Bestände

 

Die Sammlung für Plansprachen verwaltet rund 35.000 Bibliotheksbände, 22.000 Fotos und Fotonegative, 40.000 Flugblätter, 2.500 Zeitschriftentitel, 3.000 museale Objekte, 5.000 Autografen und Handschriften sowie 1.200 Plakate.

 

 

Bestandsrecherche

Online-Suche in Recherchekatalogen, Links zu gescannten Büchern und Zeitschriften.  

Esperantomuseum

Das Esperantomuseum der Österreichischen Nationalbibliothek vermittelt über ein modernes Museumskonzept auf 80 m2 die wechselvolle Geschichte des Esperanto und thematisiert darüber hinaus ganz allgemein das Verhältnis des Menschen zur Sprache. 

Sammlung für Plansprachen

Seit seiner Gründung im Jahre 1927 durch Hofrat Hugo Steiner verfügt das Esperantomuseum über eine umfangreiche Bibliothek, die 1990 die Bezeichnung "Sammlung für Plansprachen" erhielt. Sie ist auch Dokumentationsstelle und Archiv und beherbergt die weltweit größte Fachbibliothek für Interlinguistik.

An die 500 Plansprachen werden dokumentiert. Umfangreiche retrospektive Katalogisierungen und Digitalisierungen bilden die Voraussetzung, dass ein wesentlicher Teil des Bestands den BenützerInnen im Internet sukzessive zur Verfügung gestellt wird.

 

Kontakt

Sammlung für Plansprachen und Esperantomuseum
Palais Mollard, Herrengasse 9
Postfach 25
1015 Wien
Tel.: (+43 1) 534 10-730
Fax: (+43 1) 534 10-733

esperanto@onb.ac.at

Öffnungszeiten und Zugang


last update 24.07.2014