Österreichischer Katholikentag 1983 (Hg.): Studientagung Mariazell 22.-24.5.1981. Wien: Österreichischer Katholikentag 1983.

Frans van den Oudenrijn: Kritische Theologie als Kritik der Theologie. Theorie und Praxis bei Karl Marx - Herausforderung der Theologie. München: Kaiser 1972.

René d'Ouince: un prophète en procès: Teilhard de Chardin. dans l'Église de son temps. Paris: Aubier Montaigne 1970.

Helmut Peukert (Hg.): Diskussion zur "politischen Theologie". Mainz: Grünewald 1969.

Georg Pfeilschifter (Hg.): Deutsche Kultur, Katholizismus und Weltkrieg. Freiburg im Breisgau: Herder 1916.

Hermann Pohlmeier (Hg.): Selbstmordverhütung. Anmaßung oder Verpflichtung. Bonn: Keil 1978.

Henri Prat: Explosion und Verwandlung der Menschheit. Olten: Walter 1965.

W. A. Purdy: Die Politik der katholischen Kirche. Gütersloh: Mohn 1967.

Friedrich Pzillas: Die Lebenskräfte des Christentums. Bad Godersberg: Selbstverlag 1960.

Reinhard Raffalt: Wohin steuert der Vatikan? München, Zürich: Piper 1973.

Karl Rahner: Kritisches Wort: Aktuelle Probleme in Kirche und Welt. Freiburg im Breisgau: Herder 1970.

Karl Rahner: Schriften zur Theologie. Bd. 4. Neuere Schriften. Einsiedeln, Köln, Zürich: Benziger 1960.

Hugo Rahner: Der spielende Mensch. Einsiedeln: Johannes 1952.

Wilhelm Reich: Christusmord. Olten, Freiburg im Breisgau: Walter 1978.

Leonhard Reinisch (Hg.): Gott in dieser Zeit. München: Beck 1972.

Leonhard Reinisch (Hg.): Jenseits der Erkenntnis. Fragen statt Antworten. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1977.

Karl Heinrich Rengstorf (Hg.): Kirche und Synagoge. Handbuch zur Geschichte von Christen und Juden. Stuttgart: Klett 1968.

Maximilian Roesle, Oscar Cullmann (Hg.): Begegnung der Christen. Studien evangelischer und katholischer Theologen. Frankfurt am Main: Knecht 1959. Günter Rombold: Kirchen für die Zukunft bauen. Beiträge zum neuen Kirchenverständnis. Wien: Herder 1969.

Dagobert D. Runes: Der Jude und das Kreuz. Fürth, Erlangen: Ner-Tamid 1969.

Raymond Ruyer: Jenseits der Erkenntnis. Die Gnostiker von Princeton. Wien, Hamburg: Zsolnay 1977.

Huschmand Sabet: Der gespaltene Himmel. Stuttgart: Verbum 1967.

Thomas Sartory, Gertrude Sartory: In der Hölle brennt kein Feuer. München: Kindler 1968.

Demosthenes Savramis: Jesus überlebt seine Mörder. München: List 1973.

Demosthenes Savramis: Religion und Sexualität. München: List 1972.

Rudolf Schermann: Woran die Kirche krankt. Kritische Betrachtungen eines engagierten Priesters. Düsseldorf, Wien: Econ 1981.

Wilhelm Schabel (Hg.): Herr in deine Hände. Bern, Stuttgart, Wien: Scherz 1963.

Edward Schillebeeckx u. a. (Hg.): Die Zukunft der Kirche. Berichtband des Concilium-Kongresses 1970. Einsiedeln, Köln: Benziger 1971.

Hans Schmidt: vita experimentalis. Ein Beitrag zur Verkündigung und Gestaltwerdung in der sogenannten Bildungsgesellschaft. München: Kaiser 1959.

Wilhelm Schneemelcher: Das Urchristentum. Stuttgart, Berlin, Köln, Mainz: Kohlhammer 1981.

Hugh J. Schonfield: Planziel Golgotha. Neue Erkenntnisse der Leben-Jesu-Forschung. Aldingen Kr. Tuttlingen: Wirschaft 1969.

Hugh J. Schonfield: Unerhört, diese Christen. Geburt und Verwandlung der Urkirche. Wien, München, Zürich: Molden 1969.

Oskar Schroeder: Aufbruch und Mißverständnis. Zur Geschichte der reformkatholischen Bewegung. Graz, Wien, Köln: Styria 1969.

Hans Jürgen Schultz (Hg.): Die Wahrheit der Ketzer. Stuttgart, Berlin: Kreuz 1968.

Hans Jürgen Schultz (Hg.): Kontexte. Bd. 1. Stuttgart, Berlin: Kreuz 1965.

Hans Jürgen Schultz (Hg.): Kontexte. Bd. 4. Stuttgart, Berlin: Kreuz 1967.

Hans Jürgen Schultz (Hg.): Tendenzen derTheologie im 20. Jahrhundert. Eine Geschichte in Porträts. Berlin: Kreuz 1966.

Hans Jürgen Schultz (Hg.): Wer ist eigentlich Gott? München: Kösel 1969.

Roger Schutz, Max Thurian: Das Wort Gottes auf dem Konzil. Freiburg im Breisgau: Herder 1967.

Paul Schütz: Parusia. Hoffnung und Prophetie. Heidelberg: Lambert Schneider 1960.

Hartmut Sierig: Narren und Totentänzer. Eine theologische Interpretation moderner Dramatik. Hamburg: Agentur des rauhen Hauses 1968.

Dorothee Sölle: Atheistisch an Gott glauben. Beiträge zur Theologie. Olten, Freiburg im Breisgau: Walter 1968.

Dorothee Sölle: Die Wahrheit ist konkret. Olten, Freiburg im Breisgau: Walter 1967.

Michel Spanneut: Le Stoicisme des Père de L'Église. Paris: Editions du Seuil 1957.

Emil Staiger (Hg.): Glaube und Unglaube in unserer Zeit. Zürich: Atlantis 1959.

Hansjakob Stehle: Die Ostpolitik des Vatikans 1917-1975. München, Zürich: Piper 1975.

Fridolin Stier: Vielleicht ist irgendwo Tag. Aufzeichnungen. Freiburg im Breisgau, Heidelberg: Kerle 1981.

Franziskus Sratmann: Die Heiligen und der Staat. Bd. 3. Frankfurt am Main: Knecht 1950.

Walter Strolz: Der vergessene Ursprung. Freiburg im Breisgau: Herder 1959.

Walter Strolz: Schöpfung und Selbstbestimmung. Zürich: Origo 1973.

Gerhard Strube (Hg.): Wer war Jesus von Nazareth? Die Erforschung einer historischen Gestalt. München: Kindler 1972.

Heinz Stümper: Ärger mit der christlichen Freiheit. Die Abendgottesdienste in St. Antonius zu Münster. Greven: Selbstverlag 1967.

Albert Stüttgen: Kriterien einer Ideologiekritik. Ihre Anwendung auf Christentum und Marxismus. Mainz: Grünewald 1972.

Gerhard Szczesny (Hg.): Die Antworten der Religionen auf 31 Fragen. München: Szczesny 1964.

Gerhard Szczesny: Die Zukunft des Unglaubens. Zeitgemäße Betrachtungen eines Nichtchristen. München: List 1958.

Gerhard Szczesny: Ein Buddha für das Abendland. Reinbeck bei Hamburg: Rowohlt 1976.

Wolfgang Trilling: Fragen zur Geschlechtlichkeit Jesu. Düsseldorf: Patmos 1966.

Antoine Vergote: Religionspsychologie. Olten: Walter 1970.

Gerda Walter: Zum anderen Ufer. Vom Marxismus und Atheismus zum Christentum. Remagen: Reichl 1960.

Alan W. Watts: Mythus und Ritus des Christentums. München: Barth 1956.

Gerhard Wehr: Der Chassidismus. Mysterien und spirituelle Lebenspraxis. Freiburg im Breisgau: Aurum 1978.

Simone Weil: Zeugnis für das Gute. Traktate Briefe - Aufzeichnungen. Olten, Freiburg im Breisgau: Walter 1976.

Gert Wendelborn: Gott und Geschichte. Joachim von Fiore und die Hoffnung der Christenheit. Wien, Köln, Graz: Böhlau Nachf. 1974.

Martin Werner: Der protestantische Weg des Glaubens. Bd. 1. Bern: Haupt 1955.

Morris L. West, Robert Francis: Skandal in der Kirche. Eine Dokumentation wider das katholische Eherecht. München: Desch 1970.

H. Westman: The Springs of Creativity. New York: Atheneum 1961.

Geo Windengren: Mani und der Manichäismus. Stuttgart: Kohlhammer 1961.

Bertha Widmer: Heilsordnung und Zeitgeschehen in der Mystik Hildegards von Bingen. Basel, Stuttgart: Helbing & Lichtenhahn 1955 (= Basler Beiträge zur Geschichtswissenschaft. Bd. 52).

Eduard Winter: Ketzerschicksale. Chrsitliche Denker aus neun Jahrhunderten. Berlin: Union 1979.

Hans-Heinrich Wolf u. a. (Hg.): Reform und Anerkennung christlicher Ämter. München: Kaiser 1973.

Heinz Zahrnt (Hg.): Jesus und Freud. Ein Symposion von Psychoanalytikern und Theologen. München: Piper 1972.

Ignaz Zangerle: Zur Situation der Kirche. Salzburg: Müller 1963.

 
5.2.2 Philosophie, Soziologie und Kulturwissenschaften

 
Victor Achter: Geburt der Strafe. Frankfurt am Main: Klostermann 1951.

Theodor W. Adorno: Jargon der Eigentlichkeit. Zur deutschen Ideologie. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1964. [Beispiel]

Theodor W. Adorno (Hg.): Sociologica. Aufsätze, Max Horkheimer zum sechzigsten Geburtstag gewidmet. Frankfurt am Main: Europäische Verlagsanstalt 1955.

Günther Anders: Die Antiquiertheit des Menschen. München: Beck 1956.

Günther Anders: Die Antiquiertheit des Menschen. Zweiter Band. Über die Zerstörung des Lebens im Zeitalter der dritten industriellen Revolution. München: Beck 1980.

Günther Anders: Die Toten. Rede über die drei Weltkriege. Köln: Pahl-Rugenstein 1964.

Günther Anders: Ketzereien. München: Beck 1982.

Isaac Asimov: Von Zeit und Raum. Menschliches Maß und kosmische Ordnung. Zürich: Schweizer Verlagshaus 1977.

Sri Aurobindo: Alles Leben ist Yoga. Bern, München, Wien: Scherz 1975.

Hugo Ball: Zur Kritik der deutschen Intelligenz. Ein Pamphlet. München: Rogner & Bernhard 1970.

Georges Bataille: Die Tränen des Eros. München: Matthes & Seitz 1981.

Ernest Becker: Dynamik des Todes. Die Überwindung der Todesfurcht - Ursprung der Kultur. Freiburg im Breisgau: Olten 1976.

Clemens E. Benda: Der Mensch im Zeitalter der Lieblosigkeit. Stuttgart: Steingrüben 1956.

Walter Benjamin, Gershom Scholem: Briefwechsel. Hg. v. Gershom Scholem. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1980.

Peter L. Berger: Welt der Reichen. Welt der Armen. Politische Ethik und sozialer Wandel. München: List 1976.

Pierre Bertaux: Mutation der Menschheit. Diagnosen und Prognosen. Frankfurt am Main: Fischer 1963.

Bibliographisches Institut (Hg.): Forum heute. Bd. 2. 52 maßgebende Persönlichkeiten zu grundlegenden Themen unserer Zeit. Mannheim, Wien, Zürich: Bibliographisches Institut 1979.

Ernst Bloch: Das Prinzip Hoffnung. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1959.

Ernst Bloch: Experimentum Mundi. Frage, Kategorien des Herausbringens, Praxis. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1975.

Ernst Bloch: Philosophische Aufsätze zur objektiven Phantasie. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1969.

Hans Blumenberg: Die Lesbarkeit der Welt. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1981.

Norman O. Brown: Zukunft im Zeichen des Eros. Pfullingen: Neske 1962.

Walter L. Bühl (Hg.): Funktion und Struktur. Soziologie vor der Geschichte. München: Nymphenburger 1975.

Igor A. Caruso: Die Trennung der Liebenden. Eine Phänomenologie des Todes. Bern, Stuttgart: Huber 1968.

Jean E. Charon: Der Geist der Materie. Wien, Hamburg: Zsolnay 1979.

Wilfried Daim: Totaler Untergang? München: Manz 1959.

Christopher Dawson: Gestaltungskräfte der Weltgeschichte. Studien zur Soziologie, Theologie und Philosophie der Geschichte. Wien: Verlag für Geschichte u. Politik 1959.

Alois Dempf: Reichskunst und konservative Ästhetik. Sonderdruck aus Rekonstruktion des Konservatismus. Hg. v. Gerd-Klaus Kaltenbrunner. Freiburg im Breisgau: Rombach o.J.

Rolf Denker: Aufklärung über Aggression. Kant - Darwin - Freud - Lorenz. München: Kohlhammer 1966.

Friedrich Dessauer: Streit um die Technik. Frankfurt am Main: Knecht 1956.

Theodosius Dobzhansky: Dynamik der menschlichen Evolution. Gene der Umwelt. Frankfurt am Main: Fischer 1965.

Karlfried Dürckheim: Das Mündigwerden des Menschen in unserer Zeit. Sonderdruck aus dem Sammelband. Zur Rettung des Menschlichen in unserer Zeit. Hg. v. Wilhelm Bitter. Stuttgart: Klett o.J.

Hans Peter Duerr: Der Wissenschaftler und das Irrationale. Erster Band. Frankfurt am Main: Syndikat 1981.

Hans Peter Duerr: Der Wissenschaftler und das Irrationale. Zweiter Band. Frankfurt am Main: Syndikat 1981.

Eleonore von Dungern (Hg.): Vorformen der Zukunft. Der wachsende Mensch. München, Basel: Reinhardt 1966.

John C. Eccles, Hans Zeier: Gehirn und Geist. Biologische Erkenntnisse über Vorgeschichte, Wesen und Zukunft des Menschen. München: Kindler 1980.

Anton Ehrenzweig: Ordnung im Chaos. Das Unbewußte in der Kunst. München: Kindler 1974.

Irenäus Eibl-Eibesfeldt: Liebe und Hass. Zur Naturgeschichte elementarer Verhaltensweisen. München: Piper 1970.

Friedrich Engel-Janosi: Die Wahrheit der Geschichte. Versuche zur Geschichtsschreibung in der Neuzeit. Wien: Verlag für Geschichte u. Politik 1973.

Études Carmelitaines: Amour et violence. o.O.: De Brouwer & Cie 1946.

Richard Faber: Roma Aeterna. Zur Kritik der "Konservativen Revolution". Würzburg: Königshausen & Neumann 1981.

Andreas Flitner, Ulrich Herrmann (Hg.): Universität heute. Wem dient sie? Wer steuert sie? München, Zürich: Piper 1977.

Fondation Européenne de la culture (Hg.): Proceedings of the Congress of the Fondation Européenne de la Culture. Amsterdam: Fondation Européenne de la Culture 1959.

Joachim Friese: Die säkularisierte Welt. Triumph oder Tragödie der christlichen Geistesgeschichte. Frankfurt am Main: Schulte-Bulmke 1967.

Ortega y Gasset: Triumph des Augenblicks. Glanz der Dauer. Auswahl aus dem Werk. Stuttgart: DVA 1983.

Roger Garaudy: Das Projekt Hoffnung. Wien: Europa 1977.

Arnold Gehlen: Anthropologische Forschung. Zur Selbstbegegnung und Selbstentdeckung des Menschen. Reinbeck bei Hamburg: Rowohlt 1961.

Marlies Gerhardt (Hg.): Die Zukunft der Philosophie. München: List 1975.

Hermann Glaser (Hg.): Aufklärung heute. Probleme der deutschen Gesellschaft. Ein Tagungsbericht. Freiburg im Breisgau: Rombach 1967.

Hermann Glaser (Hg.): Erkennen und Handeln. Gegenwart und Zukunft der deutschen Gesellschaft. Freiburg im Breisgau: Rombach 1967.

Hermann Glaser: Spießer-Ideologie. Von der Zerstörung des deutschen Geistes im 19. und 20. Jahrhundert. Freiburg im Breisgau: Rombach 1964.

Anton Grabner-Haider, Kurt Lüthi (Hg.): Der befreite Eros. Mainz: Grünewald 1972.

Hermann Levin Goldschmidt: Dialogik. Philosophie auf dem Boden der Neuzeit. Frankfurt am Main: Europäische Verlagsanstalt 1964.

Alfred Grosser: Der schmale Grat der Freiheit. Eine Ethik für unsere Zeit? München, Wien: Hanser 1981.

Jürgen Habermas: Theorie des kommunikativen Handelns. Band 1. Handlungsrationalität und gesellschaftliche Rationalisierung. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1981.

Jürgen Habermas. Theorie des kommunikativen Handelns. Band 2. Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1981.

Peter Härtling (Hg.): Die Väter. Berichte und Geschichten. Frankfurt am Main: Fischer 1968.

Alfred A. Häsler (Hg.): Leben mit dem Haß. 21 Gespräche. Reinbeck bei Hamburg: Rowohlt 1969.

Franz Günter Hanke: Aufbruch ins Paradies. Jetzt beginnt die Herrschaft der Vernunft. Wien: Kremayr & Scheriau 1973.

Arnold Hauser: Kunst der Gesellschaft. München: Beck 1973.

Werner Georg Haverbeck: Das Ziel der Technik. Die Menschwerdung der Erde. Freiburg im Breisgau: Walter 1965.

Joachim Hellmer: Jugendkriminalität in unserer Zeit. Frankfurt am Main: Fischer 1966.

Roman Herle: Die 9. Seligkeit. Licht und Dunkel des Films. Wien, München: Herold 1966.

Lutz Hieber, Rudolf Wolfgang Müller (Hg.): Gegenwart der Antike. Zur Kritik bürgerlicher Auffassungen von Natur und Gesellschaft. Frankfurt am Main, New York: Campus 1982.

Hôseki Shinichi Hisamatsu: Die Fülle des Nichts. Vom Wesen des Zen. Pfullingen: Neske o.J.

Johan Huinzinga: Homo Ludens. Versuch einer Bestimmung des Spielwerts der Kultur. Köln: Pantheon o.J.

Karl Jaspers: Notizen zu Martin Heidegger. Hg. v. Hans Saner. München, Zürich: Piper 1978.

Gerd-Klaus Kaltenbrunner (Hg.): Klassenkampf und Bildungsreform. Die neue Konfessionsschule. Freiburg im Breisgau, Basel, Wien: Herder 1974.

Gerd-Klaus Kaltenbrunner (Hg.): Plädoyer für die Vernunft. Signale einer Tendenzwende. Freiburg im Breisgau, Basel, Wien: Herder 1974.

Gerd-Klaus Kaltenbrunner (Hg.): Schmarotzer breiten sich aus. Parasitismus als Lebensform. Freiburg im Breisgau, Basel, Wien: Herder 1981.

Alfred Kallir: Sign an Design. The Psychogenetic Source of the Alphabet. London: Clarke 1961.

Hugh Kearney: und es entstand ein neues Weltbild. Die Wissenschaftliche Revolution vor einem halben Jahrtausend. München: Kindler 1971.

Günter Keil: Der sanfte Umschwung. Neue Lebens- und Arbeitsformen für eine menschliche Welt. Düsseldorf, Wien: Econ 1982.

Sören Kierkegaard: Der Einzelne und sein Gott. Freiburg im Breisgau: Herder 1961.

Nikolaus Koch: Staatsphilosophie und Revolutionstheorie. Hamburg: Holsten 1973.

Arthur Koestler: Die Wurzeln des Zufalls. Bern, München; Wien: Scherz 1972.

Leszek Kolakowski: Die Suche nach der verlorenen Gewißheit. Denk-Wege mit Edmund Husserl. Stuttgart, Berlin, Köln, Mainz: Kohlhammer 1975.

Siegfried Kracauer: Geschichte - Vor den letzten Dingen. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1971.

Wolfgang Kraus: Die Wiederkehr des Einzelnen. Rettungsversuche im bürokratischen Zeitalter. München: Piper 1980.

Franz Kreuzer: Ich bin - also denke ich. Die Evolutionäre Erkenntnistheorie. Franz Kreuzer im Gespräch mit Engelbert Broda und Rupert Riedl. Wien: Deuticke 1981.

Arnold Künzli: Die "kritische Theorie": Versuch einer Vermittlung zwischen Erkenntnis und Gesellschaft. Basel: Verlag für Recht und Gesellschaft 1972.

Robert M. Kunz, Hans Fehr (Hg.): The Challenge of Life. Biomedical Progress and Human Values. Basel, Stuttgart: Birkhäuser 1972.

Salcia Landmann: Der jüdische Witz. Soziologie und Sammlung. Olten, Freiburg im Breisgau: Walter 1960.

Salcia Landmann: Die Juden als Rasse. Das Volk unter den Völkern. Olten, Freiburg im Breisgau: Walter 1967.

Jakov Lind: Selbstporträt. Frankfurt am Main: Fischer 1969.

Seymour Martin Lipset: Soziologie der Demokratie. Neuwied am Rhein: Luchterhand 1962.

Johannes B. Lotz: Martin Heidegger und Thomas von Aquin. Mensch-Zeit-Sein. Pfullingen: Neske 1975.

Georg Lukács: Ästhetik I. Neuwied am Rhein: Luchterhand 1972.

Salvador de Madariaga: Von der Angst zur Freiheit. Bekenntnisse eines revolutionären Liberalen. Bern, Stuttgart, Wien: Scherz 1959.

Bodo Manstein: Liebe und Hunger. Die Urtriebe im Licht der Zukunft. München, Wien, Basel: Desch 1967.

Gabriel Marcel: Présence et Immortalité. Paris: Flammarion 1959.

Hugo Marcus: Metaphysik der Gerechtigkeit. Die Äquivalenz als kosmisches, juristisches, ästhetisches und ethisches Prinzip. Basel: Reinhardt 1947.

Ludwig Marcuse: Aus den Papieren eines bejahrten Philosophie-Studenten. München: List 1964.

Albert Massiczek: Der menschliche Mensch. Karl Marx' jüdischer Humanismus. Wien, Frankfurt, Zürich: Europa 1968.

Frederick Mayer: Erziehung zu einer kreativen Gesellschaft. München, Wien: J & V 1976.

Frederick Mayer: Vorurteil - Geißel der Menschheit. Freiburg im Breisgau, Basel, Wien: Herder 1975.

Edgar Morin: Das Rätsel des Humanen. Grundfragen einer neuen Anthropologie. München, Zürich: Piper 1973.

A. M. Klaus Müller: Die präparierte Zeit. Der Mensch in der Krise seiner eigenen Zielsetzungen. Stuttgart: Radius 1972.

Oswald von Nell-Breuning: Baugesetze der Gesellschaft. Gegenseitige Verantwortung - Hilfreicher Beistand. Freiburg im Breisgau, Basel, Wien: Herder 1968.

Roland Nitsche: Unternehmer - Soll und Haben. Köln: Deutscher Instituts-Verlag 1977.

Bernd Nitzschke: Die Zerstörung der Sinnlichkeit. München: Kindler 1974.

Frank Palinay: Dummheit als gesellschaftliches Phänomen. Homo sultus. Wien, München, Zürich: Europa 1972.

George Paloczi-Horvath: Youth up in Arms. A political an social survey 1955-1970. London: Weidenfeld & Nicolson 1970.

Louis Pauwels, Jacques Bergier: Aufbruch ins dritte Jahrtausend. Von der Zukunft der phantastischen Vernunft. Bern, Stuttgart: Scherz 1962.

Karl Pawek: Das optische Zeitalter. Grundzüge einer neuen Epoche. Olten, Freiburg im Breisgau: Walter 1963.

Karl Pawek: Panoptikum oder Wirklichkeit. Der Streit um die Photographie. Hamburg: Gruner & Jahr 1965.

Arno Plack: Die Gesellschaft und das Böse. Eine Kritik der herrschenden Moral. München: List 1967.

Will-Erich Peuckert: Ehe. Hamburg: Claassen 1955.

Hans Pfannmüller: Abschied von der Kathedrale. Kunst zwischen Religion und Technik. Wien, München: Cura 1966.

Georg Picht: Mut zur Utopie. Die großen Zukunftsaufgaben. München: Piper 1969.

Josef Pieper: Überlieferung. Begriff und Anspruch. München: Kösel 1970.

Herbert Pietschmann: Das Ende des naturwissenschaftlichen Zeitalters. Wien, Hamburg: Zsolnay 1980.

Volker Elis Pilgrim: Der selbstbefriedigte Mensch. München: Desch 1975.

Volker Elis Pilgrim: Dressur des Bösen. Zur Kultur der Gewalt. München: Desch 1974.

Klaus Piper (Hg.): Piper-Almanach zum 70. Jahr 1964-1974. München: Piper 1974.

Helmuth Plessner: Zwischen Philosophie und Gesellschaft. Ausgewählte Abhandlungen und Vorträge. Bern: Francke 1953.

Karl R. Popper: Ausgangspunkte. Meine intellektuelle Entwicklung. Hamburg: Hoffmann und Campe 1979.

John Rawls: Eine Theorie der Gerechtigkeit. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1975.

Herbert Read: Bild und Idee. Köln: DuMont 1961.

Leonhard Reinisch (Hg.): Vom Sinn der Tradition. München: Beck 1970.

Paul Ricoeur: Geschichte und Wahrheit. München: List 1974.

Hans Robicsek: Sprache Mensch und Mythos. Einführung in die Differentialanalyse der Sprache. Leipzig, Wien: Deuticke 1932.

Hans Rössner (Hg.): Rückblick in die Zukunft. Beiträge zur Lage in den achtziger Jahren. Berlin: Severin und Siedler 1981.

Lionel Rubinoff: Die Pornographie der Macht. Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt 1972.

Eugen Rosenstock-Huessy: Das Geheimnis der Universität. Wider den Verfall von Zeitsinn und Sprachkraft. Stuttgart: Kohlhammer 1958.

Theodore Roszak: The Making of a Counter Culture. Reflections on the Technocratic Society an Its Youthful Opposition. London: Faber and Faber 1969.

Bertrand Russel: Macht und Persönlichkeit. Stuttgart, Berlin, Köln, Mainz: Kohlhammer 1967.

Andrej D. Sacharow: Wie ich mir die Zukunft vorstelle. Mit einem Nachwort von Max Frisch. Zürich: Diogenes 1968.

Philippe Saint Marc: Socialisation de la Nature. Paris: Stock 1971.

Harald Satz: Gestaltung offener und geschlossener Räume. Ein Kapitel aus der Philosophie der menschlichen Umwelt. Berlin: Diss. 1973.

Heinz Robert Schlette (Hg.): Die Zukunft der Philosophie. Olten, Freiburg im Breisgau: Walter 1968.

Hans Joachim Schneider: Das Geschäft mit dem Verbrechen. Massenmedien und Kriminalität. München: Kindler 1980.

C. G. Schmidt-Freytag (Hg.): Die Autorität und die Deutschen. München: Delp 1966.

Thomas Schultze-Westrum: Biologie des Friedens. München: Kindler 1974.

Urs Schwarz: Zwischen Frieden und Krieg. Düsseldorf, Wien: Econ 1981.

Peter Seidmann: Beruf - Weg oder Umweg zur Reife? Ein Beitrag zur Sozialanthropologie. Zürich: Sonderdruck 1963.

Peter Seidmann: Moderne Jugend. Als Herausforderung und Problem. Zürich, Stuttgart: Rascher 1968.

Martin Shubik (Hg.): Spieltheorie und Sozialwissenschaften. Frankfurt am Main: Fischer 1965.

Robert Spaemann: Moralische Grundbegriffe. München: Beck 1982.

Karl Steinbuch: Falsch programmiert. Über das Versagen unserer Gesellschaft in der Gegenwart und vor der Zukunft und was eigentlich geschehen müßte. Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt 1968.

Walter Strolz: Heidegger als mediativer Denker. St. Gallen: Erker 1974.

Gerhard Szczesny (Hg.): Club Voltaire. Jahrbuch für kritische Aufklärung I. München: Szczesny 1963.

Gerhard Szczesny: Mögen alle Sorben glücklich sein. Tagebuch einer Machtergreifung. München: List 1980.

Hubertus Tellenbach (Hg.): Das Vaterbild in Mythos und Geschichte. Ägypten, Griechenland, Altes Testament, Neues Testament. Stuttgart, Berlin, Köln, Mainz: Kohlhammer 1976.

Ernst Topitsch: Sozialphilosophie zwischen Ideologie und Wissenschaft. Neuwied am Rhein: Luchterhand 1961.

Arnold Toynbee, Daisaku Ikeda: Wähle das Leben! Ein Dialog. Hamburg: Claassen 1982.

Gerda Walther: Phänomenologie der Mystik. Olten, Freiburg im Breisgau: Walter 1950.

Gerhard Wehr: Rudolf Steiner. Wirklichkeit, Erkenntnis und Kulturimpuls. Freiburg im Breisgau: Aurum 1982.

Richard Wilhelm (Hg.): I Ging. Das Buch der Wandlungen. Düsseldorf, Köln: Diederichs 1972.

Fridolin Wipplinger: Metaphysik. Grundfragen ihres Ursprungs und ihrer Vollendung. Hg. v. Peter Kampits. Wien: Herder 1976.

Ludwig Wittgenstein: Schriften. Beiheft. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1960.

Géryke Young: Two Worlds - Not one. Race an Civilisation. London: Ad Hoc 1969.

Leopold Zieger: Spätlese eigener Hand. München: Kösel 1953.

 
5.2.3 Geschichte allgemein

 
Louis Barcata: China in der Kulturrevolution. Ein Augenzeugenbericht. Wien: Molden 1967.

Nikolai Berdiajew: Das Reich des Geistes und das Reich des Caesar. Darmstadt, Genf: Holle 1952.

Dennis Bloodworth: Chinesenspiegel. 3000 Jahre Reich der Mitte. Wien, München, Zürich: Molden 1967.

Karl Bosl: Bayrische Geschichte. München: List 1971.

Karl Bosl: Europa im Aufbruch. Herrschaft, Gesellschaft, Kultur vom 10. bis zum 14. Jahrhundert. München: Beck 1980.

Dee Brown: Begrabt mein Herz an der Biegung des Flusses. Hamburg: Hoffmann und Campe 1972.

Maurice Ciantar: 1000 Tage Peking. Frankfurt am Main, Berlin: Ullstein 1970.

George Clare: Das waren die Klaars. Spuren einer Familie. Frankfurt am Main, Berlin: Ullstein 1980.

Nigel Davies: Opfertod und Menschenopfer. Glaube, Liebe und Verzweiflung in der Geschichte der Menschheit. Düsseldorf, Wien: Econ 1981.

Alois Dempf: Die unsichtbare Bilderwelt. Eine Geistesgeschichte der Kunst. Einsiedeln: Benziger 1959.

Hellmut Diwald: Luther eine Biographie. Bergisch Gladbach: Lübbe 1982.

Isaac Don Levine: Die Psyche des Mörders. Der Mann der Trotzki tötete. Wien, Frankfurt am Main, Zürich: Europa 1970.

Bernt Engelmann: Wir Untertanen. Ein Deutsches Anti-Geschichtsbuch. München: Bertelsmann 1974.

Erik H. Erikson: Der junge Mann Luther. Eine psychoanalytische und historische Studie. München: Szczesny 1958.

André Favre-Dorsaz: Calvin et Loyola. Deux Reformes. Paris, Bruxelles: Editions Universitaires 1951.

György Faludy, Mária Tatár, György PálocziHorváth: Tragödie eines Volkes. Ungarns Freiheitskampf durch die Jahrhunderte. Wien: Europa 1957.

Heinrich Fichtenau: Das karolingische Imperium. Soziale und geistige Problematik eines Großreiches. Zürich: Fretz & Wasmuth 1949.

Heinrich Fichtenau: Mensch und Schrift im Mittelalter. Wien: Universum 1946.

Joachim O. Fleckenstein: Naturwissenschaft und Politik. Von Galilei bis Einstein. München: Callwey 1965.

Marie-Louise von Franz: C.G. Jung. Sein Mythos in unserer Zeit. Frauenfeld, Stuttgart: Huber 1972.

Richard Friedenthal: Karl Marx. Sein Leben und seine Zeit. München, Zürich: Piper 1981.

Richard Friedenthal: Ketzer und Rebell. Jan Hus und das Jahrhundert der Revolutionskriege. München: Piper 1972.

Richard Friedenthal: Luther. Sein Leben und seine Zeit. München, Zürich: Piper 1970.

Maurus Friesenegger: Tagebuch aus dem 30jährigen Krieg. München: Süddeutscher Verlag 1974.

Konrad Fuchs, Heribert Raab: Wörterbuch zur Geschichte. München: DTV 1972.

Otto Heinrich v. d. Gablentz: Die Tragik des Preußentums. München: Hanfstaengel 1948.

Gerhard Gadow: Der Atlantis-Streit. Zur meistdiskutierten Sage des Altertums. Frankfurt am Main: Fischer 1973.

Claus Gaterer: Unter seinem Galgen stand Österreich. Cesare Battisti. Porträt eines "Hochverräters". Wien: Europa 1967.

Leopold Génicot: Das Mittelalter. Geschichte und Vermächtnis. Graz, Wien, Köln: Styria 1967.

Hilda Graef: Leben unter dem Kreuz. Eine STudie über Edith Stein. Frankfurt am Main: Knecht 1954.

Ernesto Grassi: Reisen ohne anzukommen. Eine Konfrontation mit Südamerika. München, Gütersloh, Wien: Bertelsmann 1974.

Robert Haerdter: Tagebuch Europa. Stätten und Zeiten. München: Desch 1967.

Gerda Hagenau: Verkünder und Verführer. Prophetie und Weissagung in der Geschichte. Wien, Düsseldorf: Econ 1976.

Ernst Hanisch: Die Ideologie des Politischen Katholizismus in Österreich 1918-1938. Wien, Salzburg: Geyer 1977.

Ernst Hanisch: Konservatives und revolutionäres Denken. Deutsche Sozialkatholiken und Sozialisten im 19. Jahrhundert. Wien, Salzburg: Geyer 1975.

Hugo Hantsch: Leopold Graf Berchtold. Grandseigneur und Staatsmann. Graz, Wien, Köln: Styria 1963.

Georges Haupt: Der Kongreß fand nicht statt. Die Sozialistische Internationale 1914. Wien: Europa 1967.

Anton Henze: Das große Konzilienbuch. Ein Kapitel Weltgeschichte aus Bildern, Bauten, Dokumenten. Starenberg: Keller 1962.

Rudolf Hernegger: Macht ohne Auftrag. Die Entstehung der Staats- und Volkskirche. Olten, Freiburg im Breisgau: Walter 1968.

Hans Wolfgang Hockl: Offene Karten. Dokumente zur Geschichte der Deutschen in Rumänien 1930-1980. Linz: Eigenverlag 1980.

Eberhard Horst: Julius Caesar. Eine Biographie. Hamburg: Claassen 1980.

Ludwig Hümmert: Zwischen München und St. Petersburg. Bayrisch-russische Beziehungen von 1779 bis 1918. München: Süddeutscher Verlag 1977.

Ludwig Hüttl: Der Blaue Kurfürst 1679-1726. Eine politische Biographie. München: Süddeutscher Verlag 1976.

Andreas Kalckhoff: Richard III. Sein Leben und seine Zeit. Bergisch Gladbach: Lübbe 1980.

Hans-Jörg Kellner: Die Römer in Bayern. München: Süddeutscher Verlag 1971.

Friedrich-Karl Kienitz: Völker im Schatten. Die Gegenspieler der Griechen und Römer von 1200 v. Chr.-200 v. Chr. München: Beck 1981.

Eckhart Kleßmann: Prinz Louis Ferdinad von Preußen 1772-1806. Gestalt einer Zeitenwende. München: List 1972.

Theodor Körner: Auf Vorposten. Ausgewählte Schriften 1928-1938.Herausgegeben und kommentiert v. Ilona Duczynska. Wien: Europa 1977.

Fritz Kolb: Es kam ganz anders. Betrachtungen eines alt gewordenen Sozialisten. Wien: ÖBV 1981.

Franklin Kopitzsch (Hg.): Aufklärung, Absolutismus und Bürgertum in Deutschland. Zwölf Aufsätze. München: Nymphenburger 1976.

Georg Kotowski, Werner Pöls, Gerhard A. Ritter (Hg.): Das Wilhelminische Deutschland. Stimmen der Zeitgenossen. Frankfurt am Main: Fischer 1965.

Erich Kuby: Mein Krieg. Aufzeichnungen aus 2129 Tagen. München: DTV 1977.

Herbert Kühn: Das Erwachen der Menschheit. Frankfurt am Main, Hamburg: Fischer 1954.

Hans Lentze: Die Universitätsreform des Ministers Graf Leo Thun-Hohenstein. Graz, Wien, Köln: Böhlau 1962.

Walther v. Loewenich: Martin Luther. Der Mann und das Werk. München: List 1982.

Georg Lohmeier: Joseph Baumgartner. Biographie eines bayrischen Patrioten aus Sulzenmoos. München: Süddeutscher Verlag 1974.

Joseph Lortz: Die Reformation in Deutschland. Freiburg im Breisgau, Basel, Wien: Herder 1982.

Salvador de Madariagada: Spanien. Stuttgart: DVA 1979.

Ruth von Mayenburg: Hotel Lux. München: Bertelsmann 1978.

Kurt Fassmann (Hg.): Die Großen der Weltgeschichte. 12 Bde. Zürich: Kindler 1971.

Roy Medwedjew (Hg.): Aufzeichnungen aus dem sowjetischen Untergrund. Texte aus der Moskauer Samisdat-Zeitschrift "Das XX. Jahrhundert". Hamburg: Hoffmann und Campe 1977.

Johann Baptist Metz: Zeit der Orden? Zur Mystik und Politik der Nachfolge. Freiburg im Breisgau: Herder 1977.

Nancy Milford: Zelda. München: Kindler 1970.

Otto Molden: Zweikampf um das Gelbe Reich. Wer überlebt in Ostasien? Wien, München, Zürich: Molden 1968.

Ernst Müller-Gangloff: Horizonte der nachmodernen Welt. Mächte und Ideen im 20. Jahrhundert. Gelnhausen: Burckhardthaus und Kreuz 1962.

Otto Neubert: Tut-Ench-Amun. Gott in goldenen Särgen. Wien, Hamburg: Zsolnay 1972.

Jacques Nobécourt: "Le Vicaire" et l'Histoire. Paris: Éditions du Seuil 1964.

Robert M. Ogilvie: ... und bauten die Tempel wieder auf. Religion und Staat im Zeitalter des Augustus. Stuttgart: Klett-Cotta 1982.

Ernst Nolte: Der Faschismus in seiner Epoche. München: Piper 1965.

Richard Pipes: Rußland vor der Revolution. Staat und Gesellschaft im Zarenreich. München: Beck 1977.

Leonid Pljuschtsch: Im Karneval der Geschichte. Ein Leben als Dissident der sowjetischen Realität. Wien, München, Zürich, New York: Molden 1977.

Walter Pollak: 1848 - Revolution auf halbem Wege. Wien: Europa 1974.

Roger Parkinson: Blücher. Der "Marschall Vorwärts". München: List 1976.

Rudolf Pörtner, Nigel Davies (Hg.): Alte Kulturen der neuen Welt. Neue Erkenntnisse der Archäologie. Düsseldorf, Wien: Econ 1980.

Leonhard Reinisch (Hg.): Die Europäer und ihre Geschichte. Epochen und Gestalten im Urteil der Nationen. München: Beck 1961.

Amaury de Riencourt: Die Seele Chinas. Konstanten der chinesischen Geschichte. Frankfurt am Main: Fischer 1962.

Claus-Jürgen Roepke: Die Protestanten in Bayern. München: Süddeutscher Verlag 1972.

Ruggiero Romano, Alberto Tenenti: Fischer Weltgeschichte. Bd. 12. Die Grundlegung der modernen Welt: Spätmittelalter, Renaissance, Reformation. Frankfurt am Main: Fischer 1967.

Alfons Rosenberg: Sibylle und Prophetin. Weilheim: Barth 1960.

Zvi Rudy: Die Juden in der Sowjetunion. Schicksal und Nationalitätenpolitik. Wien: Europa 1966.

Richard Saage: Herrschaft, Toleranz, Widerstand. Studien zur politischen Theorie der Niederländischen und der Englischen Revolution. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1981.

Margarete Sallis-Freudenthal: Die Lilie des Scharon. Von Palästina zum Staate Israel. Frankfurt am Main: Knecht 1982.

Heleno Sana: Die Krise Europas. Darmstadt: Melzer 1974.

Bernhard Scheichelbauer: Die Johannis Freimaurerei. Versuch einer Einführung. Wien: Kerry 1954.

Herbert Schindler (Hg.): Romantik. Bayern für Liebhaber. München: Süddeutscher Verlag 1973.

Walther Schmieding: Aufstand der Töchter. Russische Revolutionärinnen im 19. Jahrhundert. München: Kindler 1979.

Hans Joachim Schoeps: Die Ehre Preußens. Stuttgart: Vorwerk 1951.

Hans Joachim Schoeps: Das andere Preußen. Stuttgart: Vorwerk 1952.

Ludwig Schrott: Herrscher Bayerns. Vom ersten Herzog bis zum letzten König. München: Süddeutscher Verlag 1974.

Patrick Seale, Maureen McConville: Die Revolution oder de Gaulle. Der Ablauf der Ereignisse, die an den Fundamenten der V. Republik rüttelten. München, Eßlingen: Bechtle 1968.

Kurt Seeberger: Jean Jacques Rousseau oder die Rückkehr ins Paradies. Biographie. Bd. 1. Der Weg zum Ruhm. München: Nymphenburger 1978.

Wolfgang Seiferth: Synagoge und Kirche im Mittelalter. München: Kösel 1964.

Roger Shattuck: Die Belle Epoque. Kultur und Gesellschaft in Frankreich 1885-1918. München: Piper 1958.

Georg Stadtmüller: Geschichte des Völkerrechts. Teil 1. Bis zum Wiener Kongreß (1815). Hannover: Schroedel 1951.

Georg Stadtmüller: Sozialismus - Nationalsozialismus - Faschismus. München: Hanns-Seidel-Stiftung 1981.

August Stern (Hg.): Ein ganz "gewöhnlicher" Prozeß. Dr. Michail Stern vor seinen sowjetischen Richtern. Berlin, Frankfurt am Main, Wien: Ullstein 1977.

Erich F. Sommer: Ds Memorandum. Wie der Sowjetunion der Krieg erklärt wurde. München, Berlin: Herbig 1981.

Eva Stahl: Wolf Dietrich von Salzburg. Weltmann auf dem Bischofsthron. Biographie. Wien, München: Amalthea 1980.

Jochen Steffen, Adalbert Wiemers: Auf zum letzten Verhör. Erkenntnisse des verantwortlichen Hofnarren der Revolution Karl Radek. München: Bertelsmann 1977.

Michael Stern: König Faruk. Eine Biographie. München, Esslingen: Bechtle 1967.

Hans Sturmberger: Adam Graf Herberstorff. Herrschaft und Freiheit im konfessionellen Zeitalter. Wien: Verlag für Geschichte u. Politik 1976.

Ross Terrill: Mao. Eine Biographie. Hamburg: Hoffmann und Campe 1981.

John Toland: Gebe Gott, daß es nicht zu spät ist. 1918. Entscheidungsjahr des Ersten Weltkriegs. München: Bertelsmann 1981.

Arnold J. Toynbee: Der Gang der Weltgeschichte. Zweiter Band. Kulturen im Übergang. Zürich, Stuttgart, Wien: Europa 1958.

Arnold Toynbee: Menschheit und Mutter Erde. Die Geschichte der großen Zivilisationen. Hamburg: Claassen 1979.

Bernhard Ücker: Weißblauer Contra. München: Süddeutscher Verlag 1974.

Bernhard Ücker: Wie Bayern unter die Pickelhaube kam. München: Süddeutscher Verlag 1970.

Philipp Vandenberg: Der Fluch der Pharaonen. München: Scherz 1973.

Martin Wanke (Hg.): Bildersturm. Die Zerstörung des Kunstwerks. München: Hanser 1973.

Friedrich Weigend-Abendroth: Der Reichsverräter am Rhein. Carl von Dalberg und sein Widerspruch. Stuttgart: DVA 1980.

Otto Wolff: Sri Aurobindo in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Reinbeck bei Hamburg: Rowohlt 1967.

Horst Zilleßen (Hg.): Volk - Nation Vaterland. Der deutsche Protestantismus und der Nationalismus. Gütersloh: Mohn 1970.

 
5.2.4 Politik allgemein

 
Madhat Akasch (Hg.): Juche Idea. The Current of Thought in the Present Time. Pyongyang: Foreign Publishing House 1977.

Günther Anders: Die atomare Drohung. Radikale Überlegungen. München: Beck 1981.

Günther Anders: Endzeit und Zeitenende. Gedanken über die atomare Situation. München: Beck 1972.

Günther Anders: Visit Beautiful Vietnam. ABC der Agressionen heute. Köln: PRV 1968.

Hannah Arendt: Wahrheit und Lüge in der Politik. München: Piper 1972.

Wolf Graf von Baudissin: Nie wieder Sieg. Programmatische Schriften 1951-1981. München: Piper 1982.

Heinz Brüggemann u.a. (Hg.): Über den Mangel an politischer Kultur in Deutschland. Berlin: Wagenbach 1978.

Gerd Bucerius: Der angeklagte Verleger. Notizen zur Freiheit der Presse. München: Piper 1974.

Erhard Busek: Wien. Ein bürgerliches Credo. Wien, München, Zürich, Innsbruck: Molden 1978.

Ludwig Dehio: Deutschland und die Weltpolitik im 20. Jahrhundert. Frankfurt am Main: Fischer 1955.

Karlheinz Deschner (Hg.): Wer lehrt an deutschen Universitäten? Wiesbaden: Limes 1968.

Ernst Deuerlein: Föderalismus. Die historischen und philosophischen Grundlagen des föderativen Prinzips. München: List 1972.

Hans Dollinger (Hg.): Revolution gegen den Staat? Die außerparlamentarische Opposition - die neue Linke. Bern, München, Wien: Scherz 1968.

Heike Doutiné: Wanke nicht mein Vaterland. Frankfurt am Main: Fischer 1970.

Simon Dubnow (Hg.): Nationalism and History. Essays on Old and New Judaism. Philadelphia: Meridian 1958.

Erhard Eppler: Die tödliche Utopie der Sicherheit. Reinbeck bei Hamburg: Rowohlt 1983.

Werner W. Ernst: Sozialdemokratie. Versuch einer Rekonstruktion. Graz: Böhlau 1979.

Ernst Fischer: Probleme der jungen Generation. Ohnmacht oder Verantwortung? Wien: Europa 1963.

Heinz-Dietrich Fischer: Handbuch der politischen Presse in Deutschland 1480-1918. Düsseldorf: Drost 1981.

Karl Forster (Hg.): Kann der atomare Verteidigungskrieg ein gerechter Krieg sein? München: Zink 1960.

Dieter Fingeli: Reden und andere Reden. Politik und Sprache. Basel: Nachtmaschine 1979.

Günter Gaus: Bonn ohne Regierung? Kanzlerregiment und Opposition. München: Piper 1965.

Hermann Glaser (Hg.): Haltungen und Fehlhaltungen in Deutschland. Ein Tagungsbericht. Freiburg im Breisgau: Rombach 1966.

Theodor Geiger: Demokratie ohne Dogma. Die Gesellschaft zwischen Pathos und Nüchternheit. München: Szczesny 1963.

Martin Greiffenhagen (Hg.): Der neue Konservatismus der siebziger Jahre. Reinbeck bei Hamburg: Rowohlt 1974.

Martin Greiffenhagen, Sylvia Greiffenhagen: Ein schwieriges Vaterland. Zur politischen Kultur Deutschlands. München: List 1979.

Johannes Gross: Die Deutschen. Frankfurt am Main: Scheffler 1967.

Frank Grube, Gerhard Richter (Hg.): Die Utopie der Konservativen. München: Piper 1974.

Hildegard Hamm-Brücher: Bildung ist kein Luxus. Plädoyer gegen die Resignation in der Bildungspolitik. München: List 1976.

Michael Harrington: The Accidental Century. London: Weidenfeld & Nicholson 1966.

Alfred A. Häsler: Der Aufstand der Söhne. Die Schweiz und ihre Unruhigen. Zürich: Ex Libris 1969.

Ronald Higgins: Der siebente Feind. Wien, Hamburg: Zsolnay 1979.

Max Hirschberg: Das Fehlurteil im Strafprozeß. Frankfurt am Main: Fischer 1960.

Hans Heinz Holz, Paul Neuhöffer: Griff nach der Diktatur? Texte, Kommentare, Stellungnahmen zur geplanten Notstandsgesetzgebung. Köln: PRV 1965.

Alistair Horne: Paris ist tot - es lebe Paris! Der Deutsch-Französische Krieg 1870/71 und der Aufstand der Kommune in Paris. Bern, München: Scherz 1967.

Hugo Huppert: Wanduhr mit Vordergrund. Halle: Mitteldeutscher Verlag 1977.

Robert M. Hutchins (Hg.): The Establishment and All That. Santa Barbara: Center For the Study of Democratic Institutions o.J.

Paul Jacobs, Saul Landau: Die neue Linke in den USA. Analyse und Dokumentation. München: Hanser 1969.

Robert Jungk: Der Atomstaat. Vom Fortschritt in die Unmenschlichkeit. München: Kindler 1977.

Oskar Jursa: Die unduldsame Linke. Graz: Stocker 1972.

Gerd-Klaus Kaltenbrunner: Der schwierige Konservatismus. Definitionen, Theorien, Porträts. Herford, Berlin: Nicolai 1975.

Gerd-Klaus Kaltenbrunner (Hg.): Konservatismus international. Stuttgart: Seewald 1973.

Gerd-Klaus Kaltenbrunner (Hg.): Was anders werden muß. Stichworte für eine politische Alternative. Freiburg im Breisgau, Basel, Wien: Herder 1982.

Jules Klanger: Die soziale Ausschließung. Armut in reichen Ländern. Wien: Europa 1969.

Fritz Klenner: Denkanstöße zum Überleben. Diskussionsbeitrag zu einem neuen SPÖ-Programm. Wien: Europa 1976.

Franz Kreuzer (Hg.): Die kranken Riesen. Krise des Zentralismus. Wien: Deuticke 1981.

Erich Kuby: Franz Josef Strauss. Ein Typus unserer Zeit. Wien, München, Basel: Desch 1963.

Arnold Künzli: Das entfremdete Paradies. Der Kommunismus auf dem Wege zur Wirklichkeit. Wien: Europa 1963.

Salcia Landmann: Marxismus und Sauerkirschen. Streitbare Zeitbetrachtungen. Wiesbaden, München: Limes 1969.

Ralph E. Lapp: Kultur auf Waffen gebaut. Bern, München: Scherz 1969.

Norbert Leser: Gottes Spuren in Österreich. Mein Verhältnis zum (politischen) Katholizismus. Wien, München: Herold 1978.

Gerhard Linne: Jugend in Deutschland. Vom Sturm und Drang zur APO. Gütersloh: Bertelsmann 1970.

Paul Michael Lützeler (Hg.): Europa. Analysen und Visionen der Romantiker. Frankfurt am Main: Insel 1982.

L. L. Matthias: Es hing an einem Faden. Meine Jahre in Lateinamerika und in Europa. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1970.

Golo Mann: Ist der Krieg noch zu retten? Eine Anthologie militärpolitischer Meinungen. Hg. V. Helmut Lindenmann. Bern, Stuttgart, Wien: Scherz 1963.

Reinhart Maurach u.a.: Die Frage der Todesstrafe. Zwölf Antworten. Frankfurt am Main: Fischer 1965.

Klaus Mehnert: Peking und die neue Linke. In China und im Ausland. Stuttgart: DVA 1969.

Jessica Midford: Der Tod als Geschäft. The American Way of Death. Olten, Freiburg im Breisgau: Walter 1965.

Janko Musulin: Die kranke Weltmacht. Niedergang und Wiederaufstieg der amerikanischen Gesellschaft. Wien, München, Zürich: Molden 1969.

Roland Nitsche: Der häßliche Bürger. Leistungen, Versagen, Zukunft. Wien: Kremayr & Scheriau 1969.

Heinz-Dietrich Ortlieb: Die verantwortungslose Gesellschaft. Oder wie man die Demokratie verspielt. München: Goldmann 1971.

William Paddock, Paul Paddock: Vor uns die mageren Jahre. Bern, München: Scherz 1969.

Arno Plack: Plädoyer für die Abschaffung des Strafrechts. München: List 1974.

Hermann Proebst: Durchleuchtete Zeit. Politische und historische Betrachtungen eines Journalisten. München: Süddeutscher Verlag 1969.

Hans Werner Richter (Hg.): Plädoyer für eine neue Regierung. Oder keine Alternativen. Reinbeck bei Hamburg: Rowohlt 1965.

Heinz Theo Risse, Reinhold Lehmann (Hg.): Den Frieden planen. Möglichkeiten einer Friedenspolitik in Europa. Mainz: Matthias-Grünewald-Verlag 1969.

Nana Sagi: Wiedergutmachung für Israel. Die deutschen Zahlungen und Leistungen. Stuttgart: Seewald 1981.

Harrison E. Salisbury: Hinter den feindlichen Linien. Ein Amerikaner in Hanoi. Frankfurt am Main: Fischer 1967.

Günther Schiwy: Intellektuelle und Demokratie heute. Würzburg: Echter 1966.

Arthur M. Schlesinger: Das erschütterte Vertrauen. Bern, München: Scherz 1969.

Hans Julius Schoeps, Christopher Dannenmann (Hg.): Die rebellischen Studenten. Elite der Demokratie oder Vorhut eines linken Faschismus? München, Esslingen: Bechtle 1968.

Hans Jürgen Schultz (Hg.): Journalisten über Journalisten. München: Kindler 1980.

György Sebestyén: Anatomie eines Sieges. Blitzkrieg um Israel. Wien, Hamburg: Zsolnay 1967.

György Sebestyén: Flötenspieler und Phantome. Eine Reise durch das Tauwetter. Basel: Desch 1965.

Eberhard Stammler: Verschwörung für die Demokratie. München: Ehrenwirt 1966.

Paul Thalmann: Wo die Freiheit stirbt. Stationen eines politischen Kampfes. Olten, Freiburg im Breisgau: Walter 1974.

Jacobo Timermann: Israels längster Krieg. Tagebuch eines verlorenen Sieges. München, Wien: Hanser 1983.

Alvin Toffler: Die Grenzen der Krise. München, Bern: Scherz 1975.

Werner von Trott zu Solz: Widerstand heute. Oder das Abenteuer der Freiheit. Düsseldorf: Schwann 1958.

Peter Viereck: Conservatism Revisited. The New Conservatism - What Went Wrong? New York: Collier 1962.

Carl Friedrich von Weizsäcker: Deutlichkeit. Beiträge zu politischen und religiösen Gegenwartsfragen. München: DTV 1981.

Cral Friedrich von Weizsäcker: Der bedrohte Friede. Politische Aufsätze 1945-1981. München: Hanser 1981.

Harvey Wheeler: The Politics of Revolution. Berkeley: Glendessary 1971.

Hugo Young, Bryan Silcock, Peter Dunn: Der Mond das Super-Ding. Wettlauf um Macht und Geld. München: Piper 1970.

Jean Ziegler: Eine Schweiz - über jeden Verdacht erhaben. Darmstadt, Neuwied am Rhein: Luchterhand 1976.

 
5.2.5 Belletristik

 
Swetlana Allilujewa: 20 Briefe an einen Freund. Memoiren der Tochter Stalins. Wien: Molden 1967.

Jean Améry: Örtlichkeiten. Mit einem Nachwort von Manfred Franke. Stuttgart: Klett-Cotta 1980.

Stefan Andres: Lieber Freund, lieber Denunziant. Briefe. München: Piper 1977.

Horst Bingel (Hg.): Zeitgedichte. Deutsche politische Lyrik seit 1945. München: Piper 1963.

Paul Cézanne: Briefe. Zürich: Diogenes 1962.

Walter Matthias Diggelmann: Die Hinterlassenschaft. München: Piper 1965.

Kasimir Edschmid: Tagebuch 1958-1960. Wien, München, Basel: Desch 1960.

Ilja Ehrenburg: Ehrenburg-Memoiren. Menschen - Jahre - Leben II 1923-1941. München: Kindler 1965.

Ilja Ehrenburg: Ehrenburg-Memoiren. Menschen - Jahre - Leben III 1942-1965. München: Kindler 1965.

Varnhagen von Ense, Friedrich Fürst Schwarzenberg: Europäische Zeitenwende. Tagebücher 1830-1860. München: Langen-Müller 1960.

Hans Magnus Enzensberger: Politische Kolportagen. Frankfurt am Main: Fischer 1966.

Ernst Wilhelm Eschmann: Einträge. Notizen im Raum. Hamburg: Claassen 1967.

Claudia Gehrke (Hg.): Ich habe einen Körper. München: Matthes & Seitz 1981.

Alexander Giese: Geduldet euch, Brüder. Roman. Wien, Hamburg: Zsolnay 1979.

Bruno Goetz: Das Reich ohne Raum. Eine Chronik wunderlicher Begebenheiten. Zürich: Origo 1962.

Helmut Gollwitzer, Käthe Kuhn, Reinhold Schneider (Hg.): Du hast mich heimgesucht bei Nacht. Abschiedsbriefe und Aufzeichnungen des Widerstandes 1933-1945. München: Kaiser 1955.

Michael Guttenbrunner: Gesang der Schiffe. Gedichte. Düsseldorf: Claassen 1980.

Rudolf Hartung: In einem anderen Jahr. Tagebuchnotizen. München, Wien: Hanser 1982.

Moriz Enzinger (Hg.): Briefe an Friedrich Hebbel. Bd.1 u. 2. Wien: Österreichische Akademie der Wissenschaften 1973.

Gustav Ernst, Klaus Wagenbach (Hg.): Tintenfisch 16. Literatur aus Österreich. Rot ich Weiß Rot. Berlin: Wagenbach 1979.

Rolf Hochhuth: Tell 38. Reinbeck bei Hamburg: Rowohlt 1979.

Rolf Hochhuth: Eine Liebe in Deutschland. Reinbeck bei Hamburg: Rowohlt 1978.

Norbert C. Kaser: Eingeklemmt. Innsbruck: Galerie Bloch 1979.

Hermann Graf Keyserling: Das Reisetagebuch eines Philosophen. Darmstadt: Holle 1956.

Miroslav Krleza: Balladen und Gedichte. o.O.: Most/Die Brücke o. J.

Kulturkreis im Bundesverband der deutschen Industrie (Hg.): Jahresring 64/65. Beiträge zur deutschen Literatur und Kunst der Gegenwart. Stuttgart: DVA 1964.

Kulturkreis im Bundesverband der deutschen Industrie (Hg.): Jahresring 59/60. Beiträge zur deutschen Literatur und Kunst der Gegenwart. Stuttgart: DVA 1959.

Kulturkreis im Bundesverband der deutschen Industrie (Hg.): Jahresring 80/81. Beiträge zur deutschen Literatur und Kunst der Gegenwart. Stuttgart: DVA 1980.

Reiner Kunze: Die wunderbaren Jahre. Frankfurt am Main: Fischer 1976.

Jacques Lévy: Auf der Suche nach dem Menschen. Tagebücher und Briefe. Salzburg: Müller 1955.

R. J. Koc (Hg.): Gastmahl am See. Gmunden: Blätter für das Wort 1983.

Thomas Mann, Karl Kerényi: Gespräch in Briefen. Hg. v. K. Kerényi. Zürich, Stuttgart: Rhein 1960.

Gabriel Marcel: Gegenwart und Unsterblichkeit. Frankfurt am Main: Knecht 1961.

Kurt W. Marek: Provokatorische Notizen. Reinbeck bei Hamburg: Rowohlt 1960.

Friederike Mayröcker: Augen wie Schaljapin bevor er starb. Dornbirn: Vorarlberger Verlagsanstalt 1974.

Adelbert Muhr: Vom alten Jelinek-Pollak-Streinz zu mir selbst. Literarische Essays. Wien: Bergland 1962.

Saint-John Perse: See-Marken. Darmstadt, Berlin, Neuwied: Luchterhand 1959.

Christine Ragaz (Hg.): Leonhard Ragaz in seinen Briefen. Zürich: EVZ 1966.

Reinhold Schneider: Gesammelte Werke. Bd. 14, 8, 9. Frankfurt am Main: Insel 1958.

Reinhold Schneider, Leopold Ziegler: Briefwechsel. München: Kösel 1960.

Reinhold Schneider: Begegnungen und Bekenntnisse. Literarische Essays. Freiburg im Breisgau, Basel, Wien: Herder 1960.

Reinhold Schneider: Winter in Wien. Aus meinen Notizbüchern. Wien: Herder 1958.

Konstantin Simonow: Kriegstagebücher. 2. Bde. München: Kindler 1979.

Alexander Solschenizyn: Der Archipel Gulag. Schlußband. Bern: Scherz 1976.

Alexander Solschenizyn: Der erste Kreis der Hölle. Roman. Frankfurt am Main: Fischer 1968.

Manès Sperber: Die Achillesferse. Essays. Köln, Berlin: Kiepenheuer & Witsch 1960.

Manès Sperber: Zur Analyse der Tyrannis. Wien: Europa 1975.

F[rancisco] Tanzer: Journal. o.O.: Selbstverlag 1947.

Alexander Twardowskij: Heimat und Fremde. Ausgewählt und herausgegeben von Alexander Kaempfe. München, Wien: Langen-Müller 1972.

Herbert Zand: Kerne des paradiesischen Apfels. Aufzeichnungen. Wien: Europa 1971.

Hans Dieter Baroth (Hg.): Schriftsteller testen Politikertexte. München, Bern: Scherz 1967.

Janko Musulin (Hg.): Offene Briefe an die Deutschen. Wien, München, Zürich: Molden 1969.

Miguel de Unamuno: Briefwechsel mit seinem Freund dem Landsmann Ilundain. Hg. v. Franz Xaver Niedermayer. Nürnberg: Glock und Lutz 1955.

Simon Wiesenthal: Max und Helen. Ein Tatsachenroman. Berlin, Frankfurt am Main, Wien: Ullstein 1981.

Fritz Zorn: Mars. München: Kindler 1977.

Unica Zürn: Der Mann im Jasmin. Eindrücke aus einer Geisteskrankheit. Frankfurt am Main, Berlin, Wien: Ullstein 1977.

 
5.2.6 Literaturwissenschaft und Literaturgeschichte

 
Kurt Adel: Aufbruch und Tradition. Einführung in die österreichische Literatur seit 1945. Wien: Braumüller 1982.

Erich Auerbach: Mimesis. Dargestellte Wirklichkeit in der abendländischen Literatur. Bern: Franke 1946.

Lothar Bossle: Utopie und Wirklichkeit im politischen Denken von Reinhold Schneider. Mainz: v. Hase & Koehler 1965.

David Burg, George Feifer: Solschenizyn. München: Kindler 1973.

Anthony Burgess: Shakespeare. Eine Biographie. Düsseldorf: Claasen 1982.

Bernhard Doppler: Katholische Literatur und Literaturpolitik. Enrica von Handel-Mazzetti. Königstein: Hain 1980.

Margret Dietrich: Das moderne Drama. Strömungen - Gestalten - Motive. Stuttgart: Kröner 1962.

Milo Dor (Hg.): Die Pestsäule. In memoriam Reinhard Federmann. Wien: Löcker & Wögenstein 1977.

H. G. Adler: Buch der Freunde. Stimmen über den Dichter und Gelehrten. Mit unveröffentlichter Lyrik. Zum 65. Geburtstag. Hg. v. W. P. Eckert u. W. Unger. Köln: Wienand 1975.

Petru Dumitriu: Die Transmoderne. Zur Situation des Romans. Frankfurt am Main: Fischer 1965.

J. W. Ernst: Die musische Kunst. Schlüssel der Kultur. Malsch: Art und Kunst 1980.

Martin Esslin: Brecht. Das Paradox des politischen Dichters. Frankfurt am Main, Bonn: Athenäum 1962.

Ernst Fischer: Von Grillparzer zu Kafka. Sechs Essays. Wien: Globus 1962.

Norman Gear: Marquis de Sade. Eine Biographie. München: List 1964.

Wilhelm Gössmann (Hg.): Geständnisse. Heine im Bewußtsein heutiger Autoren. Düsseldorf: Droste 1972.

Barbara Grunert-Bronnen (Hg.): Pubertät. München, Bern: Rütten & Loening 1968.

Hilde Haider-Pregler: Des sittlichen Bürgers Abendschule. Bildungsanspruch und Bildungsauftrag des Berufstheaters im 18. Jahrhundert. Wien: J & V 1980.

Käte Hamburger: Von Sophokles zu Sartre. Griechische Dramenfiguren antik und modern. Stuttgart: Kohlhammer 1962.

Käte Hamburger: Der Humor bei Thomas Mann. Zum Joseph-Roman. München: Nymphenburger 1965.

Helmut Heißenbüttel, Heinrich Vormweg: Briefwechsel über Literatur. Neuwied am Rhein, Berlin: Luchterhand 1969.

Fred Hennings: Zweimal Burgtheater. Vom Michaelerplatz zum Franzensring. Wien: Kremayr & Scheriau 1955.

Aldous Huxley: Literatur und Wissenschaft. München: Piper 1963.

Gustav Janouch: Gespräche mit Kafka. Aufzeichnungen und Erinnerungen. Frankfurt am Main: Fischer 1951.

Friedrich Jenaczek: Zeittafel zur Fackel. Themen - Ziele - Probleme. München: Kösel 1965.

Walter Jens (Hg.): Literatur und Kritik. Aus Anlaß des 60. Geburtstages von Marcel Reich-Ranicki. Stuttgart: Deutsche Verlagsanstalt 1980.

Gert Kalow: Poesie ist Nachricht. Mündliche Tradition in Vorgeschichte und Gegenwart. München: Piper 1975.

Hellmuth Karasek: Bertolt Brecht. Der jüngste Fall eines Theaterklassikers. München: Kindler 1978.

Norbert Kohlhase: Dichtung und politische Moral. Eine Gegenüberstellung von Brecht und Camus. München: Nymphenburger 1965.

Ludwig W. Kahn: Literatur und Glaubenskrise. Stuttgart: Kohlhammer 1964.

Werner Kraft: Rebellen des Geistes. Stuttgart: Kohlhammer 1968.

Gisbert Kranz: Europas christliche Literatur 1500-1960. Aschaffenburg: Pattloch 1961.

Wolfgang Kraus (Hg.): Schreiben in dieser Zeit. Für Manès Sperber. Wien: Europa 1976.

Helmut Kreuzer, Rul Gunzenhäuser (Hg.): Mathematik und Dichtung. Versuche zur Frage einer exakten Literaturwissenschaft. München: Nymphenburger 1965.

Tuja Krieger (Hg.): Erinnerungen an Arnold Krieger. Darmstadt: Schaffen und Forschen 1977.

Traugott Krischke: Ödön von Horvath. Kind seiner Zeit. München: Heyne 1980.

Kulturamt der Stadt Wien (Hg.): Literatur Vom Schreiben und vom Lesen. Wien: J & V 1980.

Kulturamt der Stadt Wiener Neustadt (Hg.): W. H. Auden in Österreich. Wiener Neustadt: Niederösterreichisches Kulturforum o.J.

Peter Lahnstein: Bürger und Poet. Dichter aus Schwaben als Menschen ihrer Zeit. Stuttgart: Franckh 1966.

Maria van Look: Jahre der Freundschaft mit Reinhold Schneider. Weilheim: Barth 1965.

Claudio Magris: Lontano da dove. Joseph Roth e la tradizione ebraico-orientale. Torino: Enaudi 1971.

Eudo C. Mason: Der Zopf des Münchhausen. Eine Skizze im Hinblick auf Rilke. Einsiedeln: Johannes 1949.

Hans Mayer: Zur deutschen Literatur der Zeit. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1967.

Rita Meile: Der Friede als Grundmotiv in Reinhold Schneiders Werk. Bern: Haupt 1977.

Siegfried Melchinger: Theater der Gegenwart. Frankfurt am Main: Fischer 1956.

Franz Norbert Mennemeier: Das moderne Drama des Auslandes. Düsseldorf: Bagel 1961.

Edgar Mertner, Herbert Mainusch: Pornotopia. Das Obszöne und die Pornographie in der literarischen Landschaft. Frankfurt am Main: Athenäum 1970.

Josef Mühlberger: Geschichte der deutschen Literatur in Böhmen 1900-1939. München, Wien: Langen Müller 1981.

Adolf Muschg: Gottfried Keller. München: Kindler 1977.

Friedrich Nemec, Wilhelm Solms (Hg.): Literaturwissenschaft heute. München: Fink 1979.

Berthold Spangenberg (Hg.): 0+20. Almanach der Nymphenburger Verlagshandlung 1946-1966. München: Nymphenburger 1966.

Ludwig Pesch: Die romantische Rebellion in der modernen Literatur und Kunst. München: Beck 1962.

Alfred Pfabigan: Karl Kraus und der Sozialismus. Wien: Europa 1976.

Alfred Pfoser: Literatur und Austromarxismus. Wien: Löcker 1980.

Clemens Graf Podewils, Heinz Piontek (Hg.): Ensemble 6. Internationales Jahrbuch für Literatur. Diessen: Langen Müller 1975.

Fritz J. Raddatz: Heine. Ein deutsches Märchen. Hamburg: Hoffmann und Campe 1977.

Miriam Raggam: Walter Hasenclever. Leben und Werk. Hildesheim: Gerstenberg 1973.

Josef Rast: Der Widerspruch. Das doppelte Antlitz des Reinhold Schneider. Köln: Hegner 1959.

Theodor Sapper: Alle Glocken der Erde. Expressionistische Dichtung aus dem Donauraum. Wien: Europa 1974.

Paul Ludwig Sauer: Der "fürchterliche Christ". Hildesheim: Bernward 1977.

Heinrich Schirmbeck: Die Formel und die Sinnlichkeit. Bausteine zu einer Poetik im Atomzeitalter. München: List 1964.

Ferdinand Schlingensiepen: Heinrich Heine als Theologe. München: Kaiser 1981.

Georg Schmid: Doderer lesen. Zu einer historischen Theorie der literarischen Praxis. Salzburg: Neugebauer 1978.

Wendelin Schmidt-Dengler (Hg.): Formen der Lyrik in der österreichischen Gegenwartsliteratur. Wien: ÖBV 1981.

Ernst Schönwiese: Literatur in Wien zwischen 1930-1980. Wien, München: Amalthea 1980.

Walter, Schweppe (Hg.): Atti del Settimo Convegno. Trieste: Duino 1978.

György Sebestyén: Studien zur Literatur. Eisenstadt: Roetzer 1980.

Harald Seuter (Hg.): Die Feder, ein Schwert? Literatur und Politik in Österreich. Graz: Leykam 1981.

Kurt Sontheimer: Thomas Mann und die Deutschen. Frankfurt am Main: Fischer 1965.

George Steiner: Der Tod der Tragödie. München, Wien: Langen-Müller 1962.

Günter Stemberger: Epochen der jüdischen Liteatur. München: Beck 1982.

Dieter Sulzer (Hg.): Der Georg Büchner-Preis 1951-1978. Eine Ausstellung des Deutschen Literaturarchivs Marbach und der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung Darmstadt. Marbach am Neckar: Schillergesellschaft 1978.

Rita Thalmann: Jochen Klepper. Ein Leben zwischen Idyllen und Katastrophen. München: Kaiser 1977.

Klaus Theweleit: Männerphantasien. Bd. 1. Frankfurt am Main: Roter Stern 1977.

Gerhard Ruiss, Johannes A. Vyoral: Mürzzuschlager Manifest. Materialien zur Tagung "Die Lage der Schriftsteller in Österreich". Wien: Walter-BuchebnerGesellschaft 1980.

Christoph Wild u. a. (Hg.): Notwendige Bücher. Heinrich Wild zum 65. Geburtstag. München: Kösel 1974.

Camillo Schaefer (Hg.): Hommage Paul Wittgenstein. Wein: Freibord 1980.

Ingo Zimmermann: Der späte Reinhold Schneider. Eine Studie. Freiburg im Breisgau: Herder 1973.

 
5.2.7 Psychologie

 
Hilda Abraham: Karl Abraham. Sein Leben für die Psychoanalyse. Eine Biographie. München: Kindler 1976.

Sigrun Anselm: Angst und Solidarität. Eine kritische Studie zur Psychoanalyse. München: Kindler 1979.

Aurelius Augustinus: Psychologie und Mystik. Einsiedeln: Johannes 1960.

Medard Boss: Indienfahrt eines Psychiaters. Freiburg im Breisgau, Basel, Wien: Herder 1966.

Leopold Caligor, Rollo May: Die Sprache des Unbewußten. München: Kindler 1973.

Gion Condrau: Einführung in die Psychotherapie. München: Kindler 1974.

Karl H. Delhees: Motivation und Verhalten. München: Kindler 1975.

Hans Jürgen Eysenck: Die Zukunft der Psychologie. München: List 1977.

Hans Jürgen Eysenck: Sexualität und Persönlichkeit. Wien: Europa 1977.

Ann Faraday: Die positive Kraft der Träume. Bern, München, Wien: Scherz 1973.

Lucy Freeman: Die Geschichte der Anna O. Der Fall, der Sigmund Freud zur Psychoanalyse führte. München: Kindler 1973.

Rudolf Gelpke: Drogen und Seelenerweiterung. München: Kindler 1975.

Otto F. Gmelin: Böses kommt aus Kinderbüchern. Die verpaßten Möglichkeiten kindlicher Bewußtseinsbildung. München: Kindler 1972.

Georg Groddeck, Sigmund Freud: Briefe über das Es. München: Kindler 1974.

Martin Grotjahn: Vom Sinn des Lachens. Psychoanalytische Betrachtungen über den Witz, das Komische und den Humor. München: Kindler 1974.

Friedrich Hacker: Aggression. Die Brutalisierung der modernen Welt. Wien, München, Zürich: Molden 1971.

Friedrich Hacker: Freiheit die sie meinen. Hamburg: Hoffmann und Campe 1971.

Raymond Hostie: C.G. Jung und die Religion. Freiburg im Breisgau, München: Alber 1957.

Hans Kunz: Martin Heidegger und Ludwig Klages. Daseinsanalytik und Metaphysik. München: Kindler 1976.

C.G. Jung: Erinnerungen Träume Gedanken von C.G. Jung. Aufgezeichnet und herausgegeben von Aniela Jaffé. Zürich, Stuttgart: Rascher 1962. [Beispiel]

Emma Jung, M.-L. von Franz: Die Gralslegende in psychoanalytischer Sicht. Zürich, Stuttgart: Rascher 1955.

Abraham Kardiner: Meine Analyse bei Freud. München: Kindler 1977.

Paul Matussek: Kreativität als Chance. Der schöpferische Mensch in psychodynamischer Sicht. München, Zürich: Piper 1974.

Rollo May: Antwort auf die Angst. Leben mit einer verdrängten Dimension. Stuttgart: Deutsche VerlagsAnstalt 1982.

Rollo May: Die Quellen der Gewalt. Eine Analyse von Schuld und Unschuld. Wien, München, Zürich: Molden 1972.

Günther Meissner (Hg.): Leidenschaft der Wahrnehmung. Festgabe für Edeltrud Meistermann-Seeger. München: Kindler 1976.

Erich Neumann: Ursprungsgeschichte des Bewußtseins. München: Kindler 1974.

Friedrich Nietzsche: Du sollst der werden, der du bist. Psychologische Schriften. München: Kindler 1976.

Ilse Ollendorff Reich: Wilhelm Reich. Das Leben eines großen Psychoanalytikers und Forschers, aufgezeichnet von seiner Frau und Mitarbeiterin. München: Kindler 1976.

U.H. Peters, Johanne Peters: Irre und Psychiater. Struktur und des Soziologie des Irrenwitzes. München: Kindler 1974.

Josef Rattner: Selbsterkenntnis und Menschenkenntnis. Praxis und Theorie der neuen Psychoanalyse. München: Kindler 1973.

Theodor Reik: Das Verlangen, geliebt zu werden. München: Kindler 1974.

Theodor Reik: Dreißig Jahre mit Sigmund Freud. München: Kindler 1976.

Theodor Reik: Geschlecht und Liebe. München: Kindler o.J.

Marthe Robert: Die Revolution der Psychoanalyse. Leben und Werk von Sigmund Freud. Frankfurt am Main: Fischer 1967.

Marthe Robert: Sigmund Freud - zwischen Moses und Ödipus. Die jüdischen Wurzeln der Psychoanalyse. München: List 1975.

Géza Róheim: Die Panik der Götter. Die Quellen religiöser Glaubensformen in psychoanalytischer Sicht. München: Kindler 1975.

Arie Sborowitz (Hg.): Der leidende Mensch. Personale Psychotherapie in anthropologischer Sicht. Düsseldorf, Köln: Diederichs 1960.

Jürgen vom Scheidt: Der unbekannte Freud. München: Kindler 1974.

Jürgen vom Scheidt (Hg.): Psychoanalyse. Selbstdarstellung einer Wissenschaft. München: Nymphenburger 1975.

Helmut Schoeck: Der Neid und die Gesellschaft. Freiburg im Breisgau, Basel, Wien: Herder 1966.

Jack J. Spector: Freud und die Ästhetik. Psychoanalyse, Literatur und Kunst. München: Kindler 1973.

Manès Sperber: Alfred Adler oder Das Elend der Psychologie. Wien, München, Zürich: Molden 1970.

Hans Strotzka: Gesundheit für Millionen: Sozialpsychiatrie heute. Wien, Hamburg: Zsolnay 1972.

Thomas Szasz: Geisteskrankheit - ein moderner Mythos? Grundzüge einer Theorie des persönlichen Verhaltens. München: Kindler 1975.

Gerhard Wehr: C.G. Jung und das Christentum. Olten, Freiburg im Breisgau: Walter 1975.

Roland Wiegand: Gesellschaft und Charakter. München: Kindler 1973.

Eckart Wiesenhütter: Grundfragen unserer Existenz. Gedanken über Arbeit, Familie, Krankheit, Tod. München: Kindler 1974.

Heinrich Zollinger (Hg.): C.G. Jung im Leben und Denken unserer Zeit. Olten, Freiburg im Breisgau: Walter 1975.

Stefanie Zumstein-Preiswerk: C.G. Jungs Medium. Die Geschichte der Helly Preiswerk. München: Kindler 1975.

 
5.2.8 Nationalsozialismus

 
Günther Anders: Besuch im Hades. Ausschwitz und Breslau 1966. München: Beck 1979.

Heinz Artzt: Mörder in Uniform. Organisationen, die zu Vollstreckern nationalsozialistischer Verbrechen wurden. München: Kindler 1979.

Franz Aurenhammer (Hg.): Die uns verließen. Österreichische Maler und Bildhauer der Emigration und Verfolgung. Wien: Österreichische Galerie 1980.

Klaus Breuning: Die Vision des Reiches. Deutscher Katholizismus zwischen Demokratie und Diktatur (1929-1934). München: Hueber 1969.

Bundeszentrale für Heimatdienst (Hg.): 20. Juli 1944. Bonn: Berto 1960.

Lucy S. Dawidowicz: Der Krieg gegen die Juden 1933-1945. München: Kindler 1979.

Günther Deschner: Reinhard Heydrich. Statthalter der totalen Macht. Biographie. Esslingen am Neckar: Bechtle 1977.

Hans-Jürgen Eitner: "Der Führer". Hitlers Persönlichkeit und Charakter. München, Wien: Langen Müller 1981.

Peter Eppel: Zwischen Kreuz und Hakenkreuz. Die Haltung der Zeitschrift "Schönere Zukunft" zum Nationalsozialismus in Deutschland 1934-1938. Wien, Köln, Graz: Böhlau 1980.

Fritz Ernst: Die Deutschen und ihre jüngste Geschichte. Beobachtungen und Bemerkungen zum deutschen Schicksal der letzten fünfzig Jahre (1911-1961). Stuttgart: Kohlhammer 1963.

Eva Frank: Antwort auf gestern. Hamburg: Furche 1969.

Günther Bernd Ginzel: Hitlers (Ur)enkel. Neonazis: ihre Ideologien und Aktionen. Düsseldorf: Droste 1981.

Edmund Glaise von Horstenau: Ein General im Zwielicht: die Erinnerungen Edmund Glaises von Horstenau. Hg. v. Peter Broucek. Wien, Köln, Graz: Böhlau 1983.

Joseph Goebbels: Tagebücher 1945. Die letzten Aufzeichnungen. Hamburg: Hoffmann und Campe o. J.

Kurt R. Grossmann: Ossietzky. Ein deutscher Patriot. München: Kindler 1963.

Alfred A. Häsler: Das Boot ist voll...Die Schweiz und die Flüchtlinge 1933-1945. Zürich: Ex libris 1967.

Gideon Hausner: Die Vernichtung der Juden. Das größte Verbrechen der Geschichte. München: Kindler 1979.

Helmut Heiber (Hg.): Reichsführer!... Briefe an und von Himmler. Stuttgart: DVA 1968.

Carl Haensel: Das Gericht vertagt sich. Tagebuch eines Verteidigers bei den Nürnberger Prozessen. Hamburg: Limes 1980.

Raul Hilberg: Sonderzüge nach Ausschwitz. Mainz: Dumjahn 1981.

Wilhelm Hoegner: Flucht vor Hitler. Erinnerungen an die Kapitulation der ersten deutschen Republik 1933. München: Nymphenburger 1977.

Davie Irving: Hitlers Krieg. Die Siege 19391942. München, Berlin: Herbig 1983.

Bernd Jentzsch (Hg.): Ich sah das Dunkel schon von ferne kommen. Erniedrigung und Vertreibung in poetischen Zeugnissen. München: Kindler 1979.

Wilhelm von Kampen: Holocaust. Materialien zu einer amerikanischen Fernsehserie über die Judenverfolgung im "Dritten Reich". o.O.: Ministerium für Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen o.J.

Robert M. W. Kempner: Edith Stein und Anne Frank. Zwei von Hunderttausend. Freiburg im Breisgau: Herder 1968.

Otto Kopp (Hg.): Widerstand und Erneuerung. Neue Berichte und Dokumente vom inneren Kampf gegen das Hitler-Regime. Stuttgart: Seewald 1966.

Reinhard Kühnl: Deutschland zwischen Demokratie und Faschismus. Zur Problematik der bürgerlichen Gesellschaft seit 1918. München: Hanser 1969.

Hans-Jürgen Lutzhöft: Der Nordische Gedanke in Deutschland 1920-1940. Stuttgart: Klett 1971.

Friedrich Meinecke: Die deutsche Katastrophe. Betrachtungen und Erinnerungen. Wiesbaden: Brockhaus 1946.

Militärgeschichtliches Forschungsamt (Hg.): Das Deutsche Reich und der Zweite Weltkrieg. Bd. 1. Ursachen und Voraussetzungen der deutschen Kriegspolitik. Stuttgart: DVA 1979.

Militärgeschichtliches Forschungsamt (Hg.): Das Deutsche Reich und der Zweite Weltkrieg. Bd. 2. Die Errichtung der Hegemonie auf dem europäischen Kontinent. Stuttgart: DVA 1979.

Alexander Mitscherlich, Fred Mielke (Hg.): Medizin ohne Menschlichkeit. Dokumente des Nürnberger Prozesses. Frankfurt am Main: Fischer 1960.

Leonard Mosley: Göring. Eine Biographie. München: Desch 1975.

Hans Müller: Katholische Kirche und Nationalsozialismus. Dokumente 1930-1935. München: Nymphenburger 1963.

Nationalrat der nationalen Front (Hg.): Graubuch. Expansionspolitik und Neonazismus in Westdeutschland. Berlin: Staatsverlag der DDR 1967.

Frederic W. Nielsen: Emigrant für Deutschland. Tagebuchaufzeichnungen, Aufrufe und Berichte 1933-1943. Darmstadt: Bläschke 1977.

Harry Pross: Vor und nach Hitler. Zur deutschen Sozialanthropologie. Olten, Freiburg im Breisgau: Walter 1962.

Fritz J. Raddatz (Hg.): Summa iniuria oder Durfte der Papst schweigen? Hochhuths "Stellvertreter" in der öffentlichen Kritik. Reinbeck bei Hamburg: Rowohlt 1963.

Viktor Reimann: Innitzer. Kardinal zwischen Hitler und Rom. Wien, München: Molden 1967.

Eberhard Zeller: Geist der Freiheit. Der zwanzigste Juli. München: Rinn o.J.

Everhard Holtmann: Zwischen Unterdrückung und Befreiung. Sozialistische Arbeiterbewegung und autoritäres Regime in Österreich 1933-1938. Wien: Verlag für Geschichte u. Politik 1978.

Ilse Staff (Hg.): Justiz im Dritten Reich. Eine Dokumentation. Frankfurt am Main: Fischer 1964.

Gregor Stein: Die Zäsur der Entscheidung. Gefängnisse und Konzentrationslager 1940-1945. Luxemburg: Sankt Paulus 1946.

Helm Stierlin: Adolf Hitler. Familienperspektiven. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1975.

Frank Thiess: Jahre des Unheils. Fragmente erlebter Geschichte. Wien, Hamburg: Zsolnay 1972.

Georg Vogel: Diplomat unter Hitler und Adenauer. Wien, Düsseldorf: Econ 1969.

Robert Weltsch: Die deutsche Judenfrage. Ein kritischer Rückblick. Königstein: Jüdischer Verlag 1981.

Karl Ferdinand Werner: Das NS-Geschichtsbild und die deutsche Geschichtswissenschaft. Stuttgart: Kohlhammer 1967.

Gordon C. Zahn: Er folgte seinem Gewissen. Das einsame Zeugnis des Franz Jägerstätter. Graz, Wien, Köln: Styria 1967.

 
5.2.9 Österreich (Geschichte, Kultur, Politik...)

 
Hellmut Andics: 50 Jahre unseres Lebens. Österreich seit 1918. Wien, München, Zürich: Molden 1968.

Heinrich Benedikt: Kaiseradler über dem Apennin. Die Österreicher in Italien 1700-1866. Wien, München: Herold 1964.

Otto Breicha, Gerhard Fritsch (Hg.): Finale und Auftakt. Wien 1898-1914. Salzburg: Müller 1964.

Karl M. Brousek: Wien und seine Tschechen. Integration und Assimilation einer Minderheit im 20. Jahrhundert. Wien: Verlag für Geschichte u. Politik 1980.

Edward Crankshaw: Maria Theresia. Die mütterliche Majestät. München, Zürich, Wien: Juncker 1970.

Fürstin Nora Fugger: Im Glanz der Kaiserzeit. Wien, München: Amalthea 1980.

Peter Feldl: Schläft Österreich? Wien, Hamburg: Zsolnay 1969.

Wiliiam M. Johnston: The Austrian Mind. An Intellectual and Social History. Berkeley, Los Angeles, London: University of California Press 1972.

Rudolf Kassner: Transfiguration. Erlenbach, Zürich: Rentsch 1946.

Fritz Klenner: Eine Renaissance Mitteleuropas. Die Nationwerdung Österreichs. Wien: Europa 1978.

Elisabeth Koller-Glück (Hg.): Meine Jagderlebnisse mit Kronprinz Rudolf. St. Pölten: NP 1978.

Erik Kuehnelt-Leddihn: Austria infelix oder die Republik der Neidgenossen. Wien, Köln, Graz: Böhlau 1983.

Alphons Lhotsky: Europäisches Mittelalter. Das Land Österreich. Wien: Verlag für Geschicht u. Politik 1970.

Eduard Ludwig: Österreichs Sendung im Donauraum. Wien: Österreichische Staatsdruckerei 1954.

Franz Hartig (Hg.): Metternich - Hartig. Ein Briefwechsel des Staatskanzlers aus dem Exil 1848-1851. Wien, Leipzig: Wiener Literarische Anstalt 1923.

Frederic Morton: Schicksalsjahr. Wien 1888/ 89. Wien, München, Zürich: Molden 1979.

Niederösterreich-Fonds (Hg.): Was blieb von Joseph II.? Internationales Symposion. St. Pölten: Morgen 1980.

Viktor Reimann: Bruno Kreisky. Das Portrait eines Staatsmannes. Wein, München, Zürich: Molden 1972.

Viktor Reimann: Die dritte Kraft in Österreich. Wien, München, Zürich: Molden 1980.

Joachim Schondorff: Aufklärung auf Wienerisch. Wien, Hamburg: Zsolnay 1980.

Otto Schulmeister: Die Zukunft Österreichs. Wien: Molden 1967.

Gerald Stourzh: Kleine Geschichte des Österreichischen Staatsvertrages. Graz, Wien, Köln: Styria 1975.

Franz Überlacker (Hg.): Österreichs Wiege Der Amstettner Raum. Amstetten: Queiser 1976.

Ernst Wangermann: Aufklärung und staatsbürgerliche Erziehung. Gottfried van Swieten als Reformator des österreichischen Erziehungswesens 1781-1791. Wien: Verlag für Geschichte u. Politik 1978.

Ludwig A. Windisch-Graetz: Ein Kaiser kämpft für die Freiheit. So begann Ungarns Leidensweg. Wien, München: Herold 1957.

Eduard Winter: Der Josefinismus und seine Geschichte. Brünn, München, Wien: Rohrer 1943.

 
5.2.10 Nachschlagewerke

 
Ernst Bornemann: Lexikon der Liebe. Materialien zur Sexualwissenschaft. 3 Bde. Frankfurt am Main, Berlin, Wien: Ullstein 1978.

Lo Duca (Hg.): Das moderne Lexikon der Erotik von A-Z. 10 Bde. München, Wien, Basel: Desch 1969.

 
5.2.11 Annotierte Zeitschriften

 
Ariel. Berichte zur Kunst und Bildung in Israel. H.48 (1979).

Actio Catholica. Zeitschrift für Akademiker. H.3 (1969), H.4 (1975).

Bergedorfer Gesprächskreis. Zu Fragen der freien industriellen Gesellschaft. H.59 (1878) - H.73 (1983).

Blätter für deutsche und internationale Politik. Hg. v. Hilde Bentele u.a. H.8 (1964) - H.9 (1968).

Continuum. Hg. v. Saint Xavier College. H.2 (1964).

Cross Currents. Hg. v. William Birmingham u.a. H.2 (1962) - H.1 (1981).

Das katholische Leben in Polen. Rundschau der polnischen Presse. H.8/9 (1967).

Der Brenner. Hg. v. Ludwig Ficker. H.18 (1954).

Der Monat. Eine internationale Zeitschrift. Hg. v. Melvin J. Lasky. H.63 (1953) - H.160 (1962).

Dokumente. Zeitschrift für übernationale Zusammenarbeit. H.1 (1967) - H.4 (1975).

Emuna. Horizonte zur Diskussion über Israel und das Judentum. H.2 (1970) - H.3/4 (1975).

Frankfurter Hefte. Zeitschrift für Kultur und Politik. H.9 (1963).

Frankfurter Hefte. FH (extra). Existenzwissen. Hg. v. der Redaktion der "Frankfurter Hefte". H.5 (1983).

Hochland. Monatsschrift begründet von Carl Muth. Hg. v. Franz Josef Schöningh. H.4 (1948) - H.4 (1971).

Journal of Historical Studies. H.4 (1968).

Kritisches Christentum. Blätter zu Kirche und Gesellschaft. Hg. v. Arbeitskreis Kritisches Christentum. H.46 (1981).

Labyrinth. Hg. v. Werner von Trott zu Solz. H.3/4 (1961).

La Civiltà Cattolica. H.17 (1963).

La Vie Intellectuelle. Hg. v. Les Éditiones du Cerf. H.6 (1950) - H.1 (1952).

L'80. Demokratie und Sozialismus. Hg. v. Heinrich Böll, Günter Grass, Thomas Kosta, Carola Stern, Johano Strasser u. Heinrich Vormweg. H.13 (1980).

Literatur und Kritik. Hg. v. Jeannie Ebner u. Rudolf Henz. H.2 (1966) - H.160 (1981).

Mitteilungen des Instituts für Gesellschaftspolitik in Wien. Die Arbeit in der Wachstumskrise. H.22 (1977).

Neue Rundschau. Hg. v. Golo Mann, Rudolf Hartung, Herbert Heckmann, Gottfried B. Fischer. H.4 (1953) - H.4 (1976).

Neue Wege. Blätter für den Kampf der Zeit. Hg. v. Redaktionskollegium "Neue Wege". H.3 (1956).

Neutralität. Kritische Schweizer Zeitschrift für Politik und Kultur. Hg. v. Paul Ignaz Vogel. H.6 (1968).

Perspektiven USA. Hg. v. Nathan Glick. H.2 (1972).

Politik und Kultur. Hg. v. Arnulf Baring u.a. H.5 (1976) - H. 3 (1980).

Theologische Rundschau. Hg. v. Rudolf Bultmann, Erich Dinkler, Werner Georg Kümmel. H.4 (1968).

Versöhnung und Friede. Jahrbuch für Friedensarbeit. Hg. v. Versöhnungsbund. H.1 (1967).

Werkhefte. Zeitschrift für Probleme der Gesellschaft und des Katholizismus. H.3 (1962) - H.9 (1968).

Wort in der Zeit. Hg. v. Hubert Fink u. Gerhard Zerling. H.8 (1957) - H.1 (1966).

Wort und Wahrheit. Monatsschrift für Religion und Kultur. Hg. v. Otto Mauer u.Karl Strobl. H.3 1946) - H.2 (1972).

 
5.3 Widmungsexemplare

 
Günther Anders: Bert Brecht. Gespräche und Erinnerungen. Zürich: Arche 1962.

Klaus R. Allerbeck, Leopold Rosenmayr: Aufstand der Jugend? Neue Aspekte der Jugendsoziologie. München: Juventa 1971.

Hans Urs von Balthasar: Glaubhaft ist nur Liebe. Einsiedeln: Johannes 1963.

Ulrich Becher: Spiele der Zeit 2. Berlin, Weimar: Aufbau-Verlag 1968.

Ernst Bloch: Verfremdungen I. Frankfurt am Main: Suhrkamp 1962.

Theodor Bovet: Ehekunde. Die jüngste Wissenschaft von der ältesten Lebensordnung. Bern: Haupt 1961.

Arthur A. Cohen: The Tremendum. A Theological Interpretation of the Holocaust. New York: Crossroad 1981.

Franz Theodor Csokor: Der Baum der Erkenntnis. Ein Mythos. Zürich, Leipzig, Wien: Amalthea 1919.

Michel Cullin, Felix Kreissler: L'Autriche Contemporaine. Paris: Armand Colin 1972.

Wilfried Daim: Die kastenlose Gesellschaft. München: Manz 1960.

Uwe Dick: Tag und Tod (Der blinde Seher). o.O.: Selbstverlag o.J.

Jeannie Ebner: Protokoll aus einem Zwischenreich. Erzählungen. Graz, Wien, Köln: Styria 1975.

Gürster Eugen: Der Schriftsteller im Kreuzfeuer der Ideologien. München: Pustet 1962.

Siegfried Freiberg: Die weiße Rose. Schauspiel. Wien, München, Berlin, Basel: Petrei-Rain 1965.

Gilbert de Goldschmidt: Le Reve du Papillon. Roman. Paris: Fixot 1991[!].

P. A. Grail (Hg.): La Fin du Monde est-elle pour demain? Lyon: Lumiere et Vie 1953.

Julius Habermann: Liebe und Hass. Eine Unterscheidung männlicher und weiblicher Geistigkeit. Wien: Sexl 1950.

Johann Christoph Hampe: Was erwarten wir von der sich wandelnden Kirche? Freising: Kyrios 1969.

J. Wilhelm Hauer: Verfall oder Neugeburt der Religion? Ein Symposion über Menschsein und Unglauben. Stuttgart: Kohlhammer 1961.

Horst Heintze, Edith Heintze: Katalog der DanteBibliothek. Berlin: Staatsbibliothek 1965.

David Herstig: Die Rettung. Ein zeitgeschichtlicher Bericht. Stuttgart: Seewald 1967.

Ludwig Hertling; Engelbert Kirschbaum: Die römischen Katakomben und ihre Martyrer. Wien: Herder 1950.

Manfred Hörhammer: Der heilige Kreuzberg. München: Agathon 1950.

Rolf Italiaander (Hg.): Moral wozu? München: Delp 1972.

Ernst Jandl: dingfest. gedichte mit einem nachwort von hans mayer. Darmstadt, Neuwied: Luchterhand 1973.

Franz Jonas: Wiener Probleme. Wien: J & V 1955.

Kairos. Zeitschrift für Religionswissenschaft und Theologie. Sonderdruck aus H.4/4 (1964).

Helmut Kindler (Hg.): Almanach. 10 Jahre. München: Kindler 1961.

Annie Kraus: Über den Hochmut. Frankfurt am Main: Knecht 1966.

Wolfgang Kraus: Kultur und Macht. Die Verwandlung der Wünsche. Wien: Europa 1975.

Michael Kunze: Der Prozeß Pappenheimer. Ebelsbach: Gremer 1981.

Pedro Lain: La memoria y la esperanza. Madrid: Estades 1954.

Pedro Lain Entralgo: Las Cuerdas de la Lira. Reflexiones sobre la diversidad de Espana. Madrid: Cuadernos de tiempo nuevo 1955.

Ignace Lepp: Die neue Moral. Psychosynthese des moralischen Lebens. Würzburg: Arena 1964.

Leopold Lindtberg: Shakespeares Königsdramen. Wien, Stuttgart, Basel: Deutsch 1962.

Maria van Look: Franz Anton Mesmer - Reinhold Schneider. Freiburg: Becksmann o.J.

Inge Lundborg, Sven Lundborg: Kleines Lehrbuch der Ehe. Wien: Ibach 1947.

Hans Maier: Streiflichter zur Zeit. Was bringen die achtziger Jahre? Freiburg im Breisgau: Herder 1980.

Wladimir Majakowski: Mysterium buffo und andere Stücke. Deutsche Nachdichtung von Hugo Huppert. Frankfurt am Main: Surkamp 1960.

Wladimir Majakowski: Mysterium buffo und andere Stücke. Deutsche Nachdichtung von Hugo Huppert. Frankfurt am Main: Surkamp 1964.

Heinrich Malzkorn: Die Partisanen Gottes. Brakteatenspiel. Drama in 3 Akten um den Jäger aus Kurpfalz. Brüggen: Naturschutz-Verlag 1961.

Henri-Irénée Marrou: L'Ambivalence du temps de l'histoire chez Saint Augustin. Montréal: Inst. d'Études Médiévales 1950.

Manfred Mautner Markhof: Mit euch, ihr Großen, zu spazieren. Aus meinem lückenhaften Gedächtnis. Wien, München: Amalthea 1974.

Friederike Mayröcker: meine träume ein flügelkleid. Düsseldorf: Eremiten-Presse 1974.

Henry de Montherlant: Le maitre de Santiago. Trois actes. Paris: Gallimard 1947.

Gonzalo Fernandez de la Mora: Maeztu y la Teoria de la Revolution. Madrid: Ediciones Rialph 1969.

Österreich in Geschichte und Literatur. Hg. v. Institut für Österreichkunde. Sonderheft o.J.

Österreich in Geschichte und Literatur. Hg. v. Institut für Österreichkunde. H.4 (1963).

Raimondo Panikkar: Die Toleranz des christlichen Menschen. Auszug aus "Pluralismus, Toleranz und Christenheit". Augsburg: Verlagshaus o.J.

Heinz Pentzlin: Die Kinder des Wohlstands. Herausforderung der Jugend? Osnabrück: Fromm 1974.

Dominique Pire: Baut den Frieden! Wir alle sind verantwortlich. Freiburg im Breisgau: Herder 1967.

Eduard Rabofsky, Gerhard Oberkofler: Verborgene Wurzeln der NS-Justiz. Strafrechtliche Rüstung für zwei Weltkriege. Wien: Europa 1985.

Leonhard Reinisch (Hg.): Die deutsche Strafrechtsreform. München: Beck 1967.

Marthe Robert: Seul, comme Franz Kafka. Paris: Calmann-Lévy 1979.

Alfons Rosenberg (Hg.): Chagall träumt Gott. Hamburg: Furche 1965.

Leopold Rosenmayr, Eva Köckeis: Umwelt und Familie alter Menschen. Neuwied am Rhein, Berlin: Luchterhand 1965.

Cornelius Schnauber: Pragmatischer Humanismus: Thesen, Analysen, Konsequenzen. Worms: Heintz 1979.

Reinhold Schneider: Apokalypse. Sonette. Baden-Baden: Bühler 1946.

Reinhold Schneider: Das Vaterunser. Graz, Wien: Styria o.J.

Reinhold Schneider: Drei Ansprachen anläßlich der Verleihung des Friedenspreises des deutschen Buchhandels. Frankfurt am Main: Börsenverein des deutschen Buchhandels 1956.

Reinhold Schneider: Formen der Macht. Nürnberg: Glock und Lutz o.J.

Reinhold Schneider: Verhüllter Tag. Köln, Olten: Hegner 1954.

Hans Ferdinand Schulz: Das Schicksal der Bücher und der Buchhandel. Berlin: de Gruyter 1960.

Johannes Mario Simmel: Der Schulfreund. Reinbeck bei Hamburg: Rowohlt 1964.

Johannes Mario Simmel: Niemand ist eine Insel. Roman. Locarno: Droemer Knaur 1975.

Walter Strolz: Du gibst weiten Raum meinen Schritten. Lebensmut aus der Bibel. Freiburg im Breisgau: Herder 1980.

Heinrich Sussmann: Ich erinnere mich wieder an Ausschwitz. Wien: Europa o.J.

Kurt Lothar Tank: Hauptmann. In Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Hamburg: Rowohlt 1959.

Umbau. Hg. v. der Österreichischen Gesellschaft für Architektur. H.1 (1979).

Unbekannt: Anton Kippenberg zum Gedächtnis. Frankfurt am Main: Stempel o.J.

Jakobus Weidenmann: Konfessionalismus. Todsünde wider den Heiligen Geist? Rapperswil: Gasser 1958.

Clara Ruth Westermann: Alltag im heiligen Geist. Leipzig: St. Benno 1962.

Joseph Wittig: Die Christgeburt auf der Straße nach Landeck. Leimen: Marx 1981.

JavaScript deaktiviert oder Chat nicht verfügbar.
Live Chat